Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Animation/Adventure/Comedy
Animation/Adventure/Comedy

[Einleitung]
„Asterix und Obelix“ gehörten zu meiner Kindheit. Definitiv. Genau so, wie auch „Tim und Struppi“. Wogegen der blonde Tim mit dem struppigen Hund es mittlerweile vom Comic über den Zeichentrick bis hin zur Animation geschafft hat, blieb der letzte Schritt für die beiden Gallier bisher unerschlossen. Bis jetzt eben. Mit dem Animationstitel „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ kommt zwar Obelix etwas zu kurz, doch ist doch klar, dass sie alle mit dabei sein werden. Regisseure Alexandre Astier und Louis Clichy arbeiteten zusammen und A. Astier formte aus den Vorlagen ein Drehbuch mit dem Szenario und Dialogen seiner Kreativität. Ich war gespannt auf diese High Definition Blu-ray Disc Version des französischen Films von universumfilm.

Inhalt
Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr.: Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand!

Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann. Doch auch der hinterhältige Dämonix versucht, in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden-Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte reichen nicht ewig…
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Es dauert praktisch keine 2 Minuten, da geht es hier schon zügig los. Die Action ist fester Bestandteil dieser Asterix-Interpretation oder besser, dieser Umsetzung des Asterix’ Themas in die Animations-Welt. Die kreativen Köpfe hinter diesem Stück haben sich das Lob erarbeitet. Denn die Umsetzung in die Animationsform gelang wirklich gut. Alle Figuren sind charmant und ausreichend sympathisch umgesetzt. Meist unterstützen die Formen und auch etwas die Farben auch die Attitüde und den Charakter der Figur. Herrlich gemacht und hoch unterhaltsam zudem.

Die gesamte Story steht natürlich tierisch unter Druck. Denn sie muss irgendwie eine Gratwanderung zwischen den klassischen Elementen, welche unverzichtbar zu sein scheinen, und eben einen neuen, frischen Charme ausbalanciert möglichst eine breite Masse an Publikum ansprechen. Da kann natürlich auch einiges schief laufen, was hier jedoch zu verzeihen ist. Ja, genau. Mir gefielen die Figuren, ihre Inszenierung und auch nicht zuletzt eben die Erzählung, welche sich für mich gekonnt zwischen den Generationen bewegt und dabei niemanden enttäuscht.

[Technik]
Animationsfilme haben es in Sachen Sauberkeit und Bildschärfe oftmals etwas leichter. Klar, sie kommen oftmals komplett aus dem Computer. So auch hier. Doch zu keinem Zeitpunkt merkt man Kühle, oder vermisst irgendetwas am Inszenierungsstil und der Darbietungsqualität. Ganz das Gegenteil tritt ein und wir erfreuen uns saubere Bilder, die sich von einer ausgesprochen sympathischen Seite präsentieren, technisch fehlerfrei und charmant im Stil und der Abbildung. Wie schön, denn „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ ist actionlastig und arbeitet oftmals auf den Punkt und zuweilen am Limit der Technik. Kompressionsartefakte oder Störungen gibt es nicht auszumachen.

Mensch, was habe ich mich darüber gefreut, das sich mit den Synchron-Stimmen klarkam. Ein wirklich nicht zu unterschätzender Faktor beim gesamten Filmgenuss. „Asterix“ überzeugt mit DTS-HD Master Audio 5.1 in den Sprachen Deutsch und Französisch. Der Originalton kann von mir nicht bewertet werden, auch nicht hinsichtlich der Wahl der Sprecher und deren Bekanntheitsgrads. Die deutsche Synchronfassung hingegen spielt ein gutes Spiel und sorgt für die notwendigen Noten der Figuren auch in dem, was sie sagen und wie sie es sagen. Das macht alles Spaß anzuhören und gefällt auch vom technischen Umfang, ohne dabei mit USA-Blockbustern mithalten zu können (und vielleicht auch wollen).

[Fazit]
Am 26. Juli 2019 erschien diese High Definition Blu-ray Disc aus dem Angebot von unviersumfilm und spricht dabei tatsächlich eine breite Masse an. Keine Frage „Asterix & Obelix“ sind weit über die Grenzen des Kinos hinaus bekannt, ihr Metier war bisher jedoch zweifelsfrei der niedergepinselte Comic in Papierform. Ein aussterbendes Medium, könnte man meinen. Wie dem auch sei, diese HD Version des Films läuft rund 85 Minuten und erfreut sich einer Altersfreigabe von ab 0 Jahren. Der Inhalt wird flankiert von ein paar Zusatzmaterialien, die da wären: ein Making of, einige Interviews sowie ein B-Roll. Wie schön zu sehen. Der Kaufpreis liegt bei rund 15,- Euro.

Andre Schnack, 01.08.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆