Das Leben ist eine Baustelle

Comedy/Drama
Comedy/Drama

[Einleitung]
BMG Video bringt uns die deutsche Filmproduktion „Das Leben ist eine Baustelle“ von 1997 von Regisseur und Drehbuchautor Wolfgang Becker nun als Code2-DVD. In den Hauptrollen sind Jürgen Vogel, Christiane Paul, Ricky Tomlinson und Martina Gedeck zu sehen. Natürlich sahen wir uns die Komödie mit Drama-Faktor genau an und berichten über ihre Stärken und Schwächen.

[Inhalt]
Lebenskünstler Jan Nebel (Jürgen Vogel) steht vor den Trümmern seines Lebens: Er verliert den Job, wird von Polizisten verprügelt, sein Vater stirbt und die Freundin verlässt ihn. Er teilt sich anschließend sein Apartment mit einem Kollegen, und begegnet plötzlich der flippigen Vera (Christiane Paul). Ist es tatsächlich Liebe oder nur ein Spiel? Schon baut Jan Luftschlösser – und jede Menge Mist…

[Kommentar]
„Das Leben ist eine Baustelle“ ist eine typisch deutsche Produktion, dass merkt man gleich nach den ersten Minuten des Films. Doch wie Regisseur Wolfgang Becker schon mit „Kinderspiele“ 1992 begeisterte, so gelingt ihm auch hier ein Erfolg. Letztlich liegt das natürlich auch am gelungenen Drehbuch, welches in Zusammenarbeit mit Tom Tykwer (Lola rennt) entstand. Die Art des Drehens ist nichts besonderes. Die Tragikkomödie kommt allerdings – zur Überraschung der Zuschauer – weitgehend ohne Klischees aus, dafür gibt es lustige Einstellungen mit satirischen Zügen, etwas gewitzte Sozialkritik und letztlich eine gehörige Portion Romantik. Ein unterhaltsamer und nicht langweilig werdender Film mit guten Leistungen der beteiligten Schauspieler und einem interessanten Drehbuch. Ein guter, deutscher Film.

[Technik]
Die Darstellung des Films auf DVD gelang BMG Video. Der Breitbildtransfer wurde im Format 1.85:1 auf der DVD abgelegt. Er stellt somit das Geschehen durch seine anamorphe Erweiterung flächenfüllend auf 16:9-Wiedergabegeräten dar. Der Kontrast und die Farbsättigung gefallen, so auch der Detailreichtum und der durchschnittliche Schärfegrad. Bis auf ein leichtes Nachziehen der Konturen und einem leichten Rauschen fallen keine Kompressionsartefakte und andere Störungen ins Auge, wenn auch das Bild hätte ruhig etwas plastischer ausfallen können.

Ton gibt es – wie zu erwarten – in deutscher Sprachausgabe in Form eines Dolby Digital 5.1-Soundtracks. Der Ton zeichnet sich durch eine gute Sprachwiedergabe und ein klares Klangfeld aus, welches aber nicht gerade durch Dynamik überzeugen kann. Der Hauptteil des Tons spielt sich auf der Front ab, die hinteren Lautsprecher rücken lediglich ein paar Hintergrundgeräusche heraus. Untertitel wurden auf deutsch, französisch und englisch auf der Scheibe abgelegt und sind optional hinzuzuschalten.

[Fazit]
„Das Leben ist eine Baustelle“ ist ein gelungener Film aus deutschen Landen – und das sieht man gerne. Besonders in einer Zeit, in der gute Filme hierzulande etwas rar werden. Der Hauptfilm läuft rund 111 Minuten und wurde auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) abgelegt. Das Bonusmaterial beansprucht noch einmal rund 35 Minuten der DVD und besteht aus einem Audiokommentar des Regisseurs, kommentierten Casting-Szenen, 3 Trailer und einem Teaser, Outtakes und zusätzlichen Cast & Crew-Informationen. Also auch die Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen. Freigegeben wurde der Streifen ab 12 Jahren. Wer mal wieder einen deutschen Film sehen möchte, der gefällt und unterhält, der sollte sich „Das Leben ist eine Baustelle“ unbedingt ansehen. Technik und Inhalt führen zu einer Empfehlung.

Andre Schnack, 28.05.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: