101 Reykjavik

Comedy
Comedy

[Einführung]
„101 Reykjavik“ erscheint vom Kinowelt Home Entertainment Label Arthaus als Code2-DVD Version. An der Produktion dieses Films waren die Länder Island, Dänemark, Norwegen und Frankreich beteiligt. Der Streifen entstand 2000 unter der Regie von Baltasar Kormákur. Er schrieb auch das Drehbuch nach einem Roman von Hallgrímur Helgason und spielte einen Charakter in seinem verfilmten Drehbuch. Wir konnten uns vom Insider Film-Tipp genauer überzeugen und berichten über den inhaltlichen Part, die technischen Qualitäten und der Ausstattung der Scheibe.

[Inhalt]
Parties, Alkohol und jede Nacht mit einer anderen Frau ins Bett… Hlynurs einzige und wahre Leidenschaft ist das süße Nichtstun. Ein eigenes Apartment oder auf Jobsuche gehen, bereitet ihm viel zuviel Stress. Hlynur fühlt sich einfach wohl bei Mama. Als Lola dort auftaucht, gerät sein Dolce Vita allerdings gehörig ins Wanken. Die temperamentvolle Spanierin fordert ihn heraus. Hlynur soll sich am Riemen reißen und sein Leben endlich selbst in die Hand nehmen. Doch als sie eines Abends mit ihm um die Häuser zieht, erliegt selbst die widerspenstige Lola Hlynurs Charme. Ein One-Night-Stand mit Folgen. Lola ist schwanger. Doch das ist noch lange nicht alles. Als sie ihm eröffnet, dass seine Mutter und sie ein Paar sind und eine Familie gründen wollen, fällt Hlynurs Bequemlichkeit plötzlich wie ein Kartenhaus zusammen…

[Kommentar]
„101 Reykjavik“ bietet Einblick in die Welt einer Stadt, in der man nur dann wohnt, wenn man es irgendwie nach der Geburt nicht geschafft hat, das Weite zu suchen. Islands stets kalte, windige und ziemlich tote Gegend, in der Reykjavik liegt, wird hier in ihren lebensfrohen Facetten dargestellt – es geht um die Einwohner und ein Portrait des Lebens an diesem Fleck der Erde, natürlich unter fürs Kino etwas aufgebohrten Umständen. Insbesondere geht es um den etwas tranigen und gemütlichen Hlynur. Seine Lebenseinstellungen und Erfahrungen, die er in seinem Freundeskreis und der Familie sammelt, prägen das Bild des Lebens in der dunklen Kälte. Teils melancholisch, übertrieben, normal und oftmals von schwarzem Humor behaftet gibt sich „101 Reykjavik“ in seinem eigenen, massentauglichen und sehr unterhaltsamen Stil. Ein Film über die Liebe, die Menschen an entlegenen Orten, Zufälle und Homosexualität, und kaltes Wetter.

[Technik]
Diese Kinowelt-Scheibe erstrahlt in Form eines anamorphen und frisch wirkenden 1.85:1-Breitbildtransfers. Zumindest hat man durch den gelungenen Kontrast und die gute und satte Farbgebung vorerst Spass am Bild. Dieser verfliegt angesichts der wahrzunehmenden Softness und gewissen Unschärfe jedoch etwas. Was vom mangelnden Detailreichtum unterstrichen wird. Einige Rauschmuster verunzieren etwas die durchschnittliche Gesamtwirkung. Der Ton – anders als die visuelle Leistung – gefällt wirklich gut. Es gibt ihn jeweils in Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround in den Sprachen Französisch, Isländisch und Deutsch. Qualitativ bewegt er sich auf hohem Niveau und überzeugt durch einige Wirkungsfaktoren, die Räumlichkeit entstehen lassen. Vor allem die gute Musik und einige Hintergrundgeräusche sorgen dafür. Die Sprachausgabe ertönt eindeutig zu lokalisieren aus dem Center-Speaker.

[Fazit]
Inhaltlich ein mehr als gelungenes Stück Film. Technisch immerhin solide Kost und erwähnenswerte Leistungen im Bereich der Akustik. Doch die Schlappe muss die DVD im Bereich der Bonusmaterial-Ausstattung hinnehmen. Hier herrscht nicht gerade Fülle. Denn mehr als ein Trailer und ein rund 20minutenlanges Making Of auf isländisch mit optionalen Untertiteln ist im optisch ansprechenden Menü nicht vorzufinden. Es handelt sich bei der Scheibe um eine einseitige Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9), die ab einem Alter von 16 Jahren freigegeben wurde. Die Laufzeit des Titels wurde mit 85 Minuten angegeben. Ein aussagekräftiger, wunderbarer Film! Eine Perle des Nordens und der bisher weitgehend unentdeckten Filmkunst-Landschaft der Isländer. Seit dem 08. April im Handel.

André Schnack, 15.05.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: