Das Geheimnis der Feenflügel

Animation/Family/Fantasy
Animation/Family/Fantasy

[Einleitung]
Mit „Das Geheimnis der Feenflügel“ (Originaltitel: Secret of the Wings) veröffentlicht Walt Disney Studios Home Entertainment eine High Definition Blu-ray Disc über das Tinkerbell-Universum. Die Regie wurde von Roberts Gannaway und Peggy Holmes geführt, die gemeinsam mit Ryan Rowe und Tom Rogers das Drehbuch zum Film schrieben. Schauspieler gibt es hier nicht, allerdings natürlich hinter der Kamera. Sie treten hier lediglich als Stimme auf. Wir konnten uns die High Definition Tinkerbell-Welt mit einem neuen Abenteuer genau ansehen und berichten.

[Inhalt]
Für Tinkerbell und die anderen Feen der warmen Jahreszeiten ist der Winterwald ein mysteriöser und verbotener Ort. Warm- und Winterfeen dürfen die Grenzen des jeweils anderen Reiches nicht übertreten, denn damit würden sie riskieren, ihre empfindlichen Feenflügel zu zerstören. Doch die neugierige Tinkerbell kann es einfach nicht lassen und schleicht sich dennoch in den Winterwald. Da passiert etwas Unglaubliches: Obwohl ihre Flügel mit einem Mantel vor der Kälte geschützt sind, beginnen sie plötzlich wundersam zu leuchten.

Tinkerbell macht sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Feenflügel und erlebt so das bisher größte Abenteuer ihres Lebens. Das Gleichgewicht zwischen den Welten gerät durcheinander und das Tal der Feen ist in großer Gefahr. Mit den Stimmen von Mandy Capristo und Stefanie Heinzmann, wunderbaren Bildern, charmanten neuen Charakteren und liebenswertem Humor wird diese abenteuerliche Geschichte die Herzen aller im Sturm erobern.
(Quelle: Walt Disney Studios Home Entertainment)

[Kommentar]
Zuletzt gewinnt der Film durch seine hohe Kurzweiligkeit beim Publikum. „Das Geheimnis der Feenflügel“ hat kein Kino-Niveau, dazu fehlt es ihm zuletzt an inhaltlicher Größe. Auf der anderen Seite stellen wir hingegen fest, dass es sich um einen einfachen und überschaubaren, dafür nicht minder gut gemachten oder unterhaltsamen Animationsfilm handelt. Dieser weist das gesamte Repertoire des klassischen Zeichentricks auf, dabei ist auch Spannung und ein hohes Tempo. Erwähnenswert: es gibt keinen klassischen Feind, bzw. Bösewicht.

Emotionale Momente, zum Teil ganz wunderbar mit Pan-Flöten unterlegt, sind hier genau so mit von der Partie, wie auch ein recht klassischer Verlauf der Geschichte, die eher indirekt mit Gut und Böse zu tun hat. „Das Geheimnis der Feenflügel“ spricht natürlich vor allem jene an, die Tinkerbell mögen und auch mit der Materie vertraut sind. Alle anderen müssen eben einfach wissen, worauf sie sich hier einlassen. Technisch betrachtet macht der Film eine gute Figur. Nicht ganz vergleichbar mit Disneys ganz großen Werken, aber solide und gut.

[Technik]
Der Film entstammt komplett dem Computer. „Das Geheimnis der Feenflügel“ erstrahlt in 1.78:1-Bildern auf dem Wiedergabegerät. Dabei kommt ein High Definition 1080p-Transfer zum Einsatz, der auf dem ersten Blick praktisch keinerlei Makel aufweist. Sehr saubere Konturen, klare Detailzeichnungen und eine insgesamt saubere Wiedergabe zeichnen diese Blu-ray Disc aus. Rauschen oder Störungen treten nicht im auffälligen Bereich aus, alles wirkt sehr klar. Eine ausreichende Dreidimensionalität rundet das visuelle Angebot positiv ab. Die Kompression ist gut.

Wir erleben einen DTS-HD 5.1 Ton in englischer Sprache. Das deutschsprachige Pendant ertönt in DTS 5.1 aus den Lautsprechern. Doch das war es noch lange nicht: Dänisch, Finnisch, Norwegisch und Schwedisch erklingt wahlweise auch noch in Dolby Digital 5.1. Alle vorgenannten Sprachen gibt es auch als optionale Untertitel auf dem Datenträger vorzufinden, plus Isländisch. Richtig viel passiert hier nicht, wenn die Feen klönen oder abenteuerlich durch die Luft düsen. Nimm das Tempo des Films zu, so trägt der Ton dies mit und die musikalische Begleitung unterstreicht dies zum Teil sehr gekonnt.

[Fazit]
„Das Geheimnis der Feenflügel“ aus dem Hause Walt Disney Studios Home Entertainment weist eine Laufzeit von rund 75 Minuten auf. Tinkerbell richtet sich inhaltlich vor allem an ein junges, weibliches Publikum, was die Zielgruppe ein wenig einschränkt, bewusst. Die Navigation innerhalb des Menüs geht gut von der Hand. Wir finden neben dem Hauptfilm auch noch ein paar Extras vor:

– „Great Divide“ Musikvideo von „The McLain Sisters“
– „Dig Down Deeper“ Musikvideo von Zendaya Coleman, dem Star aus „Disney Shake It Up – Tanzen ist alles“
– Feenvorschau: „Fright Light“

Die Materialien sind entweder in 1080p oder aber 480i abgefasst und werden von englischsprachigen Dolby Digital 2.0-Tönen begleitet. Untertitel gibt es ebenfalls. „Das Geheimnis der Feenflügel“ erschien am 7. März zu einem Preis von rund 19,- Euro. Das ist nicht sonderlich wenig, für ein so kurzes Vergnügen. Die FSK 0 Blu-ray Disc bietet eine Seite mit zwei Schichten. Also dann, bis zum nächsten „Tinkerbell Abenteuer“ unter dem Label Disney Fairies.

Andre Schnack, 12.03.2013

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: