Alles was zählt – Highlights Vol.1

Compilation/Soap
Compilation/Soap

[Einleitung]
Anfang September 2006 startete die damals dritte Daily Soap beim Privatsender RTL. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Unter uns“ waren die Vorgänger und gleichermaßen etwas konkurrierende Produktionen zu „Alles was zählt“. Nun läuft sie bereits zwei Jahre und es wird Zeit für die erste Highlights-Zusammenstellung für zuhause. Aus dem Heimkino-Angebot von Senator Film erscheint im Vertrieb von universumfilm die DVD-Box „Alles was zählt – Highlights Vol.1″. Es handelt sich um Zusammenstellung ausgesuchter Folgen. Die Regie übernahmen neben Klaus Witting und Heinz Dietz auch noch weitere. In den führenden Rollen sehen wir Tanja Szewczenko, Thorsten Grasshoff, Christiane Klimt, Tatjana Clasing, Silvan-Pierre Leirich und Julia Augustin und weitere.

[Inhalt]
DVD 1: Julian & Diana: Die größten Momente ihrer Liebe (10 Folgen)
Diana Sommer arbeitet als Inline-Kurier in Essen. Ihren Traum vom Eislaufen hat sie schon vor langer Zeit aufgegeben. Bis sie eines Tages mit Julian Herzog zusammenstößt – und sich ihr Leben auf einen Schlag ändert…Von der ersten Begegnung bis zur Hochzeit: Die Höhepunkte einer dramatischen Liebe.

DVD 2: Triumph auf dem Eis: Die WM (5 Folgen)
Dianas Traum von der Weltmeisterschaft droht durch eine Intrige zu zerplatzen. Ihre Freunde versuchen alles, um sie zu beschützen. Besonders Julian sorgt sich um Dianas Sicherheit – mit fatalen Folgen…

DVD 3: Dianas Eisshow „Love Crash“ (5 Folgen)
Die Trauer über Julians Tod verarbeitet Diana in ihrer Eisshow „Love Crash“. Doch bevor die Show starten kann, gibt es noch einige Hürden zu nehmen. Als plötzlich Beweise auftauchen, dass Julian noch am Leben sein könnte, brechen alte Wunden auf…
(Quelle: univerumfilm)

[Kommentar]
Ich muss es ehrlich zugeben, um keinen unfairen Eindruck im Nachhinein zu hinterlassen, mir waren die Daily Soaps „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Unter uns“ stets total egal. Sie hatten keinen echten Wert für mich und ich konnte ihnen einfach nichts abgewinnen. Unabhängig davon, dass ich sie – selbst wenn ich wollte – aufgrund meines zeitintensiven Berufs gar nicht sehen konnte und kann. Und dann erlebte ich den Start der dritten Sendung dieser Natur mit und war tatsächlich die ersten Folgen lang ein wenig interessiert. Man hatte gelernt und wusste bei der Produktion worauf es ankommt: Sets, Masken, Story und Figuren mit ihren Darstellern gefallen. Davon konnte „Alles was zählt“ (kurz AWZ) zehren.

Die Serie hinterließ anfänglich einen frischen und ausreichend einfallsreichen Eindruck bei mir. Das Sujet in der Wellness-, Sport- bzw. Eiskunstlauf-Szene ist tatsächlich (noch) nicht abgenudelt und wirkt ausreichend griffig. Wenngleich die Themenvielfalt um das Führen eines Unternehmens und die „üblichen“ Liebe-, Freundschaft- und Eifersuchts-Komplexe nicht sonderlich neu sind, so gelang es „Alles was zählt“ die besten Einschaltquoten bei RTL im Umfeld der Seifenopern zu erzielen. Bisher erschienen drei DVDs zur Serie mit den Folgen 1 bis 60. Die hier gewählte Zusammenstellung gefällt, fokussiert auf bestimmte Ausschnitte der Themen und zeigt, wofür die Serie steht.

[Technik]
Welch Überraschung, denn „Alles was zählt – Highlights Vol.1″ erscheint im – tataaa – Vollbild-Format wie im TV-Original. Der 4:3-Transfer (1.33:1) stört sich jedoch qualitativ gar nicht an seinem Format und ordnet sich dort ein, wo gute Fernsehproduktionen eben hingehören. Die farbenfrohen Bilder überzeugen von Beginn an und halten sich auf dem eingewöhnten Niveau sämtliche Folgen hindurch, auch die Kantenschärfe geht in Ordnung, ohne dabei die großen Kinovorlagen angreifen zu wollen. Ausleuchtung und Bildruhe sind ebenfalls in Ordnung und siedeln sich im ordentlichen Mittelfeld an. Rasche Bewegungen tun dem Transfer keinen Abbruch und das Auge des Testers kann kaum störende Mängel ausmachen. Weitgehend ruhig und ohne Rauschen findet „AWZ“ statt.

Es ist mit Sicherheit keine Überraschung, wenn wir feststellen, dass diese DVD-Box mit Stereo-Ton daher kommt. Und zwar lediglich in der Landessprache Deutsch. Der Dolby Stereo-Transfer macht uns jedoch keinerlei Sorgen und langt für das gebotene Programm komplett aus, so dass wir es mit gutem Ton, jedoch nicht mit der Kür zu tun bekommen. Klar ist auch, dass der Sound räumlich knapp ausfällt, denn Soaps finden zum Großteil im Interieur der Studios statt und verfügen naturgemäß über nur seltene Aufnahmen im Freien. Nichtsdestotrotz gefällt der Ton, die Musik und die Sprachausgabe gut und leistet sich keiner groben Schnitzer. Wer Untertitel sucht, der wird nicht fündig.

[Fazit]
Wir halten fest: „Alles was zählt – Highlights Vol.1″ ist gar nicht so neu, wie es zuerst den Anschein erweckt. Denn es erschienen bereits drei DVD-Boxen mit insgesamt 60 Folgen der erfolgreichen Soap. Dennoch hat diese hier vorliegende, drei DVDs umfassende Box auch ihre Daseinsberechtigung durch die Zusammenstellung ausgewählter Folgen und – das zählt gewichtiger – durch exklusives Bonusmaterial. Ein angenehm gestaltetes Menü auf jeder Disc offeriert die obligatorischen Einstellungen und die Auswahl der Folgen. Ferner gibt es ebenfalls das folgende Repertoire an Zusatzmaterialien vorzufinden:

* Making of der Eisshow
* Soundtrack-CD mit der Originalmusik der Eisshow
* das AWZ-Tagebuch mit vielen Abbildungen zum selber führen
* Bildergalerie mit den schönsten Fotos der Eisshow

Auf dem ersten Blick hin gar nicht mal so viel. Die Laufzeit beschränkt sich auf rund 45 Minuten Umfang. Highlight stellt die Extra-Audio CD mit den Titeln „Fang mich doch“, „Sonnenfieber“, „Rosenrot“ und „Tränen im Regen“ dar. Für Fans mit Sicherheit interessant. Die limitierte Box richtet sich klar an ihre Fan-Gemeinde, ihr Erscheinungstermin ist der 29. September, der Preis liegt bei rund 20,- Euro. Die 482 Minuten Laufzeit stattete man mit einer Altersfreigabe von ab 12 Jahren aus. Wer die Serie mag, der sollte hier genauer hinschauen.

Andre Schnack, 01.10.2008

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: