Dr. Despeghel-Schöne: Fitness & Food

Special-Interest
Special-Interest

[Einleitung]
Aus dem DVD-Angebot der polyband erscheint der Special Interest-Titel „Fitness & Food“ von und mit Dr. med. Despeghel-Schöne. „Fitness & Food“ beschäftigt sich – wie es der Titel unlängst bereits verrät – mit der Vereinbarkeit von körperlicher Fitness und der täglichen Nahrungsaufnahme. Wie hält man sich fit? Wie kann man trotz zeitraubenden beruflichen Aktivitäten, die sich oftmals auf Büroarbeit beschränkt, dennoch fit halten. Und wie machen wir das ohne viel Zeit für Sport zu verwenden? All diese Fragen kennt Dr. med. Despeghel-Schöne und beschäftigt sich seit Jahren mit ihnen. Wir konnten die DVD „Fitness & Food“ genauer unter die Lupe nehmen und berichten.

[Inhalt]
Abnehmen – Fit sein – gut aussehen. Das Minimal-Prinzip für maximalen Erfolg! Dr. med. Despeghel-Schöne ist Spezialist für präventivmedizinische Fragestellungen und gesunde Lebensführung. Der Bestseller-Autor von„Fitness für faule Säcke“ und „Fett weg für faule Säcke“, beide vgs-Verlag, Köln, ist bekannt aus zahlreichen TV-Sendungen.

Pro Woche nur 2 kurze Trainingseinheiten für die Ausdauer, 2 kurze Trainingseinheiten für eine straffe Muskulatur und schöne Silhouette, 4 Tage Kontrolle von GLYX- und Fett-Konsum für einen schlanken Körper. Kein Hungern, keine Kalorien zählen! Einfach nur genießen.
Diese DVD zeigt Ihnen wie. Studien der Deutschen Sporthochschule Köln, der Universität Gießen und des Focus Magazins beweisen eindrucksvoll den Erfolg dieses Programms. Zehntausende leben bereits danach und sind begeistert.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Mit zunehmendem Alter, und damit meine ich nicht die gehobenen Jahre, sondern das bewusste Erwachsen werden und die Stufe nach 30, sehnen sich zahlreiche Menschen nach einer abweichenden optischen Erscheinung. Damit ist oftmals insbesondere die eigene Silhouette gemeint, oder drastisch ausgedrückt: das Eigengewicht. Jenes gilt es zu reduzieren, ohne natürlich dabei auf die alltäglichen Dinge verzichten zu wollen, denn gut Essen bereitet bekanntlich Freude. In den 80er Jahren entwickelte sich Aerobic zu einem wahren Hype, heute geht es oftmals mehr darum, was man essen kann und was nicht, um sein Gewicht nicht zu erhöhen oder gar ein paar Pfunde abzunehmen.

„Fitness & Food“ bietet wissenschaftlich fundierte Hintergründe, logisch aufgebaut wird ein rundum harmonisches Gesamtkonzept geboten. Wir haben es hier mit einer Sendung zu tun, die neben einer Handvoll meist stiller Protagonisten einen Sprecher und Berater aufweist – Dr. med. Despeghel-Schöne. Er weist den Betrachter in einen Kurs ein, der sich aus einigen körperlichen Übungen, einem Fitness- und Food-Guide zusammensetzt. Anhand sinnvoll aufbereiteter Studio-Aufnahmen mit Gerätschaften, einem Latex-Band und einer Turnmatte schwört der Autor und Fitness-Experte den Zuschauer auf eine interessante und motivierende Lektion ein – unter einem professionellen Schatten.

[Technik]
Das Bildformat bemisst sich auf einen anamorphen Breitbild-Transfer im 16:9-Format. Bei den gezeigten Bildern handelt es sich überwiegend um Studio-Aufnahmen. Meist wirken diese gut ausgeleuchtet und professionell in Szene gesetzt. Die sportlich agierenden Probanten sehen gut aus beim ihrem Sport und erfüllen seitens der technischen Wiedergabequalität die Anforderungen der Betrachter. Nur in seltenen Fällen haben wir es mit zartem Rauschen zu tun und die Kantenschärfe kommt als ein wenig schwächelnd daher. Da es sich dabei weder um grobe Schnitzer handelt, noch um eine fürs Kino gefertigte Produktion handelt, kann bedenkenlos über diese kleineren Schönheitsflecken hinweggesehen werden. Ein ruhiger und überwiegend sauberer Transfer mit guten Werten in den Bereichen Farbgebung und Kontrast.

Tontechnisch sollten die Erwartungen nicht hoch angesetzt werden, da der deutsche Dolby Digital 5.1-Sound es nicht gerade in sich hat. Es gibt Durchschnittware auf Stereo-Niveau. Qualitativ wertig und solide im Klang wird meist gesprochen oder aber musikalische Begleitung zu den Bildern geboten. Mangels Action ertönen praktisch keine Surround-Effekte in die Ohren und der Großteil der Akustik findet auf den vorderen Lautsprechern statt. Wer nicht gerade ein Wunder in Höhen und Tiefen und der dynamischen Anspielungen erwartet, der wird sich mit dem Ton ohne Untertitel gut zufrieden geben. Rauschen oder Knacken treten nicht auf.

[Fazit]
Technisch betrachtet stellt die DVD zu „Fitness & Food“ keinen großen Wurf da, Ton lediglich in deutsche Sprache und fehlende Untertitel sind keine besonders hochwertigen Ausstattungsmerkmale. Visuell hingegen gibt es gute Warte ins Haus, der Bildtransfer wirkt rundum gelungen. Mit einer Laufzeit von rund 110 Minuten hingegen gefällt „Fitness & Food“ rundherum gut. Interessant, nachvollziehbar und motivierend wirkt sich der Inhalt auf die Gedanken über Fitness und etwas hochwertigerer Körperpflege durch Sport und Nahrung.

Die einseitige Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) erscheint im Amaray-Case und bietet ein seriös wirkendes Verpackungs-Design. Laut FSK handelt es sich dabei um Infoprogramm ohne Altersbeschränkung. Ein einfaches und doch themengerecht designtes Menü bietet Zugriff auf die Einstellungsmöglichkeiten und lässt sich leicht bedienen. Erwähnenswertes Bonusmaterial gibt es immer wieder inmitten der Sendung abzurufen, dies nennt sich hier „Enteractive-Mode. Die Extras sind auch direkt aus dem Menü anwählbar. Wer sich mal vorm TV-Gerät etwas sportlich betätigen möchte und interessiert an der Thematik ist, der sollte unbedingt einmal reinschauen.

Andre Schnack, 17.08.2005

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: