Auf den Spuren von Tim und Struppi

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Ganz aktuell und unwahrscheinlich zufällig erscheint im Programm der Ascot Elite Home Entertainment das Blu-ray 2 Disc Set mit dem Titel „Auf den Spuren von Tim und Struppi“ (Originaltitel: Sur Le Traces De Tintin), Frankreich 2011. Mit der Tagline „Eine beeindruckende Dokumentation über die Abenteuer von Tim und Struppi“ leistet das Produkt ein eindeutiges Leistungsversprechen. Wir gingen diesem auf die Spuren und prüften die Regiearbeit von Marc Temmerman, Laurent Joffrion, Henri de Gerlache sowie Florence Tran unter verschiedenen Aspekten. In den Hauptrollen könnte man bestenfalls geistiges Eigentum von Hergé aufzählen, darauf verzichten wir jetzt aber an dieser Stelle. Nutzt das High Definition Format dem Inhalt? Fragen, die nicht unbeantwortet werden bleiben sollen.

[Inhalt]
Wer hat noch nie davon geträumt, Tim und Struppi auf einer ihrer Reisen ans Ende der Welt zu begleiten? Von den verschneiten Berggipfeln in Nepal, durch den Urwald am Amazonas bis zu den trockenen Wüsten Marokkos folgen Sie den Spuren von Tim und Struppi. Diese Dokumentarfilmreihe ist eine Einladung zum Reisen. Hier werden die Bilder aus den Comics den Bildern der realen Landschaften gegenübergestellt. Archivaufnahmen, Aussagen von Hergé und verschiedenen Spezialisten zeigen uns, wie der Autor seine Bilder mit einem Augenzwinkern und vielen Anekdoten über die verschiedensten Kulturen und Zivilisationen ausgeschmückt hat. Auf den Spuren von Tim und Struppi durch fünf Bände:

01. Ägypten: Die Zigarren des Pharaos
02. China: Der Blaue Lotos
03. Marokko: Die Krabbe mit den goldenen Scheren
04. Peru: Der Sonnentempel
05. Nepal: Tim in Tibet
(Quelle: Ascot Elite Home Entertainment)

[Kommentar]
Wahnsinn. Wie erfolgreich und welch eine Reichweite dieser Comic doch hatte und auch noch hat in heutigen Tagen. „Auf den Spuren von Tim und Struppi“ gefällt uns vor allem deswegen, da es keine klassische Dokumentationssendung ist. Sondern vielmehr eine Reihe an Sendungen, welche die Zeichentrick-Bände in Auszügen begleiten. Das mag allerdings auch nicht jedermanns Geschmack sein. Denn hier wirkt das Konstrukt in sich etwas unschlüssig. Es sind die Elemente des Sprechers, die Zeichentrick-Einblendungen und dann die Aufnahmen von realen Handlungsschauplätzen, die von Hergé aufgegriffen wurden, die nicht immer konsistent wirken.

Wer jedoch offen ist für eine neue Art und Weise der Inszenierung, der wird seinen Spaß haben und mit jeder einzelnen Folge gut unterhalten werden. Denn werden doch auf adäquate Laufzeiten sinnvolle und interessante Aspekte rund um die Tim und Struppi-Welt aufgetan und stilvoll vermittelt. Egal, ob es sich dabei um Hintergründe zu den einzelnen Abenteuern, den Figuren oder aber dem großen und ganzen dreht, „Auf den Spuren von Tim und Struppi“ hat viele Antworten parat und richtet sich eindeutig mit seinem Gehalt an jene, die nicht nur in Comics rumblättern, sondern sich auf die „das dahinter“ interessieren.

[Technik]
Modern, wie sollte es anders sein. Modern präsentiert sich diese Ansammlung an Wissen über Tim und seinen Vierbeiner. Die schicke Pappumverpackung mit den beiden Datenträgern enthält natürlich dem High Definition-Format gemäß passende Bild-Leistungen. So gebührt dem Transfer in 1080p-Bildern entsprechende Aufmerksamkeit, immerhin verbindet er einige Archivmaterialien hohen Alters mit durchaus jungen Aufnahmen. Dies gelingt unabhängig der Bildquelle auf einem guten Niveau. Auch können Werte wie Kantenschärfe, Kontrast und Farbgebung auf einem ebenfalls gelungenen Level für Zufriedenheit sorgen. Kompressionsartefakte treten nicht auf den Plan, ebenfalls gibt es keine nennenswerten Aussetzer wie Rauschen oder Verunreinigungen. Daten: 1.78:1 Bilder in 1080p.

Kommen wir zum Ton der beiden Scheiben. Er erfolgt im Format DTS-HD, zur Wahl – wenn es denn eine wäre – steht lediglich der deutschsprachige Ton. Untertitel sind auf den beiden Blu-ray Discs nicht vorhanden. Der Ton benötigt an und für sich nicht diese Nennwerte, da es hier eher ruhig und sachbezogen daher geht. Im Vergleich zu einem typischen Kinofilm beispielsweise erklingt die Sprachausgabe fast schon monoton. Theoretische Aspekte sind nicht weiter zu benennen, in der praktischen Umsetzung gefallen die Tonspuren dadurch, dass sie nicht auffallen. Immerhin könnten auch sie Quell negativer Einflüsse auf die Benotung sein. Positiv wirkt sich der hier gebotene Sound allerdings auch nicht aus.

[Fazit]
Zwischenzeitlich war ich mir gar nicht ganz im klaren darüber, mit was wir es hier nun eigentlich genau zu tun bekommen haben. Eine Dokumentation, oder doch eher eine Art an Reisebegleiter, der das Ziel verfolgt, Tim und Struppi einmal auf einem ihrer typischen Abenteuer zu begleiten. Mit den fünf Sendungen mit jeweils einer Laufzeit zwischen 44 und 45 Minuten begeht der Veröffentlicher universumfilm ein kleines Wagnis, denn die inhaltliche Kombination muss nicht jedermanns Geschmack treffen. Am Ende gefällt die Aufmachung und der Fan kann ein wenig mehr als nur von den Figuren lernen, sondern auch über Geografie – ein bisschen zumindest. Erscheinungstermin des Sets in einer Pappummantelung war der 8. November, der Preis liegt bei rund 23,- Euro und die Altersfreigabe bei ab 6 Jahren. Für Fans eine interessante Veröffentlichung.

André Schnack, 06.12.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: