Brain Fitness 2 – Sehen und Hören

Dokumentation/Special-Interest
Dokumentation/Special-Interest

[Einleitung]
Der Exkurs über das menschliche Gehirn geht in die zweite Runde. Es sind die verschiedensten Bereiche, in die sich die Fähigkeiten unserer grauen Masse unterteilen lassen. Die dreiteilige Dokumentations-Reihe „Brain Fitness“ weist im zweiten Wurf den Untertitel „Sehen und Hören“ auf. Damit ist dann auch geklärt, mit was sich DVD Nummer 2 beschäftigt. In der Konsequenz bedeutet dies: jeder der die erste Disc anschaute, sollte auch bei dieser DVD genaueren hinsehen, vorausgesetzt Wissensdurst ist vorhanden. Wir berichten von Eli Browns zweitem Wurf. Diese Disc erscheint wie alle drei Teile aus dem polyband DVD Programm in einem aufklappbaren Papp-Case.

[Inhalt]
Jeden Moment treffen wir in unserem Leben Entscheidungen, die auf den Informationen unserer Sinne basieren. Was wir sehen und hören, sagt uns, ob wir z.B. stehen bleiben oder weitergehen sollen. Es hilft uns, den Kontakt zu unseren Mitmenschen zu pflegen und es definiert unser Umfeld. Diese Informationen sind der Schlüssel für unser Überleben und für unseren Erfolg. Wenn wir älter werden, fangen wir an, schlechter zu sehen und zu hören, und unsere Fähigkeit, diese Informationen zu verarbeiten, sinkt – als Folge laufen wir Gefahr, unsere Unabhängigkeit zu verlieren.

Was wäre, wenn wir auf dramatische Weise auf diesen Prozess Einfluss nehmen könnten? Was, wenn unser Gehirn in der Lage wäre, diese Unabhängigkeit zu behalten. Brain Fitness – Sehen und Hören untersucht all diese Möglichkeiten mit Hilfe von führenden Neurowissenschaftlern, Psychologen und Neurobiologen, die die wunderbare Kraft unseres Gehirns, sich ständig zu verändern, ohne Rücksicht auf das Alter, entdeckt haben. Die DVD beinhaltet umfangreiches Bonusmaterial über Wahrnehmung und Verarbeitung von Sinnesreizen.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Aus einer sehr gewohnten Position heraus sind abweichende Gedanken oftmals eine Herausforderung. Diese DVD zeigt uns dies am menschlichen Beispiel. Denn wenn wir alles stets mit den uns gegebenen Sinnen verarbeiten und Aktionen daraus ableiten, dann fällt uns die Vorstellung schwer, dass die Dinge um uns herum eventuell auch gänzlich anders wahrgenommen werden könnten. Sieht in den Sinnen anderer Lebewesen unsere Welt eigentlich über Haupt vergleichbar aus zu dem, was wir als Menschen wahrnehmen? Solche durchaus interessanten Fragestellungen ergeben sich bei der Ansicht von „Brain Fitness 2 – Sehen und Hören“.

Die Sendung ist ganz ähnlich dem ersten Teil aufgebaut, sie bietet auf einer zusammenhängenden Laufzeit viele aktuelle und bereits bekannte wissenschaftliche Erkenntnisse über die Menschen, das Gehirn und die Sinnwelt, die sich dahinter verbirgt. Dabei zieht die Dokumentation keine eigenen Schlüsse, sondern bewegt sich auf dem Pfad der neuesten Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung. Sinnvoll aufbereitet und ordentlich inszeniert veranschaulicht „Brain Fitness 2 – Sehen und Hören“ Aspekte, die neben guter Unterhaltung auch noch einen Zuwachs an Allgemeinwissen bedeuten.

[Technik]
Über die technischen Leistungen müssen nicht viel Worte verloren werden, wenn man bereits die erste DVD der dreiteiligen Reihe angeschaut hat. „Brain Fitness 2 – Hören und Sehen“ leistet sich keine großartigen Fehler, setzt allerdings auch keine Akzente und bleibt im durchschnittlichen Bereich hängen. Wer sich die Frage nach bestmöglicher Bildqualität mit dieser Disc beantworten will, der hat im Ansatz falsch entschieden. Alle Aufnahmen sind ordentlich und sauber, versprühen den Charme einer hochwertig gefertigten Dokumentationssendung über ein spezielles Thema und geben keinen Anlass zur negativen Kritik. Auch die Kompression stört keinesfalls das Sehvergnügen. Das anamorphe Bild beläuft sich auf ein Format von 1.78:1.

Widmen wir uns den akustischen Seiten des Titels. Diesen gebührt ein wichtiger Faktor, klar, denn bei Spielfilmen erzählen sie maßgeblich die Geschichte zusammen mit den gezeigten Bildern. Und im Falle einer Dokumentation, also wie es hier eben der Fall ist, sind sie der Transporteur für den Informationsfluss. Entsprechend wichtig ist bei der gebotenen Akustik natürlich die Verständlichkeit der Sprachausgabe, die hier wahlweise in den Sprachfassungen Deutsch oder Englisch erfolgt. Beide Tonspuren befinden sich im Format Dolby Digital 2.0 auf dem Datenträger, Untertitel hingegen gibt es leider nicht.

[Fazit]
„Brain Fitness 2 – Hören und Sehen“ gewinnt bei uns zwar keinen Preis für die tollste Dokumentation schlechthin, allerdings gelingt es dem Titel mit seiner überschaubaren Laufzeit von rund 60 Minuten in ein spezielles Themengebiet einzusteigen und sich dort rasch als Größe zu etablieren. Interessant und technisch gut gemacht ist nicht nur der Hauptteil, denn es folgt auch noch Zusatzmaterial, welches passgenau arbeitet und einen gesunden Umfang abliefert. Auch zum Bonusmaterial gehört hier das Booklet mit den Übungen, die unseren Rechenkasten im Kopf auf Trab halten sollen. Erscheinungstermin war der 25. Juni. Die Preisgestaltung ist der Natur, dass alle drei DVDs zu einem einheitlichen Preis angeboten werden. Dieser beläuft sich auf rund 15,- Euro pro Titel.

Andre Schnack, 07.07.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: