Black Hawk Down

Action/Drama/War/History
Action/Drama/War/History

[Einleitung]
Der Film entstand 2001 unter der Regie von Ridley Scott, dem Macher von „Robin Hood“, „Gladiator“ und auch dem Klassiker „Blade Runner“. Die US-amerikanische Filmproduktion gewinnt im Kinopublikum schnell einen Ruf als kompromissloser Antikriegsfilm mit Stil und Wirkung. Er erhielt zwei der begehrten Oscar-Trophäen, eine für den besten Schnitt und eine weitere für den besten Ton. Nun erscheint von universumfilm der High Definition Blu-ray Titel „Black Hawk Down“ im Angebot. In den führenden Rollen sind folgende Darsteller zu sehen: Josh Hartnett, Ewan McGregor, Tom Sizemore, Eric Bana, Sam Shepard und Orlando Bloom. Das Drehbuch schrieb Ken Nolan nach einem Roman von Mark Bowden.

[Inhalt]
Mogadischu 1993: Der machthungrige Clan-Chef Mohamed Aidid regiert mit Hilfe seiner Terror-Milizen das darbende Somalia und scheut auch nicht davor zurück, die UNO-Truppen anzugreifen. Um den Machtapparat des Despoten zu schwächen, entführen US-Einheiten dessen wichtigste Männer. Doch der Einsatz mündet in einer Katastrophe, als am 3. Oktober 1993 zwei Hubschrauber abgeschossen werden und rund 100 versprengte amerikanische Soldaten in den Häuserschluchten festsitzen. Was als kurzes Kommandounternehmen geplant war, entwickelt sich zu einem langen und blutigen Feuergefecht und endet in der größten amerikanischen Militärkatastrophe seit Vietnam.

Basierend auf Mark Bowdens Buch „Black Hawk Down – Kein Mann bleibt zurück“ schildert die Verfilmung von Ridley Scott die zwölfstündige Schlacht von Mogadischu, bei der 18 US-Soldaten und über 1.000 Somalier ums Leben kamen. Insbesondere die Fernsehbilder getöteter und durch die Straßen Mogadischus geschleifter US-Soldaten führten in den USA zu einem Wandel der öffentlichen Meinung über das Engagement in Somalia.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Basiert auf einer wahren Begebenheit, die vielen noch aus Anfang der 90er Jahre bekannt ist. „Black Hawk Down“ ist ein typischer Antikriegsfilm, der den Betrachter auch mit deutlich real wirkender und actiongeladener Darstellung konfrontiert. Es ist gut, dass auf diese Art und Weise eine sehr dichte Stimmung entsteht, ebenfalls ausgesprochen authentisch. Immer wieder sorgt der visuelle Touch des Titels für zusätzliche Ausprägung, die Bilder sind stets hochwertig verfremdet, um die Stimmung zu unterstreichen.

Die gebotene Action kann sich mehr als sehen lassen. Sie ist oftmals sehr rasant und dynamisch im Verlauf. Es wird gekonnt Spannung durch die musikalische Begleitung aufgebaut und hin und wieder hinterlassen die gezeigten Momente ein mulmiges Gefühl, dass mit gesehener Grausamkeit zu tun hat. Es ist der Terror des Krieges, der hier sein Antlitz zeigt, die Gradwanderung zwischen Leben und Tod, die gekonnt inszeniert wurde von Ridley Scott. Doch „Black Hawk Down“ ist nicht nur handwerklich gut gemacht, sondern versteht es auch spannend zu unterhalten und interessant bei der Stange zu halten. Die Geschichte eines verkommenen Einsatzes und der darauf folgenden Schadenbegrenzung darauf ist gut gemachtes Kino.

[Technik]
Kommen wir zum technischen Rahmen der Blu-ray Disc. Der Transfer ist ein 2.35:1-Gewand und mit 1080p/24 Technik umgesetzt. Soweit zur Theorie, denn oftmals ist es in der Praxis anders. Hier nicht, denn die Bilder sehen in ihrem Format sehr gut aus, wobei es gefühlt im Rückblick kaum unverfremdete Bilder vom Kontrast und der Farbgebung her gibt. Das stört jedoch auch nicht, denn die technische Abbildung ist hochwertig, auch die Kompression macht sich kaum bemerkbar und nur selten gibt es Rauschen vor die Augen. Die Kantenschärfe leidet zuweilen unter dem arg steilen Kontrast, der sozusagen schwarze Löcher in das Geschehen reißt. Wer darüber hinwegsieht, wird zufrieden sein.

Lassen wir es krachen,… und zwar ordentlich in DTS HD 5.1 Master Audio in den Sprachfassungen Englisch oder Deutsch. Auch Untertitel gibt es, allerdings ausschliesslich in deutschen Lettern, was ich schade finde. Qualitativ darf hier nicht gemeckert werden, es wäre nicht angemessen. Wenn es ab Minute 40 ins Eingemachte geht, dann hält der Ton die Fahnenstange ganz weit für die Technik des Mehrkanaltons nach oben! So viel steht schon einmal fest. Immer wieder erfordert der Inhalt und die Situation einen lebhaften und sauber differenzierten Klang, den der Transfer hier auch zu Stande bringt. Es jaulen die Schüsse umher, brachiale Granateneinschläge verursachen zuweilen Herzrythmus-Störungen und machen ihre Arbeit sehr gut.

[Fazit]
Rechnen wir ab, so ist die Bilanz der Blu-ray Disc eine gute. Es handelt sich um einen wenig erfreulichen, jedoch sehr sehenswerten Antikriegsfilm, der technisch gut gemacht daher kommt. Die Nacherzählung durch Hollywoods Traumfabrik ist gelungen, zu mäkeln hat jeder irgendwo etwas, wir hier nicht. „Black Hawk Down“ bietet eine Laufzeit von rund 144 Minuten und ist damit nicht am Ende seiner Kapazität, es gibt noch einiges an Extras vorzufinden. Diese setzen sich aus den folgenden Features zusammen:

– Audiokommentar von Ridley Scott und Jerry Bruckheimer
– Audiokommentar von Mark Bowden und Ken Nolan
– Audiokommentar mit US-Special Forces Veteranen ’93
– Interviews mit Cast & Crew
– The Essence of Combat: Making Black Hawk Down
– Image and Design
– Entfallene und alternative Szenen
– Hinter den Kulissen
– Kinotrailer

Stolze 210 Minuten kommen so zusammen. Das ist nicht nur Masse, sondern auch Klasse. Mir gefielen die Inhalte ebenfalls gut und ich konnte über einige Gedanken zur Entstehung des Films mehr Verständnis gegenüber aufbringen, nachdem ich einige der Inhalte konsumiert hatte. „Black Hawk Down“ kommt mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren daher, Erscheinungstermin war der 3. September zu einem Preis von rund 18,- Euro. Es bereitet zwar nicht unbedingt Freude den Titel anzuschauen, allerdings hinterlässt er Eindruck und ist ein Erlebnis.

Andre Schnack, 23.09.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: