Begegnung im All 3D

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Aus dem Programm von polyband erscheint „Begegnung im All 3D – Alexander Gerst – Mission ISS“. Dieser Dokumentarfilm (Originaltitel: La fin des astronautes?) richtet sich eindeutig an wissbegierige Menschen und Freunde der Raumfahrt, sowie Technik interessierte Charaktere. „Begegnung im All“ soll wohl ein überwiegend optisch arbeitender Film sein, mit einer Laufzeit von einer knappen Stunde. Dieses Special Interest Produkt kam mir jüngst zwischen die Finger und ich konnte mir die Blu-ray Disc Version in High Definition genauer anschauen und berichte.

[Inhalt]
„Begegnung im All“ erzählt von einem der ältesten Träume der Menschheit: unseren Planeten zu verlassen und das Weltall zu erforschen. Zum ersten Mal wurde ein Dokumentatarfilm in 3D an Bord der Internationalen Raumstation ISS gefilmt. – Es ist eine Reise in die faszinierende Welt der Raumfahrt und eine Hommage an Generationen von Wissenschaftlern, Technikern und Visionären, die es geschafft haben, den Menschheitstraum wahr werden zu lassen und den Weltraum zu erobern.

Der Film begleitet über mehrere Monate das Training und die Vorbereitungen des jungen deutschen Astronauten Alexander Gerst für seine Mission zur ISS im Mai 2014. Gerst wurde aus über 8.000 Kandidaten ausgewählt und ist nach Thomas Reiter und Hans Schlegel der dritte deutsche Astronaut auf der ISS. Der alte Menschheitstraum, die Erde zu verlassen, ist für Gerst Wirklichkeit geworden.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Mit „Begegnung im All 3D“ kommt vorrangig ein Produkt, welches maßgeblich auf zwei Ebenen arbeitet. Da wäre zum ersten die fachliche Sicht. Eher oberflächlich und knapp gehalten wird auf rund 55 Minuten viel grober Einblick in die Materie der bemannten Raumfahrt und die Welt der ISS, einer Raumstation, auf der Nationen zusammen an gemeinsamen Forschungsprojekten arbeiten. Der Überblick ist gut, ein gewisser Unterhaltungswert entsteht dadurch auch und wird die kurze Laufzeit hinüber aufrecht erhalten. Der zweite Faktor sind schlichtweg die tollen Aufnahmen. Wunderbare Blicke aus der Raumstation und in ihr Innenleben. Sehr schön.

[Technik]
Wir bekommen einen 16:9-Transfer vorgesetzt. Er befindet sich im High Definition Format mit vollen 1080p Bildern auf dem Datenträger. Das gelieferte Format beläuft sich auf die Maße 1.78:1. Immer wenn die tollen Aufnahmen ihr Antlitz wirken lassen, leuchten auch die Augen des Technikpuristen. Denn dann zeigt die HD Disc, was in ihr steckt, wenn es um die visuelle Wiedergabe geht. Kontrast und Farbgebung sind prima, die Sauberkeit der Bilder gefällt ebenfalls. Details und Kompression reichen sich die Hand und erfolgen fehlerfrei.

DTS-HD Master Audio 2.0 kann wahlweise in den beiden Sprachfassungen Deutsch oder Englisch vernommen werden. „Begegnung im All 3D“ bietet auf dem Papier einen modernen Ton, eben ausschließlich mit zwei Kanälen, was jedoch angesichts der thematischen Inhalte kein Problem sein oder sich zu einem entwickeln sollte. Rauschen und Knacken gibt es nicht. Der saubere Sound ist oftmals recht zurückhaltend, gar still. Die Belieferung mit Informationen erfolgt erwartungsgemäß via Sprachausgabe. Sie ist stets klar und deutlich zu vernehmen.

[Fazit]
„Begegnung im All 3D – Alexander Gerst – Mission ISS“ hat einen recht knapp bemessene Spieldauer von rund 55 Minuten. Abgelegt wurde der erdferne Spaß auf einer einseitigen Blu-ray Disc mit einer Schicht (BD 25). Das Medium reicht von der Kapazität komplett aus, da (leider) auch keine weiteren Bonusmaterialien oder andere Zusätze auf der Disc vorzufinden sind. Schade, da der Preis mit knapp 13,- Euro dem gegenüber steht. Erscheinungstermin von „Begegnung im All 3D“ war der 24. Oktober 2014, vielmehr kann ich zu dieser polyband Veröffentlichung nicht an Worten verlieren. Wer sich mit der Raumfahrt beschäftigt, aufgehorcht.

Andre Schnack, 29.10.2014

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆