Der grosse Buck Howard

Comedy/Drama
Comedy/Drama

[Einleitung]
capelight pictures bringt uns „Der grosse Buck Howard“ (Originaltitel: The Great Buck Howard) von 2008 nun auf High Definition Blu-ray Disc. Regie zum unterhaltsamen Drama führte Sean McGinly, der ebenfalls das Drehbuch zum Film fertigte. In den führenden Rollen sind zu sehen: John Malkovich, Colin Hanks, Emily Blunt, Steve Zahn, Tom Hanks und weitere. Ein Film über eine bestimmte Person, der beispielhaft für einen Schlag Mensch stehen soll. Eine Blu-ray Disc, die den Anforderungen an heutige High Definition-Veröffentlichungen standhalten muss und dabei hoffentlich auch noch etwas im Bereich der Ausstattung mit sich bringt. Wir schauten genauer hin.

[Inhalt]
Troy Gable hat die Nase voll von seinem langweiligen Jurastudium. Er bewirbt sich, gegen den Willen seines kleinbürgerlichen Vaters, auf eine außergewöhnliche Stellenanzeige. Gesucht wird ein persönlicher Assistent für den TV-Star und Mentalmagier Buck Howard. Troy bekommt den begehrten Job. Doch der Schein trügt und schon bald stellt sich heraus, dass die Karriere des exzentrischen Meisters stark bröckelt. Als letzten Ausweg plant dieser mit einer spektakulären, nie dagewesenen Nummer seine Rückkehr ins Rampenlicht. Zunächst scheint sein Plan aufzugehen…
(Quelle: capelight pictures)

[Kommentar]
John Malkovich ist einfach immer eine großartige Nummer, egal wann und wo. Er ist es, der diesen Film maßgeblich trägt und davor rettet, im Allerlei der Filmindustrie unter zu gehen. Warum ist dies so und wie kommt es dazu? „Der grosse Buck Howard“ erzählt die Geschichte eines polarisierenden Entertainers inmitten der verrückten TV-Sitcom Landschaft. Da kommen auch mal Leute zu Tage, welche Fähigkeiten, wie sie ein „Mentalist“ hat. John Malkovich spielt genau diese Figur, und das macht er mit Bravour. Er steckt sie alle in die Tasche, darunter auch Tom Hanks und weitere bekannte Gesichter. Die Story hingegen ist eher unspektakulär und wenig überraschend oder gar innovativ. Dafür gibt es ausreichend Humor, der oftmals aus den entsprechenden Situationen entsteht. Und Charme. Ein Charme, wie wir ihn selten vorfinden, leicht klassische, und doch mit Hang zu modernen Zeiten.

[Technik]
Kommen wir zur technischen Umsetzung. Es gibt einen 16:9-erweiterten Bild-Transfer in vollen 1080p-Aufnahmen vor die Augen. Das genaue Seitenverhältnis bemisst sich auf das Ratio 1.85:1. „Der grosse Buck Howard“ hat einen gewissen Charme aufzuweisen. Die Bilder beweisen teils einen leicht sehr zeitgenössischen Stil und eine entsprechend farbliche Ausgestaltung. Gegebenenfalls ist es auch die Ausleuchtung, die hier ihren positiven Teil dazu beiträgt, dass der gesamte Transfer einen hochwertigen Eindruck hinterlässt. Rauschen oder andere Verunreinigungen sind nicht mit von der Partie. Gleichfalls arbeitet die Kompression sauber und nahezu fehlerfrei.

Tontechnisch weist sich „Der grosse Buck Howard“ mit einem Mehrkanalton im Format DTS-HD Master Audio 5.1 in den Sprachen Deutsch und Englisch aus. Beide Soundtracks werden optional begleitet von deutschen oder englischen Untertitel-Spuren. Weit und räumlich geht’s hier nicht immer zu, eher ist es oftmals auch nahezu beklemmend ruhig und nicht viele Surround-Effekte prägen das akustische Antlitz des „grossen Buck Howards“. Musik dudelt vor sich hin, die Sprachausgabe erklingt klar und deutlich und hin und wieder gibt es auch etwas an Hintergrundgeräuschen. Untertitel gibt es optional in beiden vorgenannten Sprachfassungen und können dem Ton hinzugeschaltet werden.

[Fazit]
„Der grosse Buck Howard“ erscheint aus dem Angebot von capelight pictures und bietet eine Laufzeit von rund 90 Minuten. Der Inhalt ist – wie immer – Geschmackssache und verfolgt sein Ziel zu unterhalten recht erfolgreich. Kommen wir zur Ausstattung der Disc. Es gibt neben einem einfachen Menü auch noch ein Wende-Cover. Ebenfalls sind auf der einseitigen und einschichtigen Blu-ray Disc (BD 25) noch folgende Extras vorzufinden:

– Audiokommentar mit Regisseur Sean McGinly und Colin Hanks
– Hinter den Kulissen
– Entfallene Szenen
– Erweiterte Szenen
– The Amazing Kreskin
– Outtakes
– Kinotrailer

Umfangreich und doch nicht immer sonderlich aussagekräftig, so könnte man die Ausstattung ebenfalls hier umschreiben. „Der grosse Buck Howard“ erschien am 19. August zu einem Preis von rund 14,- Euro in Form dieser Blu-ray Disc. Es ist ebenfalls eine Standard Definition Version auf DVD im Handel zu erhältlich. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren. Wer John Malkovich und Konsorten schätzt, der macht hier nichts falsch.

Andre Schnack, 01.11.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: