Expedition Alaska

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Aus der Vorweihnachtsreihe der polyband erscheint ein weiterer High Definition Blu-ray Disc Titel. Die Rede ist von „Expedition Alaska“, der Titel erscheint unter dem Label Discovery Channel und beschäftigt sich unter anderem mit der Frage der Eisschmelze und dem Verlust an Gletschern rund um die Nordkappe, sowie um die Tierwelt in Alaska. Wir konnten die Expedition in HD mit unternehmen und wohnen bei, wenn Fauna und Flora dieses riesigen, wunderschönen Landes auf dem Prüfstand stehen. Wir konnten Steve Robinsons und James Smiths Produktion genauer beäugen und in Gletschermühlen abtauchen, die grünen Weiten Alaskas bestaunen und die bergigen und dicht von allen möglichen Tieren besiedelten Bergregionen erleben.

[Inhalt]
In tiefster Wildnis begeben sich verschiedene Experten-Teams auf eine abenteuerliche Expedition. Ob mit dem Kajak zwischen bis zu 15 Meter hohen Eisblöcken, in den eisigen Tiefen der Gletscherspalten oder im Packeis der Arktis – die Teams setzen bei ihren Recherchen stets ihr eigenes Leben aufs Spiel, erleben aber auch gleichzeitig die unendliche Wildnis Alaskas mit ihren gigantischen Landschaften und einer spektakulären Tierwelt.

Diese zweiteilige Discovery Channel-Dokumentation zeigt gemeinsam mit Wissenschaftlern, Forschern und Tierfilmern den Einfluss des Klimawandels auf Amerikas letzte Wildnis. Die Auswirkungen der Erderwärmung zu belegen ist ihre Mission. Ihre Berichte über den möglichen Zusammenbruch der Ökosysteme könnten ganze Arten und Lebensräume retten. Aber zuerst müssen die Forscher diese waghalsige Expedition überleben …In tiefster Wildnis begeben sich verschiedene Experten-Teams auf eine abenteuerliche Expedition. Ob mit dem Kajak zwischen bis zu 15 Meter hohen Eisblöcken, in den eisigen Tiefen der Gletscherspalten oder im Packeis der Arktis – die Teams setzen bei ihren Recherchen stets ihr eigenes Leben aufs Spiel, erleben aber auch gleichzeitig die unendliche Wildnis Alaskas mit ihren gigantischen Landschaften und einer spektakulären Tierwelt.

Diese zweiteilige Discovery Channel-Dokumentation zeigt gemeinsam mit Wissenschaftlern, Forschern und Tierfilmern den Einfluss des Klimawandels auf Amerikas letzte Wildnis. Die Auswirkungen der Erderwärmung zu belegen ist ihre Mission. Ihre Berichte über den möglichen Zusammenbruch der Ökosysteme könnten ganze Arten und Lebensräume retten. Aber zuerst müssen die Forscher diese waghalsige Expedition überleben…
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Die Sendung wechselt dabei zwischen bis zu drei unterschiedlichen Expeditionen, die unterschiedliche Aspekte der oftmals noch weitgehend von Menschen unerschlossenen Gebieten erkunden. Darin liegt aus heutiger Sicht eine Besonderheit, wo wir doch per Satellitenkameras in der Lage sind nahezu jeden Winkel der Erde genauer zu beäugen. Doch dann vor Ort prägen sich gänzlich andere Eindrücke und Bilder in die Köpfe der Forscher und auch Zuschauer. Denn „Expedition Alaska“ beschäftigt sich nicht einfach nur mit einer Reise ins Eis. Sondern vielmehr steht ein Experiment bevor: die Wissenschaftler versuchen Anzeichen und Zusammenhänge zur Eisschmelze zu finden, um etwaige Veränderungen der Umwelt zu antizipieren.

Doch dort, wo der Inhalt oftmals einen leicht oberflächlichen, wenngleich nicht weniger interessanten Charme hinterlassen, genau dort fangen die wunderschönen Landschaftsaufnahmen etwaige inhaltliche Defizite adäquat auf. „Expedition Alaska“ versteht es mit tollen Bildern in höchster Qualität zu begeistern. Es sind ganz wunderbare und wahrlich authentische Aufnahmen mit dabei. Man kann sich kaum vorstellen noch weitgehend von Menschenhand unberührte Gefilde vorzufinden, die sich dennoch im ständigen Wandel befinden. Die Erde dreht sich und die Folgen menschlicher Eingriffe sind globalen Ausmaßes – diese Erkenntnisse sind unumstößlich.

[Technik]
Technisch betrachtet muss die Disc als Blu-ray Fassung im High Definition-Gewand ordentlich etwas leisten. Sie stellt sich hohen Erwartungen, die letztlich auch erfüllt werden wollen. So gibt es einen vollumfänglichen HD Transfer in 1080p-Aufnahmen, die sich im Format 1.78:1 auf dem Datenträger einfinden. Die Darstellung ist von Beginn an ganz ausgezeichnet. Denn die Konturenzeichnung ist unheimlich genau, selbst Aufnahmen, die unter suboptimalen Bedingungen entstanden halten hohen Ansprüchen stand. „Expedition Alaska“ bietet mithin einen wunderbaren Qualitäts-Level, der sich über die Schärfe und den hohen Detailgrad hinaus gut verhält. Die Kompression geht ebenfalls in Ordnung und leistet sich keine Patzer.

Tontechnisch fällt das Niveau leider stark ab. Es geht dabei gar nicht mal um die technische Qualität, sondern vielmehr um die surroundseitige Ausstattung mit Effekten oder anderen Sound-Schnipseln. Denn qualitativ ist alles in Ordnung und wir erhalten einen angenehmen DTS HD 5.1-Ton in deutscher Sprache an die Ohren. Die Gehörgänge vernehmen weitgehend unspektakuläre Kulissen, nur selten stellen sich in exotischen Situationen auch bestimmte Klangverhalten ein. Wie beispielsweise beim Abstieg in den Gletscher. Dort tost das Schmelzwasser und wir können den deutschen Ton aus dem Overlay nicht immer klar wahrnehmen. Die Wirkung dieser Momente ist unbestritten atmosphärisch und gut. Untertitel konnte ich nicht vorfinden.

[Fazit]
Wer Bilder aus Alaska sehen möchte, der könnte wahrscheinlich zu keinem besseren Film greifen als dieser Dokumentation aus dem Hause polyband. Der Titel des Labels Discovery Channel besitzt eine Laufzeit von rund 95 Minuten für die zweiteilige Sendung. Abgefasst ist sie auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50). Es handelt sich beim Inhalt um Info-Programm gemäß §14 JuSchG. Der Discovery Channel-Inhalt kommt keinesfalls alleine daher, es gibt noch weitere Minuten an Bonusmaterial in Form der Dokumentationssendung „Alaska – Anleitung zum Überleben“ von Survival-Künstler Les Stroud (Laufzeit 48 Min.). Erscheinungstermin dieser Blu-ray Disc von polyband war der 27. November, der Preis liegt bei rund 20,- Euro. Wer Dokus mag, der sollte hier Probe sehen.

Andre Schnack, 30.11.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: