24: Redemption

Action/Adventure/Crime/Drama/Thriller
Action/Adventure/Crime/Drama/Thriller

[Einleitung]
Aus dem Angebot von Twentieth Century Fox Home Entertainment erscheint in voller Spielfilmlänge der Titel „24: Redemption“ (auch „24 – Redemption“), anderthalb Stunden Jack Bauer. In die gleiche Kerbe wie die TV-Serienvorlage schlägt auch dieser Spielfilm, der ebenfalls mit Kiefer Sutherland in einer seiner besten Rollen aufwarten kann. „24: Redemption“ will eigentlich nur ein Action-Film sein, nach einer erfolgreichen Vorlage. Kann diese Standard Definition DVD diesem Vorhaben Rechnung tragen oder leistet sich der Titel zu viele Schwächen. Eine der Besonderheiten der Serie und dieses Films ist die Erzählform, denn alles geschieht sozusagen in Echtzeit vor der Kamera. Und da ist mal richtig schwer was los.

[Inhalt]
Es ist 15 Uhr Ortszeit, Sangala, Südafrika. Die nächsten 2 Stunden entscheiden… Jack Bauer (Kiefer Sutherland), Ex-Agent der CTU, wird von der US-Regierung international gesucht. Zur Tarnung arbeitet er in einem afrikanischen Waisenhaus. Doch auch hier kommt Jack nicht zur Ruhe: Ein skrupelloser Militärchef will die Waisenhaus-Kinder verschleppen, um sie als Soldaten in dessen mörderischer Armee kämpfen zu lassen. Außerdem verfügt er über moderne Waffensysteme aus den USA und plant einen Putsch! Jack Bauer verspricht zu helfen, muss sich aber seiner eigenen Vergangenheit stellen und eine Entscheidung treffen, die sein Leben für immer verändern kann…
(Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment)

[Kommentar]
Ich muss gestehen, dass ich die Serie irgendwie interessant fand, auch ohne jemals eine Folge gesehen zu haben. Und aus genau dieser Perspektive bewerte ich entsprechend den Film. Wenn ich dazu lese, dass wir es eigentlich mit lediglich einer Doppel-Folge von „24″ zu tun bekommen, dann schmälert dies dann doch ein wenig das Potenzial. „24: Redemption“ bietet eine Aufstellung bekannter und weniger bekannter Figuren, die dann zu einem großen Teil in der siebten Staffel aufgegriffen werden. Der Film führt in einer Art Startschuss die Figuren ein, spinnt eine ausreichend spannende Geschichte und sucht einen gänzlich anderen Schauplatz auf: Afrika. Die als Spielfilm getarnte Doppel-Folge erschafft ein gutes Bild einer erfolgreichen TV-Serie.

[Technik]
Es handelt sich bei diesem Datenträger um einen Standard Definition Bild-Transfer im Format 1.78:1, natürlich anamorph auf der Disc abgelegt. „24: Redemption“ gefällt durch einige gute Momente, kann jedoch nicht in den Bereich kommen, der für eine sehr gute Note notwendig ist. „24: Redemption“ wirkt dauerhaft künstlich ausgeleuchtet, was der Atmosphäre zugute kommt, allerdings nicht immer komplett authentisch wirkt. Alles in allem macht das nichts und wir haben Spaß mit den Aufnahmen, die sich eines guten Kontrasts erfreuen. Rauschen fällt uns nicht wirklich störend aus, allerdings tritt es zuweilen sogar ein wenig auf, in den plakativeren Momenten des Films. Kompressionsartefakte sind nicht auszumachen.

Kommen wir zum Ton. Es gibt ihn im Format Dolby Digital 5.1 wahlweise in den Sprachfassungen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch auf dem Datenträger. Auch sind in den vorgenannten Fassungen zzgl. Niederländisch und Portugiesisch Untertitel auf der Disc vorhanden. Der Film hat durchaus seine Momente, in denen er auftrumpft, eine lebhafte und räumliche Darbietung abzubilden versteht und auch mit den gebotenen Effekten zu unterhalten versteht. Alles in allem bleibt das Niveau dem eines großen Blockbusters hinterher. Durch die saubere Sprache, dem Music-Score und den Hintergrundgeräuschen entsteht ein solider Ton. Soviel steht fest.

[Fazit]
Twentieth Century Fox Home Entertainment veröffentlicht mit diesem rund 84minutenkurzen Film einen Action-Thriller, der sich ganz am Vorbilder, der TV-Serie, orientiert. „24: Redemption“ findet Platz auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) und begeistert durch gute technische Präsentation und einen guten und unterhaltsamen Inhalt. Wir haben es nicht nur mit einem thematisch passend gestalteten Menü zu tun, sondern auch mit Extras, die da wären:

– Making-of zu „24 – Redemption“
– Blut das niemals trocknet: Kindersoldaten in Afrika
– „24 – Season 6″ in 4 Minuten
– Vorschau auf „24 – Season 7″
– Entfallene Szenen

Bewerten wir den Titel anhand seiner Extras, so wäre es ein durchschnittliches Ergebnis, zu dem wir kommen würden. Doch es sind auch der Inhalt und die Technik, welche sich positiv an der Gesamtwertung beteiligen. „24: Redemption“ erschien am 23. Oktober und erfreut seither die Kiefer Sutherland-Fans unter uns. Wer die Disc erwerben will, dessen Geldbörse wird um Euro 16,- berappt. Wir sind zufrieden und können die Disc jedem empfehlen, egal, ob man es mit der Serie bereits aufgenommen hatte oder eben nicht.

Andre Schnack, 24.11.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: