Cast Away (Special Edition)

Drama
Drama

[Einleitung]
Fox Home Video bringt einen langerwarteten Film nun als scheinbar üppig ausgestattete Video DVD auf den amerikanischen Code1-Markt. Die Rede ist von Robert Zemeckis „Cast Away“ (deutscher Titel: Verschollen – Cast Away), der 2000 weltweit in den Kinos Freunde gewann. In der Hauptrolle ist Tom Hanks (The Green Mile) zu sehen, weitere Figuren wurden mit Helen Hunt (What Women Want), Nick Searcy und Christopher Noth besetzt. Das Drehbuch entstammt den schreibenden Händen des William Broyles Jr. – und wir sahen uns die Doppel-DVD aus dem Hause Fox einmal genauer an.

[Inhalt]
Chuck Noland (Tom Hanks) arbeitet bei einem global vertretenen Kurierdienst und sorgt dort für Problemlösungen. Logistik, Abwicklungen und Zeit – das sind Wörter, deren Bedeutung sich Chuck bestens bewusst ist und welche er erfolgreich zu vermitteln versteht. Zeit – darauf kommt es an, er optimiert, fliegt und arbeitet rund um den Globus. Da bleibt fürs Privatleben wenig Zeit. Freundin Kelly (Helen Hunt) macht das zwar mit, schaut allerdings schon etwas argwürdig. Dann plötzlich passiert es, der Flieger, der Chuck nach hause bringen soll, stürzt mitten über dem Meer ab. Wie durch ein Wunder überlebt Chuck und kann sich auf eine einsame Insel retten. Dort beginnt dann aber erst der eigentliche Kampf ums Überleben…

[Kommentar]
„Cast Away“ erzählt eine wortarme Geschichte eines modernen Robinson Crusoe. Und diese im Kern sehr einfache Geschichte um Lebenswillen, Hoffnung und den alltäglichen Kampf ums Überleben auf einer kleinen, einsamen Insel im weiten Blau wurde von Regisseur Robert „Forrest Gump“ Zemeckis mit viel Talent inszeniert. Nebst tollen Aufnahmen eines vermeintlichen Paradies umrungen von Kokosnüssen, Palmen und schönem Strandsand, gibt es zwar nicht viel zu sehen, dafür aber den Mittelpunkt: die Figur des Chuck Noland, gespielt von keinem weniger als Tom Hanks. Und dieser ist nicht nur das Zentrum der Geschichte, sondern auch das Herz und die Seele des Films.

Hanks liefert eine bemerkenswerte Solo-Show vor hübschen Hintergrund und einer dramatischen Geschichte voller Entbehrungen. Dabei wurde kontrastreich gearbeitet: Flügel und Uhr – zwei Symbole des Films. Und letztlich ist es kein Zufall, dass die Hauptfigur Angestellter eines weltweit operierenden Kurierdienstes ist. Zeit ist für ihn Geld, Zeit ist sein Geschäft. Und nach dem Absturz ist Zeit sein Leben, denn er hat dann eine Menge davon. Trotz das eigentlich nicht viel passiert, im Vergleich zu anderen derzeit laufenden Kinofilmen, gibt sich der Film ausgesprochen spannend und intensiv in seiner Wirkung. Ohne viel Musikeinsatz und Horden an Statistiken gelang den Machern ein sehr schöner Film mit einer perfekt besetzten Hauptrolle.

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Technisch kann hier ein nahezu nur gutes Urteil gefällt werden. Das anamorphe Breibild im Originalformat 1.85:1 glänzt durch natürliche Farben, einen harmonischen Kontrast und einem ausreichend hohen Schärfegrad, der viele Details offenbart, wenn auch stellenweise ein leichtes Großflächenrauschen offensichtlich wird. Ansonsten besticht das Bild durch eine hohe Klarheit und Ruhe, selbst bei vielen Szenen mit kühlem Nass. Auch in dunklen Szenen weist das Geschehen einen tiefen Schwarzton in Kombination mit ausreichend sichtbaren Bildelementen auf. Kompressionsartefakte bleiben – zum Gefallen des Betrachters – aus.

Zum Sound. Hier sollte man annehmen, dass nicht wirklich viel passiert – falsch gedacht. Und gerade hier, wo lediglich ein Mensch des öfteren einige wirre Wörter von sich gibt, kommt es gerade auf die Umgebungs- und Hintergrundgeräusche an. Fox leistete einen tollen Job und bringt die lebensfeindliche und für einen langen Aufenthalt etwas unangenehme Umgebung akustisch gelungen herüber. Meerrauschen, zwitschernde Vögel, herunterfallende Kokosnüsse und das Wehen der Palmenblätter im Wind kommen tonmäßig perfekt herüber. Dynamisch und voll im Bass mit ausreichend Volumen dringt es im erweiterten Dolby Digital EX oder DTS ES aus den Lautsprechern, natürlich in englischer Sprache. Dazu gibt es noch eine englische und französische DD 2.0-Tonspur. Untertitel sind ebenfalls in diesen Sprachen vorhanden.

[Fazit]
„Cast Away“ – der Titel steht für ein technisch, inhaltlich und vor allem auch im Bereich der Ausstattung überzeugendes DVD-Set. Der 143minutenlange Streifen wurde auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) abgelegt. Auf einer weiteren Disc befinden sich folgende Zusatzmaterialien: ein Adiokommentar mit Regisseur und Crew, Interviews, 2 Featurettes, Special Effects Vignettes, eine Dokumentation über „Überlebende“, eine „First Look“-Dokumentation, Storyboards (Vergleiche zum Film), Fotogalerien, Trailer, Teaser, TV Spots und Untertitel. Das ist üppig und vom Inhalt abendfüllend, unterhaltsam und informativ. Fox gelang eine tolle DVD-Erscheinung eines tollen Films. Wer eine absolut beeindruckende Ein-Mann-Show eines sehr talentierten Schauspielers sehen möchte, der ist hier genau an der richtigen Adresse. Super!

Andre Schnack, 07.06.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: