Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

Animation/Action/Adventure
Animation/Action/Adventure

[Einleitung]
Mein erster Gedanke war „Oha, nun geht auch dieses Franchise bereits in die dritte Runde“. Das ist keinesfalls bereits Kritik, denn wenn die dritte Runde nicht die letzte Runde ist, dann kann das nach wie vor noch aufgehen. Bei „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ waren es durch die Bank nur positive Gedanken und Erinnerungen, so dass es ‚nach wie vor’-Regisseur Dean Deblois (erster Teil 2010, zweiter Teil 2014 und nun 2019) vielleicht gar nicht so schwer haben soll? Die Geschichte von Cressida Cowell wurde erneut durch Dean Deblois zum Drehbuch verarbeitet. Wäre der gute Mann eine Comic-Figur, so würde er auch vor der Kamera eine Rolle spielen. Diese SD DVD kommt von Universal Pictures Germany in den Handel und ich konnte sie mir genauer anschauen.

Inhalt
Freunde fürs Leben! DreamWorks Animation erzählt eine abenteuerliche Geschichte über das Erwachsenwerden und den Mut, den es erfordert, sich Unbekanntem zu stellen und Liebgewonnenes loszulassen. Was als ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem jungen Wikinger und einem furchterregenden Nachtschatten-Drachen begann, ist zu einer packenden Trilogie über die gemeinsamen Abenteuer ihres Lebens geworden.

Als das plötzliche Erscheinen eines Tagschatten-Weibchens mit einer finsteren, alles bedrohenden Gefahr für ihr Dorf zusammenfällt, müssen Hicks und Ohnezahn die geheime Welt finden, die bislang nur in mystischen Erzählungen existierte. Nur wenn Drache und Reiter ihre Kräfte vereinen und gemeinsam kämpfen, können sie das Wertvolle in ihrem Leben bewahren.
(Quelle: Universal Pictures Germany)

[Kommentar]
Es ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit, dass der dritte Teil einer begonnenen Filmreihe auch nach wie vor den aufgebauten Ansprüchen und Erwartungshaltungen gerecht wird. Vielleicht liegt es an der Art und Weise, wie eben „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ gemacht ist oder aber auch ein wenig oder wenig mehr – wer weiß das schon – an den Umständen, dem Zeitpunkt der Veröffentlichung oder oder oder… fest steht, dass auch Teil 3 des Drachenzähnen-Franchise finanziell betrachtet gut lief. Wie schön.

Alles in allem und vor allem: auch als eigenständiger Film betrachtet, herrscht hier hohe Qualität vor. Die Handlung ist ausreichend komplex, kurzweilig inszeniert und stets gewissermaßen spannend und unterhaltsam, da witzig, zugleich. Frische gibt es auch dadurch, dass der Verlauf nicht unbedingt vorhersehbar ist. Den Figuren widerfahren sinnvolle Weiterentwicklungen oder, wie im Fall Ohnezahn’s, Begegnungen… „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ ist technisch makellos und erzählerisch prima. Gut gemacht.

[Technik]
Gewohnt hochwertig geht es auch hier wieder daher. Kein Wunder, entstammt doch der gesamte Film schlussendlich einem Computer, der sich viel Mühe geben kann, insofern wir ihn derart programmiert haben. „Drachenzähmen leicht gemacht 3“ begeistert durch eine sehr klare, saubere und ruhige Wiedergabe der 16:9-Aufnahmen. Die Bilder erstrahlen in ihrem ursprünglichen Format 2.35:1 und erfreuen sich der anamorphen Codierung der Bilder. Im Gegensatz zur HD Version kämpft der ansonsten rundum gelungene Transfer mit Schärfe und Detailzeichnung im Allgemeinen. Erfreulich, dass wir keinerlei Fehlverhalten oder Störungen attestieren müssen und das Geschehen frisch und hochwertig wirkt.

Beim Ton ist es so, wie eben das Bild es darstellt. Teilweise etwas wuselig, doch stets mit dem Ton bei der Sache und die Wiedergabe der Dialoge im Fokus. Der gebotene Dolby Digital 5.1-Surround Sound erfolgt wahlweise in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch sowie in Türkisch. Ebenfalls sind in genau diesen Landesfassungen auch Untertitel mit an Bord. Ob nun die Hintergrundgeräusche oder aber die Filmmusik an Tempo und Volumen gewinnen, die Qualität insgesamt sackt dadurch zu keinem Zeitpunkt ab. Alle Gespräche und Monologe sind klar und deutlich zu verstehen (getestet: Deutsch). Soweit, so gut.

[Fazit]
Drachenzähmen – an und für sich schon ein eigenartiges Wort. Doch hier wurde nun zum dritten Mal bewiesen, dass es auch Inhalt großartiger Abenteuer auf der Leinwand sein können, die hinter diesem Wort stecken. Mit viel Fantasie, Humor und Geist fürs Gute entstanden hier auf rund 100 technisch gut ausgestaltete und unterhaltsame Filmminuten. Alles ist familientauglich und zudem ausgesprochen liebenswert gestaltet. Neben dem Hauptfilm, den es ab einem Alter von 6 Jahren anzuschauen gibt, hegt die DVD noch folgende Extras:

  • Filmkommentar
  • 2 DreamWorks-Kurzfilme: „Bilby“, „Bird Karma“
  • Alternativer Anfang
  • Unveröffentlichte Szenen
  • Wie man seinem Wikinger eine Stimme gibt
  • Die Erschaffung einer epischen Drachengeschichte
  • Was ich von Drachen gelernt habe
  • „Brave Wilderness“ präsentiert: Natur + Drachen = toll
  • Die Drachen-Schaf-Chroniken

Das ist eine ganze Menge, die auch inhaltlich durchaus entzücken kann. Wie schön, dass neben dem ohnehin schon unterhaltsamen Hauptfilm auch noch die Extras mitspielen, in Menge und Qualität. Veröffentlicht wurde „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ am 13. Juni 2019 zu einem Preis von knapp 15,- Euro für die Standard Definition-Version. Wer die ersten beiden Filme kennt, für den führt kein Weg an diesem Titel vorbei. Allen anderen sei der Titel unabhängig der ersten Teile empfohlen.

Andre Schnack, 19.06.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆