Einstein – Staffel 2

Thriller/Crime/Serie
Thriller/Crime/Serie

[Einleitung]
Wenn eine TV-Serie sich bereits in der zweiten Staffel befindet, so ist schon etwas richtig gemacht worden. Bei „Einstein“ mit Tom Beck als später Nachfahre Einsteins, ist dies der Fall. Staffel 1 war recht erfolgreich, so dass ich nun das 3 Disc DVD Set „Einstein – Staffel 2“ in den Händen halte und mir genauer anschauen kann. Die Regisseure Dominic Müller, Felix Stienz sowie Oliver Dommenget tobten sich bei den 10 Episoden der zweiten Staffel aus. Wir sehen vor der Kamera Tom Beck, Annika Ernst, Rolf Kanies, Haley Louise Jones, Paul Bohse und weitere. Diese Standard Definition Veröffentlichung kommt aus dem Hause Sony Music und Spassgesellschaft! – ich konnte mir das Ergebnis ansehen.

[Inhalt]
Um seine Forschungen in der verbleibenden Zeit weiter voranzutreiben, arbeitet Winterberg bis zu 21 Stunden am Tag und nimmt dafür verschiedene illegale Aufputschmittel. Er wurde schon mehrmals von der Polizei wegen Drogenmissbrauchs verhaftet. Um dem Gefängnis zu entgehen, lässt sich Winterberg auf einen Deal mit der Bochumer Mordkommission ein. Als externer Berater soll er den Beamten ab sofort zur Seite stehen. Mit mehr oder minder großem Erfolg: Schließlich macht er Kriminalkommissarin Elena Lange (Annika Ernst) und Kriminaloberkommissar Stefan Tremmel (Rolf Kanies) mit seinen schrulligen Marotten und diversen Eskapaden das Leben schwer.
(Quelle: Sony Music)

[Kommentar]
Ich musste zwangsläufig bei den Analogien gleich an die sehr erfolgreiche (und über 5 Staffeln anhaltend gut erzählte) TV-Serie „The Mentalist“ denken. Doch „Einstein“ weisst durch den ausreichend eigenen, kantigen Charakter der Hauptfigur immerhin ausreichend Charme auf und fasziniert auch dadurch, dass eine gewisse unstete Konstante mit dieser Figur im Mittelpunkt der Serie steht. Die einzelnen, teils sehr komplexen Kriminal-Fälle sind unterhaltsam und auch ausreichend spannend gestaltet. Meine Befürchtung, dass es sich hier um einen all zu leichten Abklatsch handeln könnte, bewahrheitete sich nicht.

[Technik]
„Einstein – Staffel 2“ lebt vorrangig von den Figuren und Geschichten, weniger von den Drehorten, Sets oder fabelhaften Landschaftsaufnahmen. Und so kommt es auch, dass wir es überwiegend mit einer professionellen und hochwertige Ausleuchtung, gelungenen Farbzeichnungen und einer guten Kantenschärfe zu tun bekommen. Außerdem machen auch die Details im Geschehen dem Spaß keinen Ärger und der anamorphe Breitbild-Transfer im Format 1.77:1 kann seiner Arbeit fehler- und störungsfrei nachgehen. Auch die Kompression arbeitet ordentlich und vor allem unauffällig, was nicht immer eine Selbstverständlichkeit (nicht nur bei Standard Definition Titeln) darstellt. Alles soweit solide und gut.

Beim Ton ist es einfach, sehr sogar. Wir erleben einen Dolby Stereo (2.0) Sound in deutscher Sprache. Das ist es dann auch schon, wenn wir über den Umfang der Ton-Technik sinnieren wollten, so fällt das recht überschaubar aus. Neben der stets guten und verständlichen Sprachausgabe ist es die Musik, die hier etwas Pfiff und den Hauch von Dynamik anklingen lässt. Davon ab ist das hier alles recht unspektakulär und einfach gehalten, umsorgt das Publikum aber zu jedem Zeitpunkt mit dem, was notwendig ist. Neben der starken Zurückhaltung in Sachen Räumlichkeit gibt es keine Einschränkungen oder Störungen zu vernehmen.

[Fazit]
Mit „Einstein – Staffel 2“ wird ein überraschend frischer und auch angenehm unterhaltsamer Spaß geboten, der sich hier mit weiteren 10 Episoden zur zweiten Staffel formiert. Abgelegt auf einem 3er-DVD Set in einer ansehnlichen Verpackung im Gestaltungsstil der ersten Staffel. Die drei Discs bieten zusammen rund 450 Minuten Laufzeit, also zehn Episoden zu je rund 45 Minuten, an. Freigegeben gemäß FSK ist das vorliegende Produkt einem Publikum von ab 12 Jahren. Technisch stuft sich die Serie im guten Mittelfeld ein, erzählerisch kann es gut passen und in Sachen Ausstattung gibt es eine Antwort: Outtakes; immerhin. Erschienen am 30. März zu rund 19,- Euro Kaufpreis.

Andre Schnack, 16.05.2018

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆