Die Hard With A Vengeance

Action/Comedy/Thriller
Action/Comedy/Thriller

[Einleitung]
Aller guten Dinge sind drei! Das dachte sich auch John McTiernan, der schon für „Die Hard“ auf dem Regiestuhl Platz nahm, und drehte auch noch den dritten Teil zur erfolgreichen Actionreihe. An der Seite von Bruce Willis, alias John McClane, tritt Samuel L. Jackson. Der Bösewicht wird diesmal von Jeremy Irons verkörpert. Unter anderen sehen wir Graham Greene und Colleen Camp in den Nebenrollen.

[Inhalt]
Es ist schon etwas Zeit vergangen, als John McClane (Willis) den Flughafen vor Terroristen rettete. Inzwischen leben er und seine Frau wieder getrennt, außerdem ist er gerade vom Dienst suspendiert und einen Schritt vom Alkoholismus entfernt. Dann explodiert überraschend eine Bombe in einem Geschäft der New Yorker Innenstadt! Kurze Zeit später meldet sich der Täter (Irons) via Telefon und verlangt nach McClane. Der unbekannte Unhold kennt nicht nur sonderbarerweise McClane’s Namen, er weiß auch sonst viel über ihn. Er selbst nennt sich Simon und verlangt, daß John merkwürdige Sachen für ihn erledigt, er spielt mit John das Spiel „Simon sagt…“! Dabei lernt der durchschwitzte Polizist den farbigen Zeus (Jackson) kennen. Beide durchleben einen sehr anstrengenden und äußerst hektischen Tag, denn Simon jagt sie mit seinen Rätseln quer durch die Stadt. Langsam kommen die beiden hinter Simon‘s Geheimnis. Er will nicht einfach nur spielen, vielmehr lenkt er mit Bombendrohungen und abstrusen Forderungen vom eigentlichen Vorhaben ab. Denn das Geschehen findet ja rund um die Wallstreet statt, und bekanntlich sind hier viele Banken! Und wo Banken sitzen, lagern Unmengen an Geld. Aber vielleicht steckt noch etwas mehr dahinter, denn es stellt sich heraus, daß Simon Deutscher ist und allen Grund hat McClane böse zu sein… Die fiesen Jungs müssen sich jedoch auf etwas gefaßt machen, denn diesmal hat John McClane Heimvorteil.

[Kommentar]
„Die Hard With A Vengeance“ ist eine wahres Feuerwerk an Stunts und Effekten. Der Begriff „Actionfilm“ wurde seinerzeit neu definiert. Mit bloßen aneinanderreihen von hektischen Szenen und gefährlichen Aktionen ist es natürlich nicht getan – das weiß auch Regiesseur McTiernan und so brachte er wieder den typischen „Die Hard“-Stil ein: Hektik, Spannung und eine Brise Humor lassen den Zuschauer nicht vom Fernsehsessel los – 131 Minuten edle Actionunterhaltung! Die verschiedenen Drehorte in und um New York, zusammen mit der sommerlichen Jahreszeit, erzeugen eine tolle Atmosphäre. Zudem wird gegenüber den zwei Vorgängern etwas mehr Abwechslung geboten, die Action kommt dabei nicht zu kurz. Außerdem legte man wieder wert auf gute Hintergrundmusik, zwar keine Weihnachtsklänge wie in den anderen Teilen, dafür passende Sommermusik.

[Technik]
Ähnlich wie die zwei anderen Scheiben, präsentiert sich auch die letzte der Reihe. Das gewohnt gute Bild erfreut auch hier wieder den Betrachter. Zwar prahlt die Verpackung mit einem THX Zertifikat, dafür ist das Bild aber etwas unscharf und teilweise einfach zu griselig. Das Geschehen wird in nicht-anamorphen 2.35:1 auf die Mattscheibe gebracht. Beim Sound hingegen leistete Fox sehr gute Arbeit.

Die 5.1-Tonspur gefällt auf Anhieb und gibt keinerlei Grund zur Kritik. Explosionen, Sprache und Dialoge klingen klar und deutlich aus den Lautsprechern – tadellos. Der Sound hat Volumen und erzeugt ein hörenswertes Klangfeld. Wie bei fast allen Fox-Titeln ist auch hier die Dolby Surround-Spur als Standard eingestellt, des weiteren ist noch eine französische Surround-Spur vorhanden. Wahlweise können englische und spanische Untertitel eingeblendet werden.

[Fazit]
Auch der dritte Teil wechselt für die Summe von ca. 65,- DM (Listenpreis 30$) den Besitzer. Nicht gerade günstig für die einseitige Dual-Layer-Disc, den Angaben der Verpackung zufolge beinhaltet die Scheibe nämlich keinerlei Extras. Um so überraschender wirkt der erste Blick auf das animierte Menü. Hier haben wir Zugriff auf eine Production-Featurette, Trailer aller „Die Hard“-Teile und Cast&Crew Infos. Außerdem bekommen wir sogar eine Slideshow zu Gesicht. Der Film wurde gut auf das neue Medium umgesetzt und sorgt für einen unterhaltsamen Fernsehabend. Fox bietet alle drei Teile zusammen in einer Collector’s Box an. Diese enthält alle drei DVD’s in einem Schuber aus Pappe für rund 170,- DM (Listenpreis 80$).

Andre Schnack, 30.03.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: