Daybreakers (Special Edition)

Action/Horror/Thriller
Action/Horror/Thriller

[Einleitung]
Jüngst ist das Genre der Vampir-Filme durch die Twilight-Saga wieder in aller Munde. Das Regisseuren Duo „The Spiering Brothers“ – Michael und Peter Spiering – erschuf 2009 einen interessant wirkenden Film mit einigen düsteren Horror-Momenten; eine richtige Kombination an Darstellern ist ebenfalls mit von der Partie. Darunter Ethan Hawke, Willem Dafoe, Isabel Lucas und Sam Neill. Die beiden Brüder schrieben ebenfalls das Drehbuch zur US-amerikanischen und australischen Filmproduktion. Sunfilm Entertainment veröffentlicht hierzulande diesen Titel und wir konnten uns die zwei Discs umfassende Special Edition auf Blu-ray Disc genauer anschauen.

[Inhalt]
Im Jahr 2019 beherrschen fast ausschliesslich Vampire die Erde. Die noch letzten lebenden Menschen werden von ihnen wegen ihrem kostbaren Blut gejagt, aber es sind nur noch sehr wenige von ihnen übrig. Und ohne menschliches Blut würden die Vampire zu wilden Monstern mutieren. Vampir Edward Dalton (Ethan Hawke) ist Wissenschaftler und arbeitet verzweifelt an einem künstlichen Blut um die Weltbevölkerung weiterhin zu ernähren. Doch dann trifft er auf eine Gruppe menschlicher Überlebender, die nicht nur eine Lösung für das Problem anbieten kann, sondern etwas weit Besseres offeriert: Heilung. Zusammen mit dem Ex-Vampir Cormac (Willem Dafoe) und seinen Leuten hat Dalton nun ein neues Ziel vor Augen. Aber nicht jeder Vampir will wieder zum Mensch werden. Ein blutiger Krieg bricht aus…
(Quelle: Sunfilm Entertainment)

[Kommentar]
Welch eine düstere Vision sich hier hergibt. Zwar wird auf alle Klischees und bekannten Eigenschaften der Vampire eingegangen, doch geschieht dies in einer durchaus angemessenen Art und Weise und in einem gelungenen und eigensinnigen Stil. „Daybreakers“ gewinnt durch seinen guten Farbeinsatz an Stimmung. Oft sind die Bilder verlangsamt dargestellt, nur von Musik unterlegt. Das macht sich gut und wirkt auf den Betrachter. Doch nicht nur visuell ist das Stück eine Ansicht wert, denn auch der Inhalt gefällt und hinterlässt einen frischen Eindruck. Es sind einige innovative Gedanken mit dabei, die Umsetzung besticht durch hochwertige Technik und einer gut bis sehr guten Handwerkskunst.

Es erinnerte mich der Film zuweilen an „Near Dark“. Allerdings ist dieser Film mit dem Titel „Daybreakers“ mit noch mehr Thriller und Spannung durch Story-Elemente, die so nicht in jedem Film vorkommen. Der Einsatz an Gewalt mit blutigen Folgen geschieht ganz schön oft, nicht immer ohne Ekel. Und actionlastige Momente sind auch ordentlich dabei, was in der Mixtur hier gut gefällt, nur selten eine Spur zu undynamisch scheint und dann doch sehr zackig weitermacht und teils auch überrascht. Zwischendurch strömen ganze Blut-Fontainen, also nichts für zart besaitete Filmfreunde. Alles in allem gute Ideen, einige ebenfalls gute Umsetzungen und eine spannende Geschichte mit Stimmung, astrein.

[Technik]
Kommen wir zum Bild der Fantasy-Welt, welches im Format 2.35:1 daher kommt. Es sind oftmals sehr scharfe und saubere Bilder mit im Programm, die Kantenschärfe ist hoch und es entstehen saubere und plastische Aufnahmen. Die Farben sind guten Kontrasts und es sind praktisch keine Störungen am 1080p-Transfer zu erkennen. In High Definition sieht „Daybreakers“ unheimlich gut aus, auch wenn wir es eben auch mit vielen recht dunklen Aufnahmen zu tun haben. Der Kontrast spielt eine wichtige Rolle hier, die Technik bildet das auch angemessen ab. Rauschen tritt ebenfalls nicht auf, lediglich die oftmals künstlich verfremdeten Szenen gefallen nicht jedermann. Davon ab gibt es allerdings kaum etwas zu bemängeln, auch die Kompression arbeitet ordentlich.

Der Ton der Disc ist in Ordnung, er deckt technisch problemlos das Spektrum ab, das der Inhalt des Films erfordert. Und das ist zuweilen gar nicht wenig. Es sind wahlweise ein deutscher DTS HD Master Audio 7.1-Ton und ein englischsprachiger DTS HD Master Audio 5.1-Soundtrack anzuhören. Untertitel können optional in deutscher Sprache hinzu geschaltet werden. „Daybreakers“ bietet alle möglichen Situationen und über ruhige Momente bis hin zu brachialen Einstellungen ist hier einiges vertreten. Qualitativ lässt sich das ebenfalls hören. Es wird so wie angefordert auch geliefert. Einige Surround-Effekte lassen den räumlichen Effekt stärker zur Geltung kommen.

[Fazit]
Was ist bloß los mit dem Genres des Vampirfilms? Die „Twilight“-Saga ist der romantische Vertreter, „Daybreakers“ hingegen eher die Nummer für actiongeladenen und innovativen Thriller mit einer Spur Horror. Und wer es ganz einfach und etwas futuristisch haben will, der greift zu „Blade“. Mehr Anspruch, also „Interview mit einem Vampir“. Dieser Titel hier hat seine Laufzeit von rund 98 Minuten gut im Griff und es entsteht durch eine gelungene Technik noch ein Mehrwert durch High Definition Blu-ray Disc. „Daybreakers“ kommt mit einer weiteren Disc daher, denn neben der zweischichtigen Blu-ray Disc befindet sich auch noch eine DVD 9 in der Verpackung. Auf ihr befinden sich die folgenden Extras:

– Audiokommentar der Regisseure
– Storyboard-Version von „Daybreakers“
– Kurzfilm „The Big Picture“
– 2stündige Dokumentation „Making of Daybreakers“
– Trailer

Vor dem Film fragte ich mich, ob es sich hierbei um einen ordentlichen Titel, oder doch nur um einen Grobschnitt aus verschiedenen Untergenres handelt. Es ist ein guter Titel. Und was ist mit den Extras? Auch sie sind guter Wertigkeit und haben ihren Schwerpunkt beim
Audiokommentar und beim umfangreichen Making of. „Daybreakers“ in Form dieser Blu-ray Disc Fassung ist freigegeben ab einem Alter von 16 Jahren. Diese Special Edition mit zwei Discs Umfang erschien am 27. August, der Preis liegt bei ca. 20,- Euro. Wer das Genre mag, der erhältlich hier einen gelungenen Titel. Alle anderen auch.

Andre Schnack, 20.09.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: