Conan – Der Barbar (Special Edition)

Action/Fantasy/Adventure
Action/Fantasy/Adventure

[Einleitung]
Einst war diese Erscheinung lang herbeigesehnt und Dank Concorde Home Entertainment wurde die Sehnsucht nach dem groben und wortarmen Barbaren auf DVD endlich gestillt. Nun ist dies bereits einige Zeit her, so dass sich eine erneute Auflage des Titels als Special Edition anbietet. Concorde bringt uns somit die „Conan – Der Barbar“ Special Edition im Januar in die Regale. Der 1982 abgedrehte Fantasy-Streifen macht nicht nur Arnold Schwarzenegger zum Star, sondern meißelte sich in die Köpfe der Zuschauer. In weiteren Rollen sind James Earl Jones, Max von Sydow, Sandahl Bergmann und Gerry Lopez zu sehen. Die Regie wurde von John Milius übernommen.

[Inhalt]
Conan überlebt als einziger seiner Familie den grausamen Angriff einer feindlichen Horde auf sein Dorf. Mit anderen Kindern wird er verschleppt und muß jahrelang schwere Sklavenarbeit verrichten. Die harte Arbeit stählt seinen Körper und Conan wird zum unbesiegbaren Kämpfer in allen Schauturnieren. Nach seiner überraschenden Freilassung aus der Sklaverei, macht er sich auf den Weg, den Tod seiner Eltern zu rächen für den Thulsa Doom, Hohepriester und Anführer des Schlangenkults, verantwortlich ist und um das Geheimnis des Stahls zu lösen, das laut einer Prophezeiung höchste Kräfte verleiht. Unterwegs trifft er auf den Kämpfer Subotai und die schöne Diebin Valeria, die ihm fortan in allen Gefahren beistehen.

[Kommentar]
„Conan – Der Barbar“ ist wahrlich ein Stückchen Filmgeschichte und zweifelsohne einer der besten Abenteuer- und Fantasyfilme überhaupt. Nicht nur die Umsetzung der Thematik generell und die Art des Drehens gefallen dem Zuschauer gut, der Film bildet gewissermaßen auch eine brillante Galerie wundervoller Außenaufnahmen. Atmosphärische Sonnenuntergänge, stimmungsvolle Schnappschüsse großer Weiten und die grandiosen Sets mit fantastischen Bauten bilden viele Eye-Catcher und lassen Stimmung aufkommen. Zudem stimmen die Masken der Darsteller und das ganze optische Drumherum.

Letztlich punktet das Werk ebenso in Sachen der musikalischen Untermalung. Im ganzen Film wird nur wenig gesprochen, dafür gibt es aber thematisch passende, äußerst stimmungsvolle Musik. Genug des Lobs, denn leider gibt es auch einige Tadel zu bemängeln. Da wäre zum einen die arge Wortknappheit und die nicht gerade sehr tief ausgearbeitete Storyline, zum anderen kann die technische Seite der Umsetzung angegriffen werden, die aufgrund des Alters heute nicht mehr mit der Frische von damals aufwarten kann.

Eine einfach zu genießender Film über Rache, Freundschaft, Religion und das „raue Leben“ in einer fantastischen Welt der Vorzeit. Arnold Schwarzenegger passt die Rolle des Barbaren Conan wie aufs Gesicht geschnitten, die anderen Schauspieler leisten ebenfalls gute Dienste. Der Film entstand nach den Geschichten und Comic-Vorlagen von Robert E. Howard, das Drehbuch schrieb ebenfalls der Regisseur John Milius. Am Script arbeitete außerdem noch Oliver Stone mit. Diese DVD-Version beinhaltet die ungekürzte 121minutenlange Originalversion.

[Technik]
Conan sieht nicht nur sehr gut aus, wurde er doch komplett remastered, sondern beweist auch Stärken in akustischen Belangen. Die Optik wird mittels eines anamorphen Breitbildtransfers im Format 2.35:1 dargestellt. Und dies qualitativ sehr hochwertig. Weite Blicke über flache Prärie wird z.B. mit feinen, erkennbaren Grashalmen ausgestattet. Ein Zeichen für gute Schärfe belegt uns das Geschehen ebenso in dunklen Aufnahmen ohne große Lichteinwirkung. Plastisch und formschön kommen die Flächen und Konturen daher, es entsteht ein natürlicher Look. Kompressionstechnisch werden keine Klagen verlautet. Rasche Bewegungen sind kein Problem, die Zeichen und Nebenwirkungen der digitalen Überarbeitung halten sich in Grenzen.

Man machte mit der Überarbeitung und technischen Aufwertung vor dem Ton nicht halt. Auf dem Datenträger befindet sich eine deutsche Dolby Digital 5.1 und 2.0 und eine englischsprachige Dolby Digital 5.1-Tonspur. Zum englischen Originalton können wahlweise deutsche Untertitel eingeblendet werden. Zu den Königen der Akustik gehört der bereits etwas angestaubte Conan nicht mehr. Seine Qualitäten liegen eindeutig hinter denen aktueller Titel zurück. Insgesamt muss festgehalten werden, dass man dem ehemaligen Mono-Ton Beine machte und ihn künstlich etwas aufmöbelte. Dies macht sich positiv durch zusätzliche Effekte bemerkbar, die nicht immer nahtlos zum Bild passen. Ab und an vernehmen wir leichtes Rauschen oder gar klitzekleine Störgeräusche. Spaß bringt diese räumlichere Fassung allerdings auf jeden Fall.

[Fazit]
Concorde Home Entertainment bringt mit dieser Erscheinung endlich Conan in einer würdigen DVD Fassung mit zahlreichen Extras in die Hände der Fans. Die einseitige Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) wartet mit der ungekürzten Fassung des Hauptfilms auf, welche sich über 121 Minuten erstreckt. Das Cover wurde überarbeitet und dem Cine Collection-Look von Concorde angepasst – steht dem Amaray Case gut. Optisch ebenfalls sehr ansprechend: das animierte und musikalisch unterlegte Menü. Es bietet eine simple Navigation und wurde sehr ansehnlich gestaltet.

Folgendes Bonusmaterial wurde der „Special Edition“ gegönnt:

* Audiokommentar von John Milius und Arnold Schwarzenegger (informativ, interessant und unterhaltsam; optional mit Untertiteln)
* Making Of: „Conan Unchained“ (über 50 Minuten Aufnahmen mit Interview-Ausschnitten und Hinter den Kulissen Berichten, die sehr viele Informationen preisgeben und die meisten offenen Fragen beantworten)
* Zwei US-Kinotrailer
* Deleted Scenes und Special Effects (kurze Aufnahmen mit einer relativ schlechten Wiedergabequalität)
* Produktionsnotizen (Texttafeln bieten zusätzliche Informationen)
* Informationen zu Cast & Crew (Texttafeln)
* Fotogalerie
* Trailer weiterer Filme auf DVD
* DVD ROM-Applikationen
* Mehrseitiges Booklet mit weiteren Hintergrundinformationen

Concorde ließ sich nicht lumpen und zeigt uns die Special-Zähne mit dieser DVD. Dreh- und Angelpunkt bleibt das Making Of, welches sich durch inhaltliche Stärken behaupten kann und wahrer Quell an Informationen ist. Die sonstigen Extras machen ebenfalls eine gute Figur und runden die Gesamtleistung der DVD ab. Concorde wird den Anforderungen an einen Kult-Film wie „Conan – Der Barbar“ gerecht und wird sich hier mit Sicherheit vielen Lobs sicher sein.

Andre Schnack, 16.02.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: