Abenteuer Afrika 3D

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Immer wieder mal schaue ich mir mit Wonne einen 3D Titel an, aber zur Regel ist dies noch nicht geworden. Einen wahren Durchbruch wird es erst geben, wenn keine zusätzlichen Dinge, wie eine 3D Brille notwendig sein werden. wie dem auch sei, hier in „Abenteuer Afrika 3D“ sollen wir in real 3D gedrehte Materialien vor die Augen bekommen. Ich bin gespannt auf den Titel aus dem Programm von polyband. Regisseur und Filmemacher David Keane war maßgeblich an der Produktion beteiligt. Ich konnte mir die High Definition Blu-ray Disc genauer anschauen.

[Inhalt]
Reisen Sie mit dieser atemberaubenden 3D-Safari zu den größten Naturwundern Ostafrikas. Erleben Sie die legendäre Wanderung von 1,5 Millionen Gnus durch die Serengeti, besuchen Sie Löwen, Giraffen, seltene Berggorillas und viele andere Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, und bewundern Sie vom Heißluftballon aus den Kilimandscharo. Dies ist eine Reise, die Sie nicht vergessen werden.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Inhaltlich, ja,… eine kleine Pause kann man sich als Leser/In nun hier vorstellen. Denn so viel gibt es hier praktisch gar nicht zu berichten. Immer wieder bin ich fasziniert über die Tiere, die hier vor der Kamera ein Stelldichein geben. Darunter sind auch welche der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe, Leopard) zu sehen, wie sie dort in freier Wildbahn – hier in 3D – leben und ihren gefährlichen Alltag verbringen. Doch das tragende Vehikel der Sendungen ist dann doch die technische Darstellung in 3D. Alles andere war irgendwie schon einmal da und auch mit mehr Informationen versehen, als es hier leider der Fall ist.

[Technik]
Ganz klar muss festgehalten werden, dass wir es hier mit einem Titel zu tun haben, der die gesamte Zeit über mehr oder weniger aus der ferne Tiere zeigt. Eben zusätzlich auch noch via 3D. Das alle schaut unheimlich gut und detailliert aus. Die Aufnahmen sind allesamt sauber und klar, sehr plastisch und weitgehend frei von Fehlern oder Verunreinigungen. Auch halten sich Kompressionsartefakte in keinem wahrzunehmenden Niveau auf, wenn überhaupt. Rasche Bewegungen treten nicht auf, also auch hier Entwarnung. Theoretische Daten: 16:9 Bild mit anamorphen Aufnahmen im Ratio 1.78:1.

Tontechnisch gibt es etwas an die Ohren im Format DTS HD 5.1, wahlweise in den Sprachfassungen Deutsch und Englisch. Über Untertitel verlieren sich keinerlei Angaben und vorzufinden sind entsprechend weniger überraschend auch keine. Wen das nicht abschreckt, der verdaut auch die englischsprachige Safari ganz gut. Viel Musik oder Hintergrundaktivitäten sind nicht großartig zu vernehmen, was auch ein wenig schade ist. Hier wäre mehr drin gewesen, vor allem angesichts der verwendeten Sourround-Sound Technologie.

[Fazit]
Was bleibt am Ende stehen? Für mich ein wahrzunehmendes, etwas gemischtes Gefühl. Einerseits von guter technischer Leistung geprägt, vermag das einmal gefällte Urteil nicht mehr aus dem Kopf. Doch der Inhalt ist auf seiner Laufzeit von rund 88 Minuten einfach ein wenig zu schwach in seiner Aussage und Informationsvermittlung. Der Fokus der Blu-ray Disc mit 50 GB Fassungsvermögen liegt eindeutig auf der 3D-Technik und so wurde eben folglich auch eine 3D-Dokumentation gedreht. Erhältlich seit dem 25. Mai 2012, kostet heute noch rund 17,- Euro. Es handelt sich um ein sogenanntes Info-Programm gemäß § 14 JuSchG.

Andre Schnack, 13.02.2014

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆