Der mit dem Wolf tanzt – Jubiläumsfassung

Adventure/Drama/Western
Adventure/Drama/Western

[Einleitung]
Zum 20jährigen Jubiläum des Films „Der mit dem Wolf tanzt“ (Originaltitel: Dances with Wolves) gibt sich Kinowelt Home Entertainment viel Mühe und bringt uns eine Jubiläums-Fassung des Films im Director’s Cut auf Blu-ray Disc in High Definition. Der Film von und mit Kevin Costner als Regisseur und in der Hauptrolle überzeugte unzählige im Kino und feierte einen großen Erfolg im Anschluss bei der Veröffentlichung im Video-Segment. Das Drehbuch schrieb Michael Blake, der auch die Romanvorlage verfertigte. Wir konnten uns diese HD Fassung des Films genauer ansehen und berichten über eine tolle Story, wunderbare Landschaftsaufnahmen und großartige darstellerische Leistungen.

[Inhalt]
Leutnant John J. Dunbar (Kevin Costner) lässt sich an die äußerste Grenze der Zivilisation versetzen. Er will den Wilden Westen erleben, bevor es ihn nicht mehr gibt. Er findet den Posten verlassen und von den Sioux verwüstet vor. Dunbar nimmt die Herausforderung an. Einsamkeit und die Angst vor den Sioux bestimmen zunächst sein Leben, aber allmählich kommen sich der amerikanische Soldat und die Indianer näher. Sie geben ihm den Namen „Der mit dem Wolf tanzt“. Doch der Frieden hat ein abruptes Ende, als die Armee den „Indianerfreund“ aufspürt und gefangen nimmt.
(Quelle: Kinowelt Home Entertainment)

[Kommentar]
Isolation und Freiheit münden in wunderbaren Bildern über eine kriegerische Auseinandersetzung im Zuge der „Eroberung“ der neuen Welt: Mittelarmerikas, oder aber den heutigen Vereinigten Staaten von Amerika, kurz USA. Es handelt sich gleichermaßen um einen Western, einer, der mit anderen Klassikern tanzt. Das Epos am Rande der westlichen Zivilisationsgrenze besticht jedoch nicht nur mittels Bildgewalt, sondern auch inhaltlich sind überzeugende Argumente am Werk. Die unterschiedlichen Verhältnisse von Figur Dunbar zu den Indianern und dem Wolf sind es, die dem Film seinen eigenen Charme verleihen. Es wirkt die aufgeräumte Atmosphäre durch nur wenige relevante Figuren angemessen. Die technische Umsetzung ist wirklich nahezu tadellos. Und letztlich sind es noch Maske und Kostüme, die für den feinen Schliff sorgen. Wie schön.

[Technik]
„Der mit dem Wolf tanzt“ ist ein toller Film und er erscheint hier mittels gut bis zuweilen sehr guten technischen Leistungen. Insgesamt kommen wir zum Urteil, dass es sich um ein hochwertiges 2.35:1-Bild handelt, in 1080p. Zugrunde liegen diesem am ausgeprägtesten eine sehr eigene Farbgebung, welche die staubigen und doch wirtlichen Gefilde bestens wiedergibt. Des weiteren arbeiten Kantenschärfe und Detailreichtum auf einem vergleichbar hohen Niveau und umsorgen den Betrachter mit den notwendigen Ergebnissen. Hier und dort fehlt es eine Spur an Konturenzeichnung, dafür hinterlassen nahezu alle Aufnahmen eine sehr dichte und vor allem authentische Atmosphäre. Wie schön, denn mit ein wenig mehr Schärfe hätte es die Höchstnote gegeben. Fehler oder Verunreinigungen bekamen wir nicht zu Gesicht.

Es sind nicht nur tolle Aufnahmen, die sich hier im Heimkino abspielen. Auch der Ton ist keinesfalls von schlechten Eltern und kann in moderner Mehrkanalton-Technik zur Geltung gelangen. „Der mit dem Wolf tanzt“ erzählt sich im deutschen oder englischen DTS 5.1 HD Master Audio-Sound und gefällt dabei durch seine voluminöse und wirkungsvolle Aussteuerung der musikalischen Momente, die wesentlich zur Stimmung beitragen. Hier und dort gibt es auch sinnvoll und wirkungsvolle Surround-Effekte, im wesentlichen konzentriert sich die Akustik auf die Lautsprecher-Front. Durch den gelungenen Music-Score wirkt der Ton räumlich und recht dynamisch. Es können wahlweise deutsche Untertitel eingeblendet werden.

[Fazit]
Kinowelt Home Entertainment wärmt einen bereits zum Klassiker avancierten Titel erfolgreich auf. Das Mammut-Werk über 234 Minuten in der Langfassung oder aber 181 Minuten in Form des beiliegenden Director’s Cut bietet alles, was einen guten Titel ausmacht. Erzählerisch wie auch optisch mit Sicherheit ein Meilenstein des US-amerikanischen Kinos der 90er Jahre. Die Altersfreigabe von „Der mit dem Wolf tanzt“ liegt bei ab 12 Jahren. Wenngleich es nicht viel neues, gibt, so konfrontiert uns diese Erscheinung mit folgendem Bonusmaterial:

– Audiokommentare von Kevin Costner, Produzent Jim Wilson, Kameramann Dean Semler und Editor Neil Travis
– animierte Fotogalerie
– Dokumentation „The Creation of an Epic“
– Filmfehler/Trivia
– Musikvideo
– Original Making of
– Postergalerie
– deutscher und englischer Trailer
– TV Spots
– 24-seitiges Booklet im Bucheinband

Die beiden Discs sind jeweils einseitige und zweischichtige Blu-ray Discs mit 50 Gigabyte Fassungsvermögen. „Der mit dem Wolf tanzt“ bietet ein gelungenes Repertoire an Bonusmaterialien, die allesamt zu überzeugen verstehen. Kinowelt lässt sich nicht lumpen und wirft die Erscheinung mit einem sehr schick gemachten Verpackungs-Design in den Ring. Der edle Leder-Look der Jubiläums-Edition macht sich gut und rundet das Angebot der ab 12 Jahren freigegebenen Unterhaltung. Erscheinungstermin war der 4. Februar zu 21,- Euro.

Andre Schnack, 15.03.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: