Chicken Run – Hennen rennen

Animation/Family/Comedy
Animation/Family/Comedy

[Einleitung]
BMG Video bringt als Mitglied der Deluxe Widescreen Edition die Aarmand und Dreamworks Produktion „Chicken Run – Hennen rennen“ von den zwei Regisseuren Nick Park und Peter Lord auf DVD heraus. Das Knetfiguren-Spektakel wurde 2000 abgedreht und erfreute sich in vielen Ländern großer Beliebtheit bei den Kinogängern. Kein Wunder, wurde doch eine witzige Geschichte und einfach köstliche Unterhaltung mit Knet-Effekten garantiert. Unter den Sprechern der englischen Originalfassung sind bekannte Namen wie Mel Gibson oder die Engländerin Julia Sawalha zu finden. Was die Doppel-DVD von BMG in technischen Belangen hergibt und wie es mit der Ausstattung und dem vielversprechenden Inhalt aussieht, prüften wir.

[Inhalt]
Die Hühner Ginger, Bunty, Babs und Mac sind fest entschlossen, ihrem Schicksal als Geflügelpastete zu entgehen, und träumen von einer grünen Welt jenseits ihrer eingezäunten Eierfarm. Doch so einfach ist es nicht, in die Freiheit zu gelangen: die böse Mrs. Tweedy und ihr tumber Ehemann ertappen sie bei all ihren irrwitzigen und noch so ausgeklügelten Fluchtversuchen. Als der amerikanische Zirkus-Hahn Rocky auf der Hühnerfarm bruchlandet, sieht Ginger endlich den rettenden Ausweg: sie und die anderen Hühner werden die Farm einfach fliegend verlassen und Rocky muss ihnen dabei helfen… Zusammen werden sie beweisen, dass sie keine dummen Hühner sind. Sie planen einen spektakulären und äußerst gewagten Ausbruch.

[Kommentar]
„Chicken Run“ ist ein sehr lustiger und unterhaltsamer Film für die ganze Familie. Geschickt wurden die verschiedensten Elemente so zusammengesetzt und verwoben, dass für jedermann etwas dabei ist, was den Film sehenswert macht. Die Animation selbst gelang sehr schön, es macht Spaß den bewegten Knetmassen zuzuschauen, wie sie in den verschiedenen, lustig und ansehnlich gestalteten Sets herumwandern. Nebst der visuellen Leistung gibt es auch eine tolle Akustik, die passende Film-Musik und die gelungene Synchronisation – in englisch und deutsch – gefällt ebenfalls.

Es wurden gute Sprecher für die verschiedenen Charaktere ausgewählt. Kern des Streifens ist jedoch sein Charme und der Witz. „Chicken Run“ ist lustig zum Einen durch die witzigen Figuren und Situationen, aber auch zum Anderen durch die intelligente Geschichte und die humorvollen Dialoge. Wer Lust auf eine Art „Gesprengte Ketten“ mit Knet-Hühnern hat, wird hier bestens unterhalten. Der Film ist übrigens der erste Spielfilm mit der Länge eines selbigen, zuvor haben Nick Park und Peter Lord vor allem mit Kurzfilmen (Wallace & Gromit) für Aufsehen gesorgt. Einfach gelungen.

Exzellente Technik
Exzellente Technik

[Technik]
Die Technik dieser BMG Video-DVD ähnelt dem Code1-Pendant. Visuell gibt es einen anamorphen im Format 1.85:1 aufgenommenen Breitbildtransfer zu begutachten. Dieser weist Stärken und Schwächen auf. Wie bei vielen DVDs des Hauses BMG, so fällt das Bild auch hier durch einen sehr steilen Kontrast mit etwas zu prallen Farben auf. Ansonsten gibt es aber kaum Anlass zur Kritik. Die Kantenschärfe ist in Ordnung, der Grad an Bilddetails ebenfalls. Kompressionsartefakte fallen nicht ins Auge, lediglich ein sehr leichtes Rauschen kann beim genauen Betrachten gesichtet werden.

Insgesamt 4 Soundtracks befinden sich auf der DVD. Jeweils in englisch und deutsch gibt es einen Dolby Digital 5.1 EX- und DTS ES 6.1-Ton. Viel Unterschied besteht nicht zwischen den Tonspuren, die DTS-Version wirkt einen Tick dynamischer. Das Klangbild ist voluminös und wurde mit vielen Hintergrundgeräuschen abgemischt, was in ein lebhaften und weiten Raumklang resultiert. Einige wirklich gelungene Direktionaleffekte sorgen ferner für die anspruchsvollere Nutzung der hinteren Kanäle. An Tiefton hingegen fehlt es ein wenig. Untertitel gibt es optional in deutscher und englischer Sprache.

[Fazit]
„Chicken Run – Hennen rennen“ ist nicht nur ein erfolgreicher Film, sondern erscheint dank BMG auch als vielversprechende und auf Erfolg ausgerichtete DVD-Fassung. Freigegeben ab 6 Jahren wird die Geschichte des großen Ausbruchs aus der Tweedy-Farm viel Anklang im Publikum finden. Abgelegt wurden die Inhalte auf einer Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) und einer einseitige Single-Layer-Disc (DVD Typ 5). Technisch gibt es nahezu nichts z bemängeln, und in dem Punkt Ausstattung vermag „Chicken Run“ erst recht zu überzeugen. Das relativ einfache und schlicht gestaltete Menü bietet den Zugriff auf folgende Inhalte: Sound-High-Lights, ein Audiokommentar und ein isolierter Filmscore mit Soundeffekten, Making Of, „Hatching Of The Chicken Run“ (ebenfalls ein Making Of), Produktions-Featurettes ( 3 Stück), Hinter den Kulissen-Beiträge, Trailer und TV-Spots, Statements und Biografien von Cast & Crew und ein kleines Multiple-Choice-Quiz. Der DVD-ROM-Part bietet noch Desktop-Hintergründe, Postermotive und weitere Hintergrundinfos. Der Film läuft 81 Minuten lang, auf DVD 2 befindet sich das 108minutenfüllende Bonusmaterial. Eine sehr zu empfehlende DVD die rundum Spaß macht.

Andre Schnack, 05.02.2001

Film/Inhalt
:
Bild
:
Ton
:
Extras/Ausstattung
:
Preis-Leistung
: