Alice im Wunderland

Adventure/Family/Fantasy
Adventure/Family/Fantasy

[Einleitung]
Die Kombination Tim Burton als Regisseur und Johnny Depp als Darsteller ist erfolgserprobt und zweifelsfrei ein Garant für ganz wunderbare und auch eigensinnige Filme. Geht dies auch gut, wenn Walt Disney produzierte? Nicht zuletzt um auch diese Frage zu beantworten machten wir uns auf und reisten zu „Alice im Wunderland“. Diese 2010 verfilmte Version des Klassikers von nach der Geschichte von Lewis Carroll findet im modernen Kino in 3D ein visuell furioses Remake. Aber ist dies überhaupt ein Remake? Linda Woolverton erarbeitete das Drehbuch und in den führenden Figuren finden wir neben Johnny Depp auch Mia Wasikowska, Helena Bonham Carter, Christopher Lee und Michael Gough und weitere vor. Wir schauten uns die 2D High Definition Version an.

[Inhalt]
Kultregisseur Tim Burton erweckt in „Alice im Wunderland“ eine märchenhafte Welt voll schräger Wunderlichkeiten, bizarrer Geschöpfe und skurriler Figuren zum Leben. Superstar Johnny Depp und weitere Topstars wie Anne Hathaway und Helena Bonham Carter entführen den Zuschauer in ein bildgewaltiges Fantasy-Abenteuer für die ganze Familie in perfekter Bild- und Tonqualität auf High-Definition Blu-ray Disc.

Nach vielen Jahren kehrt die inzwischen 19-jahrige Alice (Mia Wasikowska) zurück ins Wunderland, einen faszinierenden Ort jenseits aller Vorstellungskraft. Dort trifft sie auf viele außergewöhnliche Charaktere wie den verrückten Hutmacher (Johnny Depp), die weiße und rote Königin (Anne Hathaway und Helena Bonham Carter), sowie das weiße Kaninchen. Auf ihrer unglaublichen Reise durch die zauberhafte Welt findet Alice heraus, wer sie wirklich ist. „Alice im Wunderland“ besticht mit visuellen Effekten, Witz und jeder Menge Charme. So haben Sie die Geschichte von Alice noch nie gesehen.
(Quelle: Walt Disney Studios Home Entertainment)

[Kommentar]
Große Eigenheiten wurden aufgenommen: Alice ist eine reifende junge Frau, um die 20 Jahre jung. Und die Story ist nicht jene, die man unter dem klassischen, gleichnamigen Thema erwartet. Beides ist keinesfalls negativ zu bewerten, denn Offenheit sollte man schon aufweisen, wenn man sich an ein Tim Burton Film wagt. Und so kommt es auch, dass wir es mit einer fantasievollen und ideenreichen Erzählung zu tun bekommen. Schwer an optischer Finesse, reich an exzentrischen Figuren und erzählerisch ausreichend spannend spinnt Tim Burton hier die Geschichte um Alice weiter. Weiter? Ja, genau so ist es. Vielen, denen die Original-Story nicht mehr gewahr ist, werden diese auch gar nicht vermissen.

Doch worum geht es eigentlich? Um Träume, die Macht der Vorstellungskraft und den ew’gen Kampf zwischen gut und böse. So ungefähr ist es tatsächlich. Dabei hilft eine schiere Unmenge an Special-Effects der wahnsinnig toll gemachten Selbstfindungsreise der märchenhaften Alice. Die Darstellungen der beiden Gegensätze gelang ebenfalls hervorragend. Bei der roten Königin endet die Boshaftigkeit nicht einmal beim Kronleuchter, er wird von wild an der Stelle flatternden Vögeln gehalten – einfach böse von der Haarwurzel bis hin zu den Zehenspitzen. Es sind schon einige sehr interessant inszenierte Wesen und Umgebungen hier mit von der Partie…

Da sind sprechende Tiere noch eher gewöhnlich. Und hin und wieder sind auch ihrer
Motive nicht ganz klar erkennbar. Aber was macht das schon, denn dafür gibt es wundervolle Sets, wenngleich sie auch aus dem Computer entstammen. Ein grandioser Soundtrack begleitet das Geschehen und die Handlung stets passend und erzeugt zudem noch etwas zusätzliche Emotionen. Hier und dort nicht sonderlich tiefsinnig, doch dafür optisch in jeder Hinsicht interessant und hochwertig. Die technische Umsetzung gelang sehr gut. Es gibt praktisch keine Integrationsprobleme oder negative Folgen der Einbettung weniger realer Darsteller in zum Teil einer surreal anmutenden Fantasy-Welt.

[Technik]
Das ganze Spektakel findet im Format 1.78:1 statt und erweist sich als toller High Definition-Transfer im 16:9-Look. Es kommen dabei Bilder in 1080p zum Einsatz und begeistern von Beginn an. Es kommt hier sehr auf das Zusammenspiel zwischen realen Darstellern in einem nahezu komplett aus dem Computer generierten Umfeld. „Alice im Wunderland“ ist herrlich inszeniert und sieht fast fantastisch aus. Ein satter Kontrast schmückt das Bild ebenso, wie auch ein gesunder bis zuweilen sehr guter Detailgrad das Geschehen ordentlich abrundet. Das ist praktisch nur noch besser, wenn es in 3D wäre, so wie die Kinofassung zu erleben war. Kompressionsartefakte gibt es praktisch nicht.

Rücken wir nun dem Ton zu Leibe. Auch dieser hat HD Fähigkeiten. Und er spielt sie zuweilen auch geschickt und wirkungsvoll aus. Immer dann, wenn es laut sein sollte, dann wird es auch laut. Viel situationsbedingte Musik ist einfach toll und sehr atmosphärisch. Richtig abwechslungsreich ist sie nicht, doch hat sie einen gewissen Stil und hält sich die Laufzeit hinüber auch daran. Das genutzte Spektrum geht in Ordnung und bereitet einen gelungenen Umfang. Surroundeffekte gibt es auch einige, sie passen wunderbar zum Inhalt und erfolgen im Format DTS HD 5.1 in Deutsch oder Englisch. DTS 5.1 Ton gibt es noch in französischer Sprache und dann noch türkischen Dolby Digital 5.1-Sound. Dazu gibt es eine Handvoll Untertitel.

[Fazit]
„Alice im Wunderland“ gelingt eine gute Leistung auf High Definition Blu-ray Disc. Walt Disney Studios Home Entertainment bietet 108 Minuten märchenhafte Unterhaltung mit einem Hang für das eher erwachsene Publikum. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren. Doch nicht nur der ohnehin feine Hauptfilm steht seinem Mann, es gibt auch noch ein wenig Bonusmaterial. Und damit ist nicht nur die zusätzliche Disc mit der Disney Digital Copy drauf. Das ist schon schön, wenn man dann „Alice im Wunderland“ auch auf dem Handheld oder Netbook sehen kann.

Als zusätzliche Features finden wir die folgenden Titel vor: „Der verrückte Hutmacher“, „Alles über Alice“ und „Spezialeffekte im Wunderland“. Zum Teil liegen diese Materialien mit Mehrkanalton und 1080p-Bildern vor. Ob das notwendig ist, mag jeder für sich entscheiden. Eines steht fest und die vorliegende einseitige und zweischichte Blu-ray Disc mit 50 GB Kapazität kann sich somit eigentlich gut sehen lassen. Erscheinungstermin ist der 22. Juli. Ja, Alice ist zu kaufen, und zwar für rund 22,- Euro. Fantasy-Liebhaber müssen hier einfach zugreifen.

Andre Schnack, 20.07.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: