Eine schrecklich nette Familie: Best of Bundy (Volume 1+2)

Comedy/Serie/Compilation
Comedy/Serie/Compilation

[Einführung]
Al Bundy – der Name ist wahrscheinlich groß und klein ein Begriff. Und manchmal ist er mit seiner resignierten, pöbelnden und lakonischen Art nicht nur ein Begriff, sondern auch Programm. Vor allem in der Männerwelt. Ed O’Neill als Al Bundy ist ein wahrer Hit, wenn man denn auf eine urtypische Sitcom steht, die eben nur ein Ziel hat: etwas gute Unterhaltung mit eigenem Humor zu schaffen. Columbia TriStar Home Entertainment veröffentlicht auf dem deutschen Markt das DVD Doppelset „Best Of Bundy!“ mit insgesamt 10 ausgesuchten Episoden.

[Inhalt]
„Aufgepasst: Hier kommt Amerikas verrückteste Familie auf DVD! Diese Collection ist eine Sammlung der wildesten Episoden, die vergnügte Stunden vor dem heimischen Bildschirm garantieren!
„Eine schrecklich nette Familie“ mit der entzückend funktionsgestörten Bundy-Familie: Al (Ed O ‚Neill), Peg (Katey Sagal), Kelly (Christina Applegate) und Bud (David Faustino).“ (Verpackungsangaben)

Schuhverkäufer Al Bundy hat es nicht leicht. Sein Job ist miserabel bezahlt und macht ihm keinen Spaß. Zu hause wartet jeden Abend die stinkfaule und nicht gerade des Kochens mächtige Peg und die Kinder Kelly, die den IQ eines Toastbrots pflegt und das Nervenbüdel Bud…

[Kommentar]
Mit dieser – einer der bekanntesten und erfolgreichsten – Sitcoms wurde in den USA ein wahrer Boom des Genres in der Branche ausgelöst, zumindest was Nachahmungen und Abwandlungen angeht. Doch die Bundys blieben oft unerreicht. Sie sind vier waschechte Originale. Der Klamauk über die Ehe, das Familienleben und das Dasein eines vom Leben enttäuschten und verbitterten Schuhverkäufers fasziniert und fesselt mit Humor vor die Mattscheibe. Die für dieses Set ausgesuchten Episoden bereiten allesamt Spaß und befinden sich chronologisch betrachtet auf dem gesamten Zeitstrahl der Serie verteilt. Enthalten ist auch die in den USA nicht ausgestrahlte Folge „Sex, Video, Al und Peggy“. Schade, das ’97 mit den Budys Schluss war und die Serie eingestellt wurde.

[Technik]
So erfreulich die Nachricht über das DVD-Dasein der Bundy-Familie auch ist, die technischen Leistungen des Sets geben nicht gerade Anlass zu Lobeshymnen. Wie auch nicht anders erwartet erstrahlt das Geschehen im 4:3 Vollbild-Format (1.33:1) und sieht leider praktisch noch so aus, als würde die Sendung gerade im Fernsehen laufen. Gerade was Bildschärfe und Farbsättigung angeht, wäre mehr möglich gewesen. Auch die Ausleuchtung bereitet leichte Kopfschmerzen mit der etwas zu hellen Wiedergabe. Kompressionsartefakte treten nicht auf, lediglich selten leichte Verunreinigungen.

Zum Sound. Auch hier bemerkt man natürlich gleich die Herkunft der TV-Produktion, der englische Sound wirkt in Stereo, die deutsche und französische Tonspur hingegen monaural. Mehrkanalton wäre überflüssig und vor allem der englischsprachige Ton bietet hier eine angenehme Hörqualität. Die deutsche Synchronfassung gibt sich ausreichend, kommt etwas dünner im Ton daher.

[Fazit]
Columbia TriStar bringt uns mit dem DVD-Set der „Schrecklich netten Familie“ keinen großen Wurf in die heimischen vier Wände. Dennoch ist es als erfreulich zu sehen, dass zumindest einige ausgesuchte Episoden nun auf dem neuen Video-Medium erscheinen. Eine Veröffentlichung sämtlicher Folgen in Form fortlaufender Box-Sets wäre natürlich „noch toller“. Die Laufzeit beschränkt sich auf rund 115 Minuten pro DVD. Beide einseitigen Dual-Layer-Discs (DVD Typ 9) enthalten als Extras lediglich eine CD-Promotion für eine Frank Sinatra Audio-CD und optionale Untertitel in vier Sprachfassungen. Das Set erscheint ummantelt von einem ansehnlichen Pappschuber, die Altersfreigabe liegt bei 12 Jahren und höher. Zwischen 25,- und 30,- Euro müssen für dieses Set aufgewendet werden. Wenn die Technik nicht ausschlaggebend ist, für jeden Bundy-Fan interessant.

André Schnack, 29.04.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: