Assault – Anschlag bei Nacht (Blu-ray + DVD)

Action/Thriller
Action/Thriller

[Einleitung]
Unter dem Originaltitel „Assault On Precinct 13″ lief der Titel in den USA, hierzulande ist er unter „Das Ende“ oder eben „Assault – Anschlag bei Nacht“ bekannt geworden. Er entstand als US-amerikanische Filmproduktion 1976 unter der Regie von John Carpenter, der auch das Drehbuch fertigte und maßgeblich an der Produktion beteiligt gewesen sein soll. In den führenden Rollen sehen wir Austin Stoker, Darwin Joston, Laurie Zimmer, Nancy Loomis und Tony Burton. Hier erhalten wir nun erstmals eine Blu-ray Disc Version mit High Definition Technik des Titels vor die Augen. Wir erhalten diesen Kult-Titel angeboten von capelight pictures. Ich freute mich auf den genialen Soundtrack, einem brillanten Music-Score von Carpenter, einer hübschen Laurie Zimmer und einen spannenden Abend…

[Inhalt]
In einem düsteren, heruntergekommenen Vorort von L.A. soll ein Polizeirevier geschlossen werden. Die meisten Bediensteten sind bereits verschwunden, die Telefone gekappt und nur eine Notbesetzung hält noch die Stellung. Zur gleichen Zeit werden anderenorts zwei unschuldige Bürger Opfer einer brutalen Streetgang. Der Vater eines der Opfer rächt sich, erschießt den Mörder seiner Tochter und muss vor der Überzahl der schwer bewaffneten Gang-Mitglieder fliehen. Während seiner Flucht vermehrt sich die Zahl seiner Verfolger, bis ihn sein Weg in letzter Minute in die besagte Polizeistation führt. Die Eingeschlossenen, Cops und inhaftierte Verbrecher, müssen das Revier gemeinsam verteidigen und werden zu einer mörderischen Schlacht gezwungen…
(Quelle: capelight pictures)

[Kommentar]
Ein moderner Western, mit Biss, einem Hauch schwarzem Humor, einem irren Coolness-Faktor, extrem atmosphärischer musikalischer Begleitung und einem für damalige Verhältnisse bahnbrechendem Grad an Action. Das ist „Das Ende“. Fantastisch, wie ich dazumal empfand. Natürlich steht „Assault – Anschlag bei Nacht“ für das B-Movie Segment, doch soll dies keine Wertung sein. Meine Sicht ist, dass wir es hier mit beinahe einer One-Man-Show zu tun bekommen. Denn Mr. Carpenter führte Regie, schrieb das Drehbuch, saß mit hinter der Kamera, suchte die Darsteller aus, produzierte den Titel und kreierte die musikalische Begleitung der Erzählung. Das ist eine bemerkenswerte Leistung, wie ich finde.

[Technik]
Auf die ebenfalls im Set enthaltene DVD-Fassung mit Standard Definition Qualität gehen wir hier im technischen Abschnitt ebenfalls nicht weiter ein. Wir betrachten Sie hier als eine Art Bonusmaterial, welches keiner gesonderten Bewertung bedarf, da die eigentliche Innovation dieser Veröffentlichung natürlich die High Definition Version darstellt.

Wir erhalten das Original-Bild in vollen High Definition 1080p/24 Bildern vor die die Augen. Das Seitenverhältnis bemisst sich auf ein Format von 2.35:1 und wirkt entsprechend breitwandig. „Assault – Anschlag bei Nacht“ erhielt eine sehr förderliche Überarbeitung, die man von Beginn an positiv bemerkt. Sie hatte jedoch auch durchaus ihren Preis. Der gesamte kosmetische Prozess ging zu Lasten der Fähigkeit, die Bewegungsabläufe möglichst ruhig und flüssig darzustellen. Hier und dort bilden sich leichtes Ruckeln und Nachziehen. Wer darüber hinweg sieht, der erhält einen gelungenen, kontrastreichen und recht klaren, detaillierten Transfer mit sauberer Kompression.

Der Ton der Blu-ray Disc kommt im Format PCM 2.0 Mono Remastered daher. Begleitet wird das angestaubte Format von einem modernen Mehrkanalton im Format DTS-HD Master Audio 5.1, ebenfalls in deutscher oder aber englischer Sprache zu vernehmen. In beiden vorgenannten Landesfassungen gibt es auch optionale Untertitel. Die Audiokommentare sind ebenfalls deutsch untertitelt. Tonal kann der Film seine Akzente setzen und hat mehr als nur seine Momente. Er bietet einen Klang, der richtig gut inszeniert wurde. Ob es die Musik, die schallgedämpften Schüsse oder aber die Umgebungsgeräusche sind, qualitativ wird ein ordentliches Niveau gehalten. Räumlich nicht sonderlich stark, dennoch ausreichend.

[Fazit]
Nach dem Einlegen der Blu-ray Disc erschien im Menü der Playstation 3 Benutzeroberfläche der Titel „Assault On Precinct 13″. Dies ist der Originaltitel und es machte mich froh zu sehen, dass man hier und dort sehr konsequent und konsistent am Produkt arbeitete. Ich führe dies auch nicht zuletzt auf die Leidenschaft eines kleineren Studios zurück. Dazu zähle ich auch die Firma capelight pictures, die sich hoffentlich gut entwickelt. Ich freute mich nicht nur über die gute Verpackungsgestaltung, sondern vor allem über den rund 95minutenlangen Film mit seiner Altersfreigabe von ab 16 Jahren. Erscheinungstermin war der 25. Mai 2012 zu 21,- Euro.

Diese Veröffentlichung bietet gleich drei Datenträger. Eine High Definition Blu-ray Disc mit dem Hauptfilm und ein paar kleineren Extras (Audiokommentare, Interviews, eine isolierte Musik-Tonspur, Trailer und Radio-Spots), eine Standard Definition DVD mit dem Hauptfilm und Beigaben sowie einer weiteren DVD mit der Dokumentation „Do You Remember Laurie Zimmer?“ über das Verschwinden der Hauptdarstellerin von „Assault – Anschlag bei Nacht“ (mit dt. Untertiteln). Neben der umfangreichen Software bietet das Mediabook der 3 Disc umfassenden Limited Collector‘s Edition auch noch ein 24seitiges Booklet. Prima.

Andre Schnack, 11.06.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: