Columbo – Des Teufels Corporal

Crime/Thriller/Serie
Crime/Thriller/Serie

[Einleitung]
„Columbo – Des Teufels Corporal“ ist eine der beliebtesten TV-Folgen der erfolgreichen und geschätzten TV-Serie „Columbo“ mit dem gleichnamigen, ermittelnden Inspektor der Mordkommission in Los Angeles. Die TV-Serie ist ein Phänomen, denn sie lief über 30 Jahre im TV-Programm, machte Peter Falk zum Star und prägte den Stil des stets nervig fragenden, etwas schusselig wirkenden und mit Trenchcoat und Zigarrenstummel ausgestatteten Inspektors. Von Koch Media erscheint die einzige High Definition Folge auf Blu-ray Disc im Handel. Ich war gespannt und schaute mir „Des Teufels Corporal“ (Originaltitel: By Dawn’s Early Light) mit Peter Falk und Patrick McGoohan genauer an.

[Inhalt]
Diesmal führen seine Ermittlungen Inspektor Columbo samt Trenchcoat und Zigarrenstummel auf eine Militärakademie, deren Leiter um jeden Preis verhindern will, dass sie in ein gemischtes College umgewandelt wird. Eine entsprechend präparierte Kanone wird zum Mordwerkzeug. Und Columbo zum wie immer unangenehmsten Fragensteller der TV-Geschichte.

Endlich gibt es Peter Falks legendäres Knautschgesicht auch in hochauflösendem High Definition. Denn mit „Des Teufels General“ veröffentlicht Koch Media einen der spektakulärsten Fälle des legendären TV-Ermittlers erstmals auf Blu-ray. Mit Bildern, die noch schärfer sind als Columbos Verstand und einem Gegenspieler, der „Nummer 6“ Patrick McGoohan zu Recht den Emmy einbrachte.
(Quelle: Koch Media)

[Kommentar]
Patrick McGoohan spielte verlieh nicht nur Comic-Figuren Leben durch seine Stimme oder spielte in zahlreichen Filmen mit, sondern mimte auch den Gegenspieler von Mel Gibson im grandiosen Epos „Braveheart“. Und hier spielt der gebürtige Ire den amerikanischen Leiter der Militärakademie und zugleich den Bösewicht, gegen den Columbo ermittelt. Auf der anderen Seite ist Peter Falk als Columbo zu sehen, grandios wie immer.

Columbo ermittelt wie immer. Auf Basis von Indizien und intelligenter Fragestellung gelingt es ihm natürlich auch hier seinen Gegenüber zu entlarven und des Mordes zu überführen. Dabei gibt es sich etwas schusselig und wird dabei unterschätzt. Ein grober Fehler des Täters. Die eingesetzten filmischen Mittel sind einfach, die Erzählung und Logik der Geschichte überzeugen und sind toll inszeniert. Aufbau und Ablauf stimmen und unterhalten, wenngleich mit einem niedrigen Tempo gegenüber heutigen Krimis. Hier gibt es – wenn überhaupt – nur selten leichte musikalische Begleitung, mit militärischem Stil natürlich.

[Technik]
Die visuellen Darbietungen sind angesichts der Faktoren Alter, Aufnahme-Equipment und Budget richtig gut. Und dann befinden sich die Bilder auch noch in High Definition auf dem Datenträger. Zwar handelt es sich um das 4:3-Format (1.33:1), jedoch sind alle Szenen geprägt von hohem Kontrast, gelungener Sauberkeit und Schärfe. Sogar die Details sind hoch und die Ausleuchtung prima. Nur hin und wieder strahlt das Weiß des Geschehens etwas über die Konturen hinaus. Davon ab sind seltene Verunreinigungen zu erkennen, altersbedingt, denn die Kompression ist ordentlich und weitere Fehler gibt es nicht. Columbo schaut hier sehr gut aus.

DTS-HD Master Audio 2.0 gibt es wahlweise in den Sprachfassungen Englisch und Deutsch zu vernehmen. Hierzulande erfreut sich der deutsche Synchronton mit Sicherheit der größten Beliebtheit, aber sehr interessant ist auch der englische Originalton. Columbo im Original, das ist zu genießen mit oder ohne englischsprachige und deutsche Untertitel. Die Synchronfassung bietet klare Sprache und einige wenige Umgebungsgeräusche. Im englischen Ton hingegen sind viele Geräusche mit von der Partie. Dazumal synchronisierte man eben noch etwas … grober.

[Fazit]
Mit seiner Laufzeit von rund 98 Minuten gehört dieser „Folge“ zu den längeren der TV-Serie. Dies ist recht variabel bei der TV-Serie, die sich nahezu über 30 Jahre im TV-Programm halten konnte. Das ist eine großartige Leistung, die nicht zuletzt auf Peter Falk zurück zu führen ist. Diese High Definition Variante auf Blu-ray Disc zeichnet sich nicht nur durch eine gelungene technische Darstellung aus, sondern auch dadurch, das etwas einen Hauch von Extras gibt: Originalvorspann der NBC Mystery Movie-Reihe und Fotos. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren, der Erscheinungstermin liegt bald 3 Jahre zurück, Juni 2013. „Columbo“ von 1974, auch heute gut.

Andre Schnack, 17.02.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★☆☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆