Bolt – Ein Hund für alle Fälle

Animation/Adventure/Comedy/Fantasy/Family
Animation/Adventure/Comedy/Fantasy/Family

[Einleitung]
Ein neues Animations-Stück aus dem Hause Disney erscheint mit dem digitalen Hund „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“ (Originaltitel: Bolt). Der Titel spricht eines der belibtesten Haustiere schlechthin an, den Hund. Der beste Freund des Menschen erscheint hier komplett aus dem Computer, nach der Regie von Byron Howard und Chris Williams. Das Drehbuch des Titels schrieben Dan Fogelman und Chris Williams. Die führenden Rollen sind von ausgesprochen gelungen animierten Tieren besetzt, lediglich die Synchronisation oblag großen Mimen wie John Travolta oder Malcolm McDowell im englischen Original. Wir konnten diese DVD-Fassung von Walt Disney Studios Home Entertainment genauer beäugen und einmal Gassi gehen…

[Inhalt]
Bolt ist der Star in einer beliebten Action-Fernsehserie und ganz Hollywood liegt ihm zu Pfoten. Das Ganze hat nur einen Haken: Der liebenswerte Superhund hat keine Ahnung, dass seine aufregenden Abenteuer, in denen er seine Besitzerin Penny vor allerlei Gefahren und raffinierten Intrigen schützt, nur Show sind. Er kennt keine andere Welt als die der TV-Studios und glaubt fest daran echte Superkräfte zu besitzen. Als er eines Tages versehentlich vom Filmset in Hollywood nach New York verschickt wird, holt ihn die Realität sehr bald ein.

Mit Hilfe der gewitzten New Yorker Straßenkatze Mittens und seinem größten Fan, dem kugelrunden fernsehverrückten Hamster Dino, macht sich Bolt auf eine abenteuerlicher Reise quer durch die USA zurück zu seiner geliebten Penny. Schnell entdecken die ungleichen Freunde, dass man keine Superkräfte braucht, um ein echter Held zu sein! Bolt – Ein Hund für alle Fälle ist ein spannendes Animationserlebnis der Superlative mit tierischem Humor, viel Herz und jeder Menge Action. Mach dich bereit für das packendste Hunde-Abenteuer aller Zeiten!
(Quelle: Walt Disney Studios Home Entertainment)

[Kommentar]
Mit „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“ erscheint der nächste Disney-Titel auf der großen Leinwand. Modern und jung, dynamisch und frisch – das alles trifft auf den lustigen und vermeintlichen Super-Hund zu. Sein Umfeld besteht aus zuweilen humorvollen und schrägen Figuren, die nicht alle nur gutes im Schilde führen, was dem Betrachter jedoch recht schnell klar wird. So ist das Rollenverständnis auch für Kinder schnell zu erfassen. Inhaltlich trifft die Disney-Animationskunst auf Spuren der „Truman Show“. Die Analogie liegt darin begründet, dass Hund Bolt ebenso wenig wie Truman Burbank weiß, dass vieles um ihn herum gestellt und nicht Realität ist. Auf diesem Wege wird es Bestandteil der Geschichte für alle zu erleben, wie Bolt dieser Täuschung auf die Schliche kommt und ganz nebenher auch noch gutes tut. Technisch sehr gelungen, da die Computer-Effekte gut aussehen und sich zudem der kindergerechte Humor mit einem schönen Soundtrack paart.

[Technik]
Es finden sich wunderbare Bilder und tolle Sets vor der virtuelle Kamera ein. Doch irgendwie fehlt es dem Transfer von Beginn an sehr am Kontrast, da der Schwarz-Level sich nicht intensiv genug entwickeln kann und das Bild daraufhin an Tiefe mangelt. „Bolt“ ist nur in der Theorie richtig gut, in der Realität hingegen mangelt es dem anamorphen 1.78:1-Transfer an einigen Ecken. Es fehlt ein wenig zu sehr an Sauberkeit für einen Film, der einer Komplettanimation gleicht und zu 100% aus dem Computer stammt. So kann man nicht wirklich zufrieden sein mit den teils etwas unscharfen Bildern. Auch tun rasche Bewegungen der Wiedergabe-Qualität nicht immer gut. Gutes gibt es zu vermelden seitens der Kompression. Sie arbeitet sauber, doch leidet das Geschehen unter einem leicht griseligen Rauschen, das hätte nicht sein müssen.

Kommen wir zum Ton. Dieser entwickelt sich ganz gut. Es herrschen ab Minute eins an ein lebhaftes und dynamisches Klangbild. Im Format Dolby Digital EX 5.1 beginnt wahlweise der deutschsprachige oder englische Ton. Untertitelspuren befinden sich ebenfalls in den beiden vorgenannten Sprachen auf der DVD. Die Ausschmückung der musikalischen Begleitung ist hervorragend und typisch für Disney. Es sind doch nicht nur die musikalischen Seiten, sondern auch noch die Umgebungsgeräusche und Surround-Stückchen, die uns oftmals von allen Seiten entgegnen. „Bolt“ hat einen guten Soundtrack bekommen, der sich einer gelungenen räumlichen Weite erfreut, ohne dabei die Aufmerksamkeit des Betrachters zu verlieren.

[Fazit]
Mit „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“ veröffentlicht Walt Disney Studios Home Entertainment einen rund 92minutenlangen Titel auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9), die sich vor allem an das junge Publikum richtet. Die Altersfreigabe liegt passend bei ab 6 Jahren. Inhaltlich bietet „Bolt“ im Grundsatz das, was wir von einem Disney-Werk erwarten, abgeschmeckt mit dem üblichen Grad an Humor und Wertevermittlung in einem kinderfreundlichen Umfang. Disneys neuester Held gewinnt jedoch nicht nur durch ein paar gute Sprüche und vier flinke Pfoten, sondern auch durch einiges an Bonusmaterialien:

– Exklusiver Kurzfilm „Super Dino“
– Eine neue Generation von Regisseuren
– Die Entstehung von Bolt
– Zusätzliche Szenen
– Sprich! Die Stimmen in Bol
– Die Welt von Bolt
– Im Studio mit John Travolta und Miley Cyrus
– Musikvideo „I Thought I Lost You“

Die Extras sind allesamt in guter Qualität vorhanden und geben Aufschluss über die Hintergründe und die Entstehung, sowie die technischen Aspekte des Films. Lediglich die 2-Disc Blu-ray Veröffentlichung bietet noch ein paar Inhalte mehr, die aber den Kohl auch nicht fett machen. Letztlich sind die Materialien in Ordnung und gefallen groß wie klein. „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“zeigt uns, dass die sogenannte Disney Fast Play-Option durchaus sinnvoll ist, denn wir erleben keine minutenlange Werbung vorab. Diese im Pappschuber enthaltene DVD-Fassung erschien am 18. Juni, der Preis liegt bei rund 20,- Euro.

Andre Schnack, 30.06.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: