Atlas 4D

Dokumentation/Special-Interest
Dokumentation/Special-Interest

[Einleitung]
polyband bringt uns hierzulande die High Definition Blu-ray Disc Veröffentlichung „Atlas 4D“ unter dem Label Discovery Channel auf den Markt. 4D? Was ist denn das, dachte ich im ersten Moment nach dem Lesen des Titels. Wie dem auch sei, kommen wir zu weiteren Rahmenbedingungen der vorliegenden Disc. „Atlas 4D“ widmet sich mit Bild und Ton unserer Natur und verschreibt sich einigen besonders hübschen Fleckchen Erde. Darüber soll berichtet werden und wir konnten uns ein genaueres Bild darüber machen, was diese polyband Auskopplung genau zu bieten hat und wie die qualitativen Aspekte dabei abschneiden.

[Inhalt]
Die preisgekrönte Dokumentationsreihe des Discovery Channel führt den Zuschauer rund um den Globus und stellt mit beeindruckenden Aufnahmen faszinierende Regionen dieser Erde vor. Eine informative und bildgewaltige Zeitreise zeigt die Pflanzen- und Tierwelt sowie Kultur und Geschichte verschiedener Territorien.

Teil 1 – Der Große Afrikanische Grabenbruch
Teil 2 – Hawaii
Teil 3 – Das Mittelmeer
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Atlas, Atlanten, Atlas 4D – ist diese Steigerung so richtig? Nein, nur bedingt, denn diese Sendung widmet sich nicht der vierten Dimension, sondern vielmehr drei Erdteilen, die sich durch exotische Tierwelt, besondere Flora und Landschaften auszeichnet. Das ganze gibt es dann eben in High Definition-Bildern, die sich qualitativ nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Toll sind allerdings nicht nur die technischen Mittel, welche eingesetzt wurden, sondern auch der inhaltliche Gehalt. Eine warme und ruhige Stimme vermittelt Informationen über die Landschaften, deren Entstehungsgeschichte und die Lebewesen, welche dort – und oftmals ausschließlich dort – vorkommen.

[Technik]
Nicht durchgehend haben wir es mit hochauflösenden und sehr hochwertigen HD Bildern zu tun. Zwar ist alles hier in HD abgefasst, jedoch sind die Vorlagen nicht immer derartiger Natur, dass es auch entsprechend danach aussieht. Plastisches Geschehen gehört zum Programm, vor allem die Landschaftsaufnahmen lassen sich nicht lumpen und gehören zu den wirklich gelungenen Einlagen der Dokumentation. Jedoch auch Aufnahmen von unmittelbarer Nähe, wie es z.B. bei Tieren der Fall ist, gefallen durch einen hohen Detailreichtum und eine gelungene Kantenschärfe. „Atlas 4D“ hat reichhaltige Farben und eine gesunde Grundstimmung in den Bildern, so soll es sein. Die Kompression arbeitet sauber.

„Atlas 4D“ biedert sich im Format DTS HD 5.1 an. Ob das nun Not tut, kann ein jeder für sich selbst entscheiden. Fest steht jedoch, dass wir es mit einer ordentlichen Machart und einem rundum gelungenen Ton zu tun bekommen. „Atlas 4D“ hat es vor allem dann in sich, wenn es um die Vermittlung von Informationen geht. Die Stimme wirkt deutlich, klar, sogar charmant und stört zu keinem Zeitpunkt. Umgebungsgeräusche kommen nicht immer recht zur Geltung, hier liegt jedoch auch nicht der Fokus. Als Sprachausgabe finden wir die hiesige Landessprache vor, Deutsch. Untertitel sind vergebens zu suchen.

[Fazit]
Wer gute Dokumentationen sucht, der kommt nicht am Hause polyband vorbei. Mit der Discovery Channel Produktion „Atlas 4D“ bereichert uns der Veröffentlichet mit einem gelungenen Titel über drei sehr interessante Teile unseres Planeten. Wenngleich inhaltliche Doppelungen natürlich nicht zu vermeiden sind, so unterhält der Inhalt. Es handelt sich um eine einseitige High Definition Blu-ray Disc mit einer Schicht. Die 25 GB Kapazität sind gut genutzt, es befinden sich alle drei Sendungen zu jeweils rund 45 Minuten Laufzeit auf der Disc. Zusätzliches Material finden wir nicht auf dem Datenträger vor. Veröffentlichung war am 15. April.

Andre Schnack, 02.05.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: