Auch die Engel mögen’s heiss

Comedy/Crime
Comedy/Crime

[Einleitung]
Na dann, und weiter gehts. „Auch die Engel mögen’s heiss“ (Originaltitel: Anche gli angeli tirano di destro) entstand 1974 unter der Regie von Enzo Barboni, der ebenfalls das Drehbuch zum Film schrieb. In den führenden Rollen sehen wir Ricky Bruch und Giuliano Gemma sowie Laura Becherelli. Diese technisch neu aufgelegte High Definition Fassung erscheint aus dem Angebot von 3L Home Video und ich konnte mich von den technischen Qualitäten, dem Inhalt und der Ausstattung ein genaueres Bild machen und dieses an dieser Steller, hier und jetzt, teilen.

[Inhalt]
New York Mitte der 30er Jahre: Beim vergeblichen Versuch, von den Geschäftsleuten einer New Yorker Straße Schutzgebühren zu erpressen, gerät der kleine Ganove Sonny (Giuliano Gemma) zwischen die Fronten zweier rivalisierender Gangstersyndikate. Erst mit der schlagkräftigen Unterstützung des irischen Priesters O’Flanagan gelingt es Sonny, ins Geschäft zu kommen. Als angeblicher Undercover-Agent der Polizei schlägt sich Sonny nun auf die Seite der Schwachen und mischt die Unterwelt gemeinsam mit O’Flanagan ordentlich auf.
(Quelle: 3L Home Video)

[Kommentar]
Wenn man es genau nimmt, so ist die Art und Weise einen Film zu drehen im wesentlichen unverändert, in ihren visuellen und akustischen Ausprägungen hingegen durch und durch zeitgenössisch und auch technisch gibt es einen kausalen Zusammenhang zu den Möglichkeiten der oftmals im Mehrkanalton abgemischt veröffentlichten Heimkino-Discs. Alles wirkt jedoch etwas älter, angestaubt und doch technisch ausreichend rein. Der Film hat teils recht wunderbar fotografierte Aufnahmen zu bieten. Diese kommen ganz gut zur Geltung, eben so gut, wie es nach 40 Jahren und einer umfassenden Überarbeitung sein kann.

Inhaltlich bietet der Film etwas andere Unterhaltung, als ich sie vorerst kommen sah. Es handelt sich um eine Gauner-Komödie. Eine, die mit einem guten Schnitt und kurzweiliger Handlung aufwarten kann. Ist dem so? Ja, ich würde dies so unterschreiben. Mir gefiel das gesamte Produktdesign und auch die Stimmung und Spannung kamen ausreichend zur Geltung. Allerdings muss man eben auch wissen, dass der Titel schon einige Lenze auf dem Buckel hat. Darstellerisch auszuhalten, aber nichts großes. Mir fehlte Bud Spencer.

[Technik]
Ja, es handelt sich um ein High Definition Bild. Auch kann dieses mit einem 1080p-Transfer aufwarten und sich daran erfreuen, dass Kosten und Mühen angestrengt worden sind, um eine Restauration vorzunehmen. Richtig viel verlangt der Inhalt dem technischen Gewand nicht ab. Da gibt es hier und dort etwas Ausleuchtung, dann etwas mehr Schnitte (keine Vergleiche zu heute bitte) und leichte Schwankungen in Sachen Farbgebung und Kontrastausspielung. Das war es dann aber auch schon. Und ja, wie bereits erwähnt, hinterlässt das Geschehen einen etwas altbacken wirkenden Eindruck. Rauschen oder Verunreinigungen sind nicht mit von der Partie. 1.85:1.

„Auch die Engel mögen’s heiss“ hat die TV-Synchro in DTS-HD Master Audio 2.0 Deutsch und die Kinosynchro in DTS-HD Master Audio 2.0 in Deutsch zu bieten. Zusätzlich gibt es noch einen DTS-HD Master Audio 2.0-Sound in der Sprache Italienisch. Richtiger Raumklang entstand hier nicht, das hätte mehr auf Seiten des Inhalts vorausgesetzt. Doch ist das Gesamtbild der totalen Leistungen ein rundum gelungenes. Richtig spektakulär oder sonst irgendwie erwähnenswert ist es nicht. Die Sprachausgabe hat eine hohe Verständlichkeit und etwas Musik stellt sich auch ein.

[Fazit]
Am Ende des Tages. Ja, was geschieht dann? Es wird dunkel. Ich mag diesen Spruch nicht sonderlich gerne und er passt wahrscheinlich besser zu „Mad Max: Fury Road“. Doch hier, in „Auch die Engel mögen’s heiss“ berschert das gute alte Kino einen Heidenspaß auf einer Laufzeit von rund 115 Minuten, was für damalige Verhältnisse lang erscheint. Die Action-Komödie fühlt sich wohl auf dem High Definition Datenträger und bietet folgendes Bonusmaterial:

– Italienischer Original Kinotrailer (ca. 3 Min. SD)
– Englischer Trailer (ca. 3 Min. SD)
– Interview mit Giuliano Gemma und Eugenio Alabiso (ca. 10 Min., dt. untertitelt)
– Interview mit Guido De Angelis über den Film (ca. 2 Min., dt. untertitelt)
– Interview mit Maurizio De Angelis – La Carriera (ca. 5 Min., dt. untertitelt)
– Aushangbilder und Artworkgalerie
– Bildvergleich SD / HD Fassung
– Werbetafel mit allen bisher erhältlichen 3L Spencer-Hill BDs

Das sind zwar gelungene Extras, die sind jedoch auch sehr medienwirksam aufgezählt und ausgestaltet. Echte Substanz gibt es dort auch in nur homöopathischen Mengen zu bekommen. Egal, zusammen mit der wertig erscheinenden Papp-Ummantelung macht die Disc irgendwie etwas her. Ihr Erscheinungstermin war der 21. August. Der Preis liegt bei rund 17,- Euro im Online-Handel. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren.

Andre Schnack, 01.10.2015

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★☆☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆