22 Jump Street

Action/Comedy/Crime
Action/Comedy/Crime

[Einleitung]
Richtig überraschend tut es heute niemanden mehr, wenn auf einen erfolgreichen Film-Titel eine Fortsetzung kommt. Und das ganze kann auch ganz schön schnell gehen, oder wird gleich als mehrteilige Filmreihe angelegt, oder oder oder. „22 Jump Street“ (2014) ist das, was dabei herauskommt, wenn „21 Jump Street“ (2012) entsprechenden Erfolg hatte. Und so schuf das Regisseuren-Duo Phil Lord und Chris Miller mit den Darstellern Jonah Hill, Channing Tatum, Ice Cube sowie Amber Stevens den neuen Streifen mit alten bekannten Gesichtern sozusagen. Diese High Definition Blu-ray Disc erscheint aus dem Angebot von Sony Pictures Home Entertainment und ich schaute mir die Merkmale des Produkts genauer an.

[Inhalt]
Nachdem sie es (zum zweiten Mal) durch die High School geschafft haben, stehen den beiden Polizisten Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) erneut große Veränderungen bevor: denn nun müssen sie undercover im örtlichen College ermitteln! Doch als Jenko im Football Team auf eine verwandte Seele trifft und Schmidt der Künstlerszene auf dem Campus beitritt, beginnen die beiden, ihre Partnerschaft in Frage zu stellen. Sie müssen jetzt nicht mehr nur einfach den Fall lösen, sie müssen herausfinden, ob sie in der Lage sind, eine reife Freundschaft wie Erwachsene zu führen.
(Quelle: Sony Pictures Home Entertainment)

[Kommentar]
Egal wie man es dreht und wendet, am Ende bleiben die beiden Comedys sehr vergleichbar. Folgen sie doch einem recht vorhersehbaren Ablauf und sind recht ähnlich ausgestaltet. Da fehlt der Fortsetzung „22 Jump Street“ hier und dort ein wenig frischer Wind. Denn eigentlich kennen wir ja praktisch schon alles aus dem ersten Film, nur eben nicht auf College-Niveau. Und eben nicht mit den Widersachern, denen Schmidt und Jenko hier begegnen und das Handwerk zu legen haben. Rap-Star Ice Cube ist ebenfalls wieder mit von der Partie, was die schauspielerischen Leistungen nun auch nicht in ungeahnte Höhen hievt, jedoch zweifelsfrei passend und unterhaltsam ist.

[Technik]
Zwei Jahre Unterschied sind heutzutage schon Welten. In der IT-Wirtschaft können diese zeitlichen Abstände praktisch Lichtjahre in der technologischen Evolution bedeuten. Doch hier ist das nur bedingt der Fall. Natürlich bekommen wir einen High Definition Transfer vor die Augen, abgefasst im Seitenformat 2.40:1 in vollen 1080p-Aufnahmen. Ohne es einfach halten zu wollen sind auch die technischen Qualitäten zwischen den beiden Titeln nicht allzu unterschiedlich. Praktisch gilt das, was für „21 Jump Street“ festgehalten wurde unter „Technik“ auch für diesen Titel. Kontrast, Farben, Bildruhe und die saubere Wiedergabe sowie Freiheit von Kompressionsartefakten sind in einem angenehmen Rahmen abgefasst.

Wie schaut es beim Ton aus? Auch ihn gibt es verständlicherweise in High Definition auf diesem Silberling vorzufinden. Ihn gibt es in den Sprachfassungen Deutsch, Englisch sowie Französisch im Format DTS-HD Master Audio 5.1, ergänzt durch wahlweise einzuschaltende Untertitel in den vorgenannten Sprachen sowie Türkisch und Arabisch. „22 Jump Street“ ist kein Titel, bei dem es nur so daher plätschert, hier knallt es schon hin und wieder und wir bezeugen einen dynamischen und lebhaften, räumlichen Ton. Dialoge, Hintergrundgeräusche und Effekte sind ausreichend gut voneinander separiert und stören sich nicht. Auch nicht an Rauschen oder anderen Verunreinigungen oder Fehlbildern.

[Fazit]
Bietet sich nun ein Erwerb der Fortsetzung zu „21 Jump Street“ an? Ja, auf jeden Fall. Denn wer lachen will, der ist hier genau an der richtigen Adresse. Jedoch nicht im Sinne einer waschechten Komödie, sondern vielmehr als Buddy-Movie mit ordentlich Action, wie wir es auch von Konsortien wie „Rush Hour“ kennen. Der Hauptfilm (112 Minuten) befindet sich auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50) und bietet folgende Extras:

– 5 geschnittene & erweiterte Szenen
– Das perfekte Regisseur-Duo
– Line-O-Ramas
– Kommentar von den Regisseuren Phil Lord & Chris Miller, Jonah Hill und Channing Tatum
– 17 zusätzliche geschnittene & erweiterte Szenen
– 4 zusätzliche Line-O-Ramas
– Outtakes
– am College ist alles besser
– Jenkos Spagat
– Der perfekte Dialog: Improvisation am Set
– „22 Jump Street“ als Tragödie: Mr. Walters Gefängnisszene
– Die neuen: Das Casting von „22 Jump Street“
– Janning und Chonah
– erweitertes Zook & McQuaid Football-Video

Das ist eine ganze Menge, Umfang und Laufzeit sind mehr als nur in Ordnung und bieten zusätzliche Unterhaltung auf einem technisch gelungenem Niveau. „22 Jump Street“ hat sich hier ein Vorbild am Vorgänge genommen und diesen noch getoppt. Die Blu-ray ist seit dem 4. Dezember 2014 im Handel und schlägt mit rund 15,- Euro Kaufpreis zu Buche. FSK 12.

Andre Schnack, 24.02.2015

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆