Blitz

Crime/Thriller
Crime/Thriller

[Einleitung]
Mit einem neuen Action-Thriller im Cop-, bzw. Polizisten-Milieu möchte sich Regisseur Elliott Lester den Namen aufpolieren. In der führenden Rolle sehen wir hier eine echte Waffe, was dieses Thema betrifft: Jason Statham. Prädestiniert für Figuren wie diese hier. Die Rede ist vom britischen Titel „Blitz“ (Originaltitel: Blitz) von 2011. Drehbuchautor Nathan Parker schrieb das Skript nach einer Romanvorlage von Ken Bruen. In weiteren Rollen sind zu sehen: Paddy Considine, Aidan Gillen und Zawe Ashton sowie weitere. Diese HIgh Definition Blu-ray Disc Version des Titels erscheint aus dem Angebot von universumfilm und wir konnten und ein genaueres Bild machen.

[Inhalt]
Tom Brant (Jason Statham) ist ein knallharter Cop mit ungewöhnlichen Methoden. Er ist ein harter Brocken, der zuviel trinkt und gerne austeilt. Sein Umgangston mit Vorgesetzten ist rüde und um Vorschriften schert er sich einen Dreck. Doch er ist der beste Ermittler der Stadt und so wird er auf einen Serienkiller angesetzt, der auf brutale Art und Weise Londoner Polizisten ermordet. Ausgerechnet bei diesem schwierigen Fall muss Brant mit dem überkorrekten Kollegen Porter Nash (Paddy Considine) zusammenarbeiten, was beiden zunächst überhaupt nicht schmeckt. Bald stoßen sie auf eine heiße Spur, doch der psychopatische Killer ist ihnen immer einen Mord voraus…
(Quelle: universumfim)

[Kommentar]
„Blitz“ gehört zu den etwas härteren Action-Thrillern, eben ein Film mit Jason Statham. Das muss einem grundsätzlich ein wenig zusagen, sonst wird man mit dem Titel nicht ganz warm auf der recht rasch verrinnenden Laufzeit. Bei „Blitz“ handelt es sich im Prinzip um einen Thriller, in dem ein – recht rabiater, grob agierender und gewalttätiger – Polizist einen Mörder von anderen Polizisten jagt. Weit weg von Buddy-Movie oder ähnlichem. Viel Action, Ernsthaftigkeit, Gewalt oder gar Brutalität in der Darstellung der Action-Sequenzen, das ist alles vorhanden. Hier gibt es keine Figuren, die lange fackeln oder sich eine Chance entgehen lassen, ihre eigene Position zu verbessern. Mit solchen Mitmenschen möchte man nicht (zusammen) leben (müssen).

Hier bilden sie inmitten eines Knäuels an Ereignissen ein Netzwerk aus weniger netten Menschen mit zumeist wenig netten Absichten und unterschiedlicher, wenig netter Motivation. „Blitz“ hat eine eigene, sehr starke Haltung, die Aussage des Inhalts ist mir nicht vollends aufgegangen. Schade. Handwerklich machte die Crew hinter der Kamera einen guten Job. Dadurch bedingt entsteht auch Atmosphäre, was gut ist. Auch der Drehbuchautor gefällt uns mit seinem Wirken sehr gut. Ausreichend Spannung und die Tatsache, dass man tatsächlich einen gewissen Groll gegen bestimmte Figuren entwickelt, zeichnet „Blitz“ auf jeden Fall positiv aus. Knallhart!

[Technik]
Visuell gehen wir mit einem Breitbild-Transfer im Format 2.35:1 einen Deal ein. „Blitz“ besticht mit sauberen 1080p-Bildern in vollem High Definition-Aufnahmen. Die Blu-ray Disc bietet das, weswegen man sie schlussendlich auch gekauft hat: eine gute technische Leistung. Egal, ob es sich dabei um dynamische Aufnahmen oder gar schnelle Schnitte handelt. „Blitz“ hat auf diesem und auch keinem anderen Gebiet Einbußen zu vermelden. Ruhig in der Wiedergabe, frei von Kompressionsartefakten und ansonsten auch weitgehend sauber von Rauschfaktoren, so ist „Blitz“ in seiner Wirkung. Kontrast und Farbgebung gehen ebenfalls mehr als nur in Ordnung, so dass ausreichend dreidimensional dargestellt werden kann.

„Blitz“ bietet ausreichend Potenzial für eine räumliche und lebhafte Wiedergabegüte. Und dieses Potenzial nutzt der dynamische und vielseitige Transfer auch gut. Und bleibt dabei etwaigen Kontrahent(inn)en vorerst ein ernstzunehmender Gegner. Kontrast sowie die Farbgebung sind beim Bild tragende Elemente, hier sind es die Höhen und Tiefen. All das gefällt gut bis sogar sehr gut. Zur Auswahl stehen deutscher auch eine englischsprachige Tonausgabe, wahlweise können ebenfalls deutsche Untertitel dem Geschehen hinzu geschaltet werden. „Blitz“ bietet eine räumliche Darbietung, wenn das Tempo zunimmt und der Inhalt Action bietet. Tiefen und Höhen, auch das geht alles in Ordnung.

[Fazit]
Wir kommen zum Ende dieser Ausführungen. Viele Worte verliert die kurzweilige, einem Blutrausch ähnelnde Laufzeit nicht. Dafür gibt es auf rund 98 Minuten vielmehr rohe Durchsetzungskraft und eine überzeichnete und ausgesprochen brutale Welt, in der jeder eine dunkle Seite mit sich herum trägt, vor die Augen. Ebenfalls mit enthalten sind noch folgende Bonusmaterialien, die über ein einfach gestaltetes Menü zu erreichen sind: Interviews mit Cast & Crew, B-Roll und Trailer. Das füllt weitere rund 38 Minuten Spieldauer der einseitigen und einschichtigen Blu-ray Disc (BD 25). Ihr Erscheinungstermin war der 4. November, der Titel kommt mit einem Preis von ca. 18,- Euro in den Handel. Wer Jason Statham-Fan ist, der sollte sich diesen Titel nicht entgehen lassen.

Andre Schnack, 14.11.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: