Der Südwesten von oben

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Je nach Dokumentarsendung wird in die unterschiedlichsten Himmels- und Themenrichtungen gestoßen. Und dieses Mal führt uns die Reise in den südwestlichen Teil unseres Landes. Mit „Der Südwesten von oben“ erhalten wir drei Sendungen, die sich mit einer speziellen im Titel definierten Region Deutschlands widmen. Vor allem steht dabei die Landschaft und die von Menschhand erfolgte Umgestaltung im Vordergrund. Die Standard Definition DVD erscheint aus dem Angebot von polyband und ich konnte mir die Veröffentlichung genauer anschauen und berichten.

[Inhalt]
Die dreiteilige Dokumentation „Der Südwesten von oben“ präsentiert den Reichtum von Landschaft und Kultur in den drei südwestlichsten Bundesländern Deutschlands: Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit ihrer Bergwelt, ihren kleinen wie großen Städten und ihren Schlössern und Burgen.

Die Menschen im Südwesten pflegen einen weltoffenen und zugleich der Tradition zugewandten Lebensstil. Von der Saar über den Rhein und Bodensee bis zum Schwarzwald bewohnen sie eine der landschaftlich, klimatisch und kulturell attraktivsten Regionen Deutschlands.

1. Unsere Berge
2. Unsere Städte
3. Unsere Schlösser
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Auf der Verpackung ist vermerkt, dass das hinter der Produktion stehende Team bereits „mit großem Erfolg die Küsten und die Alpen ins Kino gebracht“ hat – dann stehen die Vorzeichen doch gut. „Der Südwesten von oben“ bietet nämlich das, was wir bereits aus anderen Regionen kennen und folglich auch bei dieser Produktion erwarten: Bilder von oben. Aufnahmen, die aus erhöhter Perspektive zeigen, was wir hier in unserer Umgebung oftmals tagein tagaus eben aus Bodennähe erleben. Da sieht dann auch schon alles gleich ganz anders aus.

Und schauen wir erst einmal eine gewisse Zeit hin, so wirken die anfänglich eher zufällig platzierten Elemente der Landschaft plötzlich zusammengängig gewissermaßen „logisch“. Natürliche und weniger natürliche Ursprünge der Optik sind erkennbar, Historie lässt sich gewissermaßen ablesen, wenn man dann über das notwendige Wissen dazu verfügt. Der ganze Spaß ist möglich, da sehr hochwertige Aufnahmetechnik zum Einsatz kam. „Der Südwesten von oben“ ist weder Reise- noch Städteführer, dafür aber interessant und unterhaltsam.

[Technik]
Die technischen Aspekte der gesamten Veranstaltung befinden sich auf Standard Definition Niveau. Ich erlebe ein 16:9-Seitenverhältnis im Ratio 1.78:1, anamorph codiert auf einer einseitigen und zweischichtigen DVD des Typus 9. Alle Aufnahmen, die sich aus teils schwindelerregender Höhe darbieten, gefallen durch eine mindestens durchschnittliche Qualität. Kontrast, Schärfegrad und Anzahl der Bilddetails können allesamt überzeugen. Zügige Schnitte oder besonders anspruchsvolle Bewegungsabläufe stehen nicht auf der Agenda, so dass hier auch nicht verloren werden kann. Rauschen oder Verunreinigungen treten nicht auf.

Deutschen Ton verfolge ich mittels eines Dolby Digital 2.0-Soundtracks. Mehr an akustischen Finessen befindet sich nicht auf dem vorliegenden Datenträger. „Der Südwesten von oben“ hat jedoch auch andere Schwerpunkte und Stärken und der Ton verkommt zum reinen Informanten, zusätzlich erklingt noch eine eher lasche Begleitung durch Musik aus den Lautsprechern. Qualitativ kann ich nicht unzufrieden sein. Der Sprecher und insgesamt alle Informationen sind klar und verständlich, ohnehin gibt es praktisch keine nennenswerten Makel.

[Fazit]
„Der Südwesten von oben“ befindet sich auf einer einseitigen und zweischichtigen DVD des Typus 9. Auf ihr befinden sich rund 132 Minuten Laufzeit, die sich zusammensetzen aus drei Sendungen zu jeweils rund 44 Minuten. Doch damit nicht genug, denn – recht ungewöhnlich für solche Veröffentlichungen – wir finden sogar noch zusätzliches Bonusmaterial vor. Das da wären ein Making Of sowie Trailer. Wer gerne über das Thema informiert oder aber unterhalten werden möchte, der kann es sich hier bequem machen und sich zurücklehnen. Veröffentlichungstermin war der 18. April 2014 zu einem Kurs von rund 15,- Euro. Es handelt sich um Info-Programm gemäß §14 JuSchG. Wer Deutschland von oben schätzt, der darf auch hier zugreifen.

Andre Schnack, 29.04.2014

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆