Die rote Schildkröte

Animation/Family
Animation/Family

[Einleitung]
Wie wunderbar doch Anime aus Japan sein können, ist nicht erst seit „Chirihos Reise ins Zauberland“ für mich klar. „Die rote Schildkröte“ entstand 2016 und als Regisseur und Drehbuchautor kam Michael Dudok de Wit ins Spiel. Vor der Kamera sehen wir animierte Figuren und eine Welt, die ohne Sprache in diesem Film auskommen soll. Ich war nicht zuletzt deswegen sehr gespannt und unternahm die Reise in eine fantastische Welt. „Die rote Schildkröte“ erscheint aus Blu-ray Disc mit High Definition Technik von universumfilm.

[Inhalt]
Ein Schiffbrüchiger strandet auf einer einsamen Insel. Zum Überleben gibt es dort genug, Gefahren lauern jedoch überall. Er baut sich ein Floss, um von der Insel fortzukommen, wird jedoch jedes Mal von einer roten Schildkröte, die sein Holzgefährt zerstört, daran gehindert. Als die Schildkröte eines Tages an Land kommt, versucht der Mann, sie zu überwältigen, so dass seine Flucht endlich gelingen möge. Doch das Tier entpuppt sich als eine magische Kreatur…
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Keine Sprache im gesamten Film. Das ist mal eine (weniger stille) Ansagen. Sehr ungewöhnlich für Filme, die eine gewisse Länge erreicht haben, so wie hier die 81 Minuten. „Die rote Schildkröte“ ist kein Film für Anime-Action-Liebhaber, noch für Kinder. Es geht hier klar um eine eher tiefsinnig ausgerichtete Botschaft, verpackt in top-Anime Qualität mit sehr viel Liebe zur Seele und ihrer Präsentation als Anime-Geschichte.

Die Geschichte ist jene des Lebens. Die eines Kreislaufs, den es nicht bedarf besprochen zu werden. Er wird schlichtweg dargestellt, auf eine wirklich faszinierende Art und Weise mit teils wirklich sehr schönen Bilden mit einem spürbaren Ausdruck. Der Fakt, dass wir hier auf ein komplett animiertes Gefilde blicken, ringt dem Resultat keinerlei Qualität ab. Minimalistisch und auf das Wesentlich reduziert, dennoch mit viel Charme und Atmosphäre und Wirkung.

[Technik]
„Die rote Schildkröte“ ist gezeichnet, oder zumindest sieht es so aus. Die 1.85:1-Animationen sind sehr hoher Güte. Sie zeigen einen eher einfach gehaltenen Zeichenstil, grobe Konturen, oftmals zarte Farben und stets ausreichend Details, um die Stimmung dicht und intensiv zu halten. „Die rote Schildkröte“ sieht wirklich gut aus, Stil und Technik scheinen sich sinnvoll zu ergänzen. Fehler oder Artefakte oder andere negative Aspekte treten in Erscheinung, der 1080p-Transfer ist sauber.

Eine große Besonderheit dieses Titels ist seine akustische Seite. Denn hier wird komplett ohne Sprachausgabe ausgekommen. So etwas ist eher selten, welcher Film kommt schon ohne eine Dialogspur aus? „Die rote Schildkröte“ begeisterte mich jedoch mit einer Fokussierung auf die Umgebung, die Bilder, all das, von dem Sprachausgabe ansonsten abzulenken droht. Musikalisch gehörte der Titel zu den besseren des Jahres, auch die Umgebungsgeräusche leisten einen guten Beitrag zum Gesamterlebnis. Technisch: DTS-HD 5.1 Deutsch, wenngleich ohne Sprachausgabe.

[Fazit]
Ich habe nur die besten Erinnerungen an „Ghost in the Shell“ oder aber auch „Prinzessin Mononoke“. Da ist es nicht verwunderlich, dass mir auch dieser Titel gut gefiel. Nicht nur, weil er ein Anime ist, sondern auch, weil er einfach gut gemacht ist und eine Meinung, eine Botschaft hat und etwas Philosophisches in sich trägt. „Die rote Schildkröte“ bietet lediglich 81 Minuten Laufzeit, was auch sehr schnell vergeht. Die Altersfreigabe sieht ein Alter von ab 0 Jahren vor.

– Die Geburt der roten Schildkröte
– Kinotrailer
– Making Of
– Zeichenstunde mit Michael Dudok de Wit

Es gibt eine Sonderauflage, die in einem DigiPak im Schuber verpackt ist. Sie enthält in der Erstauflage noch zusätzlich zur vorgenannten Software weiter oben drei Postkarten. Diese High Definition Version im Pappschuber feiert ihre Veröffentlichung am 28. Juli zu einem Preis von rund 22,- Euro. Neben Anime-Fans adressiert dieser Titel ein durchaus breiteres Publikum und macht das auch alles sehr gut.

Andre Schnack, 18.07.2017

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆