David Attenborough: Der Ursprung des Lebens

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Zwei Teile bildet die Dokumentation „Der Ursprung des Lebens“ von und mit Sir David Attenborough, der grad stark auf seinen neunzigsten Geburtstag zuläuft. Ich konnte die erste Veröffentlichung einer BD des Titels bereits im Produktionsjahr 2012 genauer unter die Lupe nehmen. Es war am 20. August 2012, als der Review hier online ging. Nun, vermutlich auch anlässlich des 90. Geburtstags dieses bekannten und wichtigen Naturfilmers, erscheint von polyband die neue High Definition Version dieses Film von 2012. Wie gelang die Umsetzung? Kann die Dokumentation nach wie vor inhaltlich überzeugen? Ich widmete mich diesem Zweiteiler und berichte aus erster Hand über diesen BBC earth Dokumentarfilm.

[Inhalt]
David Attenborough begibt sich auf eine außergewöhnliche Zeitreise zu den Anfängen allen Lebens: auf die Suche nach den ersten Tierarten auf Erden. Von den nebelverhangenen Küsten Neufundlands über die Wüsten Nordafrikas bis zu den Regenwäldern in Queensland – überall findet Attenborough in Fossilien und noch lebenden Tieren Beweise für die mehr als eine halbe Milliarde Jahre zurückliegende Zeit in der Erdgeschichte, als Tiere zum ersten Mal in den Ozeanen auftauchten. Mithilfe modernster CGI-Effekte lässt der Naturfilmer ein faszinierendes Porträt über die Ursprünge allen Lebens für uns lebendig werden.

Die Episoden im Überblick:
01 Die ersten Pioniere
02 Die Eroberer
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Am 20.08.2012 veröffentlichte ich meinen Review zum gleichen Titel auf Blu-ray Disc, aufgrund der inhaltlichen Gleichheit zu dieser Veröffentlichung rezitiere ich hier meinen Kommentar vom 20. August von vor 3,5 Jahren:

Neben wirkungsvollen und technisch gelungenen CGI-Effekten, also visuellen Bild-Veränderungen, gibt es auch noch tolle Aufnahmen, die das Publikum mehr als nur entzücken. Wahrlich gut getroffen und ganz wunderbar fotografiert ergeben diese schönen Aufnahmen eine tolle Atmosphäre mit viel fachlichen Informationen, die zu keinem Zeitpunkt überfordern oder überzogen wirken. Sinnvoll aufgeteilt und gegliedert zieht sich ein roter Faden durch den Aufbau und Ablauf der Fachsendung. Zu keinem Zeitpunkt wurde mir langweilig oder meine Aufmerksamkeit verließ das Geschehen. Schlussendlich soll es doch genau so sein.

[Technik]
High Definition sollte eben da bieten, wozu es da ist: hohe Kantenschärfe, viele Bilddetails und eine klare und ruhige Wiedergabe der aufgenommenen Bilder. „David Attenborough: Der Ursprung des Lebens – Eine Zeitreise zu den Anfängen der Evolution“ erscheint hier in anamorphen 1080p-Aufnahmen mit einem Seitenverhältnis von 1.78:1. Alles wirkt von Beginn an sehr gut, doch fallen hin und wieder ein paar Effekte auf, die mir Unbehagen bereiteten. Dazu gehört ein leichtes Verschleiern bei Bewegungen, dabei ist es unabhängig davon, ob es reale Aufnahmen oder computergenerierte Animationen sind. Die Kantenschärfe ist hoch, der Detailgrad erfreulich und Kontrast und Farbgebung sind prima.

Deutschen und englischen Ton gibt es hier im DTS-HD 2.0-Format vorzufinden. Er ist klar und deutlich, stets gut zu verstehen und mit einem gelungenen Stereo-Spektrum ausgestattet. Es ist festzuhalten, dass wir den deutschen Sound als Überlagerung geliefert bekommen. Bedeutet, die Originalstimme in englischer Sprache ist stets im Hintergrund wahrzunehmen. Diese Stimme und die des Sprechers aus dem Off bilden den akustischen Kern hier. Denn als weitere Ton-Elemente gibt es ansonsten eine stimmungsvolle musikalische Begleitung und wenige Geräusche aus dem Umfeld. Das war es dann aber schon.

[Fazit]
Abschließend möchte ich festhalten, dass diese zweiteilige Sendung ein tolles Erlebnis darstellt. Bisher gehören Dokumentarfilme über die verschiedensten Nischen der Fauna und Flora dieses Planeten zum Standard Programm (von polyband). „David Attenborough: Der Ursprung des Lebens – Eine Zeitreise zu den Anfängen der Evolution“ bietet da keine Ausnahme und befasst sich mit einer Zeit, zu der wir noch viele Fragen haben. Doch toll, wie aus Gedanken und einigen wissenschaftlichen Funden schlussendlich Fakten und Erkenntnisse gewonnen werden konnten, die uns aufzeigen, welchen Weg das Leben auf diesem Planeten über aber Millionen von Jahren gegangen ist.

Erzählerisch faszinierend und technisch gut gemacht, diese High Definition Blu-ray Disc (BD 25) mit der Einstufung als Info-Programm gemäß § 14 JuSchG lohnt sich. Vor allem dann, wenn man ein gewisses Interesse daran hegt, etwas mehr über unseren Ursprung zu erfahren. Die Laufzeit bemisst sich auf rund 100 Minuten, zwei Sendungen zu je 50 Minuten. Zusätzlich gibt es noch eine Sondersendung zu rund 55 Zählern, sie heisst „Attenboroughs Reise“. Erscheinungstermin dieser Blu-ray Disc war der 29. März, der Preis liegt bei rund 10,- Euro. Wer sich wissbegierig zeigt, der sollte hier unbedingt einmal reinschauen.

Andre Schnack, 07.04.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆