Die Mainzels

Animation/Family
Animation/Family

[Einleitung]
Wer Kinder hat oder etwas zum Verschenken zu Weihnachten sucht, dabei in seine Überlegungen das etablierte DVD-Video Medium mit einbezogen hat, für den haben wir hier eventuell etwas interessantes. Denn universumfilm bietet uns als deutschsprachige Code2-DVD „Die Mainzels“ an. Ja genau, die lustigen und kleinen Gestalten aus dem ZDF Fernsehen haben den Weg auf DVD gefunden. Von ZDF Video und universumfilm entstand diese DVD-Fassung der kleinen netten Figuren. Die Regie zu den kurzen Episoden wurde von Titus König geführt. Wir nahmen uns der DVD an und testeten sie auf Herz und Nieren, und auch auf die Kindertauglichkeit.

[Inhalt]
„Wenn Männer sich verändern, gibt es meist drei gute Gründe dafür: Job, Kinder und Frauen. Bei den Vorzeigemännern des ZDF ist das nicht anders. Nach Jahrzehnten als Pausenfüllern zwischen den Werbespots klettern die Mainzelmännchen endlich und verdientermaßen die Karriereleiter nach oben: Sie bekommen ihre eigene Serie im ZDF-Kinderprogramm. Die skurrilen sechs Mainzelmännchen, denen nach 40 Jahren immer noch der Schalk im Nacken sitzt, haben es nun mit zwei selbstbewussten und ausgelassenen „Damen“ zu tun. Die Zwillingsschwestern Zara und Lea haben ihre Männer fest im Griff und sorgen für viel Aufregung. Weiteren Zuwachs gibt es auch noch durch den verfressenen Hund Guuudnberg – eine Ableitung vom Namen des wohl berühmtesten Mainzers Johann Gutenberg.“
(Quelle: Hersteller)

[Kommentar]
Eigentlich kennt sie jeder: die Mainzels. Die kleinen lieben Mainzelmännchen wussten stets mit Innovationsreichtum in den Werbepausen des ZDF zu begeistern und trieben in der Regel ein Schmunzeln auf die Gesichter der Betrachter. Bisher waren sie bestenfalls Lückenbüßer und haben Auftritt in Sekundenlängen zum Besten gegeben. Dies änderte sich nun.

Diese DVD-Fassung ist nichts zum Lernen, sondern eher einfache und liebenswerte, nette Unterhaltung für 3-4 jährige Kinder. Diese werden an den extrem kurzweiligen Episoden – hier gleich 24 an der Zahl – ihren Spaß haben. Sozusagen mainzelig, wie die Mainzels zu sagen pflegen. Langeweile kommt bei den rund 5minutenlangen Folgen nicht auf. Die Themen variieren und bieten den Kleinen eine ausreichende Abwechslung. Es beginnt mit dem Einzug von zwei Mainzel-Mädchen, die den Haushalt der ansonsten maskulinen Mainzel-Truppe gehörig auf den Kopf stellen. Dabei ist auch noch ein lustiger und überaus intelligenter und braver Hund. Dieses Ensemble fordert seinen Tribut und im Anwesen der Mainzels gibt es immer etwas zu tun und stets etwas zu erleben.

Die Zeichnungen gefallen, die Animation gelang hochwertig und der Ton bereitet ebenfalls ganz gute Laune. Die teils recht poppige Hintergrundmusik entzückt. Natürlich haben wir es hier mit einem ganz anderen Format zu tun, als bei einem Kinofilm. Es soll kindgerecht sein, und das sind die Folgen bestimmt. Richtige Bösewichte oder aber fiese Situationen kommen nicht vor. Etwas zum Lernen gibt es – wie eingangs erwähnt – allerdings auch nicht wirklich. Dennoch bereiten die Episoden unseren Kleinen eine große Freude, und das zählt.

[Technik]
„Die Mainzels“ kommen im 4:3-Vollbildformat daher. Sie füllen die hohe Mattscheibe und hinterlassen bei 16:9-Geräten auf der linken wie rechten Seite einen vertikalen schwarzen Streifen. Die Farbgebung ist sehr gelungen und die plakativen Flächen erstrahlen von den gesättigten Tönen. Kontrast und Kantenschärfe gelangen ebenfalls ganz gut. Der Detailgrad bildet nur wenige Elemente ab, da sich das Geschehen nicht durch zahlreiche Kleinigkeiten auszeichnet, sondern eher zurückhaltend mit Details bestückt wurde. Die Wiedergabequalität geht in Ordnung.

Tonal kann man zufrieden sein, wenn auch nur ein Stereo-Ton in deutscher Sprachfassung vorliegt. Die Mainzels reden, die reduzierte Geräuschewiedergabe und die musikalische Untermalung geben ebenfalls akustisch Eindruck, wobei dieser sich in keiner Weise mit aktuellen DVDs mit Kinofilmen vergleichen lässt. Dynamischer Umfang und akustische Finessen und Details werden hier nicht angeboten.

[Fazit]
Wer Kinder hat, sollte diese Investition von rund 16,- Euro nicht unbedingt scheuen, sofern man seinem Nachwuchs eine Freude ohne viel Edutainment-Faktoren zumuten möchte und auch ein Herzchen für die Mainzelmännchen hat. Wer die etwas klumpigen, dafür aber recht niedliche-knuffigen Figuren mag, der wird sich auch an ihrem DVD-Auftritt ergötzen können. Unterhaltung kann bejaht werden, ein Lernfaktor ist jedoch nicht vorzuweisen. Die DVD erschien am 15. Dezember ohne Altersbeschränkung und weist neben den 24 Folgen, die eine Laufzeit von 120 Minuten aufbringen, keinerlei Extras auf. Lediglich eine Trailershow mit 3 Vorschauen anderer Titel können noch im schlicht gehaltenen und musikalisch unterlegten Menü vorgefunden werden.

André Schnack, 22.12.20003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: