Die Osbournes 2.5

Comedy/Dokumentation/Music
Comedy/Dokumentation/Music

[Einleitung]
Aus dem Programm der Buena Vista Home Entertainment erscheint die zweite Staffel der mittlerweile beliebten Reality-TV Serie „Die Osbournes“, welche auf Musik-Sender MTV seit geraumer Zeit erfolgreich lief. In den Hauptrollen sind, wie sollte es anders sein, die vier Mitglieder der nächsten Verwandtschaft von Altrocker Ozzy Osbourne zu sehen: Frau Sharon und Kinder Kelly und Jack. Des Weiteren laufen noch so manche Hausangestellte durch die Bilder, deren Namen jedoch kaum eine Erwähnung finden. Ausführende Produzentin und geistige Mutter ist ebenfalls Sharon Osbourne. Die Regie wurde von knappen Dutzend Filmemachern übernommen und beschränkt sich jeweils auf meist eine Folge. Wir nahmen dieses 2er DVD-Set mit der zweiten Staffel genauer unter die Lupe.

[Inhalt]
Wieder kennt der Chaos-Clan der Osbournes keine Gnade mit den Zuschauern! Diesmal zofft sich Oberzicke Kelly mit Christina Aguilera. Ihr Bruderherz Jack ist ihr dabei allerdings keine große Hilfe, da er kurzerhand im nächsten Club an Kellys Konkurrentin rumschraubt. Ozzy hat währenddessen ganz andere Probleme: Er muss zum Zahnarzt. Während der Behandlung lässt er sich so oft Lachgas geben, bis er kaum noch weiß ob er ein Mensch oder weißes Karnickel ist! Kurz: Wer dachte der Wahnsinn im Hause Osbourne wäre nicht mehr zu toppen, hat sich furchtbar geirrt!
(Quelle: Buena Vista Home Entertainment)

[Kommentar]
Nuschelnd und mit etwas psychotisch debilen Blick schaut der Fürst der Finsternis in die Kamera. Er sieht schon etwas fertig und verlebt aus, kann geistig jedoch mithalten und steht dem Rest seiner Familie gerade hinsichtlich der vulgären Ausdrucksweise in nichts nach. Seine Frau Sharon scheint neben den Bediensteten die normalste Person im ansehnlichen Anwesen der Osbournes zu sein. Sie schlichtet Streits, spendet Trost und versprüht Harmonie. Was man von den beiden Kindern Kelly und Jack nicht gerade behaupten kann. Diese sind eher die Streitherde und es gibt immer etwas, um die aufkeimende Ruhe zu vermeiden.

Ozzy Osbourne sieht das scheinbar alles sehr gelassen. Oftmals äußert er sich kaum, wenn, dann aber meist so, dass es etwas zum Schmunzeln gibt. Seine harten Musiker-Zeiten scheinen vergessen. Mit Ehefrau und Managerin Sharon verlebt er nun ruhigere Stunden und erfreut sich an seinem verdienten Luxus. So streitet er mit der Spracherkennung seines neuen 7er BMW mit 4,5 Liter Maschine oder spricht mit den zahlreichen Hunden, die bei und mit den Osbournes hausen. Das alles ist schon recht komisch und hat den typischen amerikanischen „Reality“-Flair zu bieten.

Jeder der Episoden hat einen kleinen Schwerpunkt zu bieten, der eigentlich auch innerhaln der Folge abgeschlossen word. Dabei wurde jedoch immer darauf Wert gelegt den gewissen Grad an Realismus und Authentizität zu wahren und man ist sich tatsächlich nicht immer sicher was gestellt ist und was nicht. Die Kamera wird dabei des Öfteren mal vergessen. Letztlich bereitet es Spaß dem Altrocker und seiner Familie zuzusehen. Wie sie wohnen und leben – wenn denn etwas Wahres daran ist. Es handelt sich hierbei – wie erwähnt – nur um die Bewertung der zweiten Staffel der Sendung, die auf MTV ausgestrahlt wurde.

[Technik]
Hinsichtlich der technischen Qualitäten kann ein gutes Urteil gefällt werden. Entsprechend der TV-Herkunft weist die DVD ein 4:3-Vollbild im Ratio 1.33:1 auf und füllt somit die Mattscheibe eines normalen Fernsehgeräts komplett aus. Beachtet man den Ursprung des Materials, so kann man mit der visuellen Darbietung mehr als zufrieden sein, schließlich schoss keine hochwertige Filmekamera die Aufnahmen, sondern eine sehr mobile Filmeinheit geringerer Größe. Der Kontrast und die Farbgebung geben keinen Anlass zur negativen Kritik. Das gleiche gilt für die Kantenschärfe, denn sämtliche Konturen halten durchweg ein hohes Niveau an Abgrenzung zwischen den unterschiedlichen Bildelementen. Rauschen oder Verunreinigungen treten nicht auf den Plan, die Kompression geht sauber zuwerke.

Tonal gibt es ein Dolby Digital 2.0-Gewand in englischer Sprache. Eine deutsche Synchronisation ist nicht gegeben, würde dem Spaß allerdings auch gewaltig die Intensität nehmen, da die Originalstimmen einfach mehr Leben und Echtheit besitzen und die Situationen besser widerspiegeln. Ob es nun die (oft lautstarken) Dialoge, die teilweise eintretende Musik oder aber die Effekte aus dem Hintergrund sind, die Wiedergabequalität befindet sich auf einem angenehmen Niveau. Untertitel gibt es in der deutschen Sprache und weiteren 9 Fassungen.

[Fazit]
„Die Osbournes 2,5″ startete am 22. Juli 2004. Es handelt sich bei den eingesetzten Medien um zwei DVDs des Typus 9 (zweischichtig, einseitig). Jede enthält eine gewisse Anzahl an Episoden aus der zweiten Staffel. Die Laufzeit bemisst sich dabei auf rund 210 Minuten, die Altersfreigabe wurde mit ab12 Jahren festgesetzt. Über die angenehm gestalteten Menüs werden folgende Bonusmaterialien erreicht:

Disc 1:
* Ozzy-Übersetzer (Ozzy’s teilweise undeutliche Aussprache wird verständlich übersetzt, humorvoll.)
* Audio Kommentar mit Sharon und Jack Osbourne Episode 1-7

Disc 2:
* Audio Kommentar mit Sharon und Jack Osbourne Episode 8-10
* Unveröffentlichtes Extramaterial (38 Minuten)
* MTV-Werbung mit Tenacious D
* Ozzy-Übersetzer
* Wählen Sie Ihr Ozzy-Abenteuer
* Fotogalerie – Die Hochzeit der Osbournes (ohne Untertitel)

Die Extras bereiten noch mal eine gehörige Portion Spaß und runden das Angebot in Form dieser DVD-Erscheinung rund und positiv ab. Es bereitet Freude die einzelnen Folgen anzusehen, wenn man denn einen Bezug zur Musik des Altrockers oder aber seinem Werdegang besitzt. Ansonsten empfiehlt sich ein Probeschauen vorab. Wer jedoch weiß auf was er sich einlässt, der kann bedenkenlos zugreifen und erhält eine technisch gelungene DVD.

Andre Schnack, 12.08.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: