Australien – Kontinent der Gegensätze und Extreme

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Die aktuelle polyband Veröffentlichung mit dem simplen Titel „Australien“ erscheint in einem schicke n Pappschubes mit Inlay und zwei High Definition Blu-ray Discs. „Australien“ ist eine Dokumentation in mehreren Teilen, genauer fünf. Die 2014 produzierten Sendungen entstanden unter Kooperation mit Das Erste und erhielt für die erste Sendung mit dem Titel „Im Reich der Riesenkängurus“ den Deutschen Naturfilmpreis. Ich konnte mit die fünf Dokumentar-Stücke genauer anschauen und war gespannt auf die inhaltlichen Leistungen, sowie die technische Umsetzung und den Umfang des HD Sets.

[Inhalt]
Heiße Trockenwüsten, tropische Regenwälder, alpine Berge und faszinierende Küstenregionen machen die Vielfalt der Landschaften Australiens aus. Hier leben zahlreiche Tierarten, die auf keinem anderen Kontinent zu finden sind. Dazu zählen neben den berühmten Kängurus und Koalabären auch eierlegende Säugetiere und extrem giftige Insekten. Renommierte Tierfilmer haben die wilden Bewohner in ihren unterschiedlichen Lebensräumen aufgespürt.

Dokumentation in 5 Teilen
01. Im Reich der Riesenkängurus
02. Im Dschungel der Riesenvögel
03. Im Land der Wombats
04. In den Wäldern der Koalas
05. Das Abenteuer
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
„Australien“ entführt uns mit den fünf Sendungen in ein Reich, welches im Vergleich unser hiesigen Flora und Faune massive Unterschiede aufweist. Eine andere Welt für einen solchen Nordmann wie mich. Da ich grundsätzlich Interesse an neuen Dingen habe, war ich gespannt auf die Einblicke in einen Kontinent, der viele Eigenheiten aufweist. Jede Sendung befasst sich dabei mit verschiedenen Aspekten der Pflanzen- und Tierwelt, dabei wird dann entsprechend auf diese gesetzten Fokusse eingegangen. „Australien“ unterhält dabei auf eine angenehme Art und Weise durch eine gesunde Mixtur aus Informationen und Bildern. Technisch betrachtet befindet sich die moderne Dokumentation auf einem hohen Niveau.

[Technik]
Wir erleben einen 16:9-Transfer mit den Seitenabmessungen 1.78:1, eben entsprechend in 1080p-Aufnahmen geliefert. „Australien – Kontinent der Gegensätze und Extreme“ bietet einen gelungenen Bild-Datenstrom. Er weist einen gesunden Kontrast auf, auch sind die Farben und ihre Verhältnisse zueinander ordentlich und sorgen für Zufriedenheit im Publikum. Anders als bei US-amerikanischen Hollywood-Blockbuster Produktionen gibt es hier nicht sonderlich viel Dynamik und auch nicht so viele Sequenzen, in denen die blanke Action regiert. Dies hat zur Folge, dass wir einen weitgehend ruhigen und auch in sich ruhenden Transfer vor die Augen bekommen. Rauschen oder Verunreinigungen jedweder Natur sind nicht vorhanden.

Zum Einsatz kommt im akustischen Umfeld wahlweise deutscher oder aber englischer DTS-HD 5.1-Surround Sound. Untertitel sind nicht ausgewiesen. „Australien – Kontinent der Gegensätze und Extreme“ kann akustisch nicht unbedingt vom Hocker hauen. Dazu fehlt es schlichtweg auch einfach an Potenzialen. Das ist zwar schade, doch in Anbetracht der Tatsache, dass wir es praktisch nur mit Sprachausgabe eines Sprechers und etwas Musik zu tun bekommen, kann das verschmerzt werden. Hintergrundgeräusche sind ebenfalls eher in nur geringer Ausprägung vertreten. So bleiben tonale Eskapaden aus. Rauschen und andere Fehlbilder zum Glück auch.

[Fazit]
Mir gefiel diese Reise auf den mir noch so fremden Kontinent. Mit den rund 225 Minuten Laufzeit auf fünf Sendungen zu je 45 Zählern liegt die Dokumentation im Umfang recht weit vorne. Vom Informationsgehalt wird alles vom Känguru bis zum Koalabären und noch viel mehr abgedeckt. Die einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Discs (BD 50) bieten jeweils zwei und drei Sendungen des Info-Programms gemäß §14 JuSchG. Es handelt sich um die ungekürzte Fassung, als einziges Extra liegt der Verpackung ein informatives Booklet bei. Veröffentlichungstermin war der 11. Mai und der Preis im Online-Handel orientiert sich bei rund 19,50 Euro. Wer die nächste Australien-Reise plant, der kann sich hier gut einstimmen.

Andre Schnack, 28.05.2015

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆