Fargo

Crime/Drama/Thriller
Crime/Drama/Thriller

[Einleitung]
MGM Video bringt uns den 1996 abgedrehten Film „Fargo“ als neuaufgelegte Code1-DVD Fassung in die Regale der Händler. Der Film der zwei Coen-Brüder findet in der trostlosen und verschneiten Ortschaft Fargo statt und zeigt, dass auch mitten im Nirgendwo eine Menge passieren kann. Die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte wurde als Drehbuch ebenfalls vom Brüderpaar vorbereitet und vorzüglich mit Francis McDormand, William H. Macy, Steve Buscemi und Peter Stormare besetzt. Wir berichten.

[Inhalt]
„Fargo“ erzählt die wahre Geschichte einer mißglückten Entführung, die sich im gleichnamigen Ort der Vereinigten Staaten Ende der 80er Jahre zugetragen hat. Jerry Lundegaard (William H. Macy) verkauft Automobile, allerdings weniger erfolgreich. Ohnehin scheint derzeit beim guten Jerry nicht viel nach seinen Vorstellungen zu laufen. Aber er hat einen Plan. Jerry engagiert zwei Kriminelle, Carl (Steve Buscemi) und Gaear (Peter Stormare), die seine Frau entführen wollen, um so das dicke Lösegeld des stets gegenüber Jerry mies gelaunten Schwiegervaters einzustreichen. Doch leider geht der Plan nicht so leicht auf. Und die Polizei, allen voran die schwangere Polizistin Marge Gunderson (Francis McDormand), ermittelt auch schon…

[Kommentar]
Als Werk der Coen-Brüder wissen Fans, was sie erwartet. Und so kommt es auch. „Fargo“ gehört zu den Filmen, die trotz einer unheimlich dichten Stimmung und sogar noch recht nah an der Realität erzählten Geschichte, auch noch ihren sehr eigenen Stil und Charme mitbringen. Dies liegt nicht nur an der fesselnden und unterhaltsam inszenierten, teilweise gar komischen Story, sondern auch vor allem an den hervorragenden Darstellern. Jede Rolle wurde perfekt mit der rechten Kraft besetzt, und das macht sich wirklich bemerkbar. Die Sets, Masken und Dialoge bestechen in ihrer Wirkung und strahlen eine gewisse Melancholie und Trostlosigkeit aus, was mit der gelungenen Filmmusik einhergeht. Insgesamt kann der Film zweifellos als großer Erfolg gefeiert werden, hier stimmt die Kombination der unterschiedlichen Elemente und zudem unterhält der Streifen einfach prächtig.

[Technik]
Dieser neue MGM Bildtransfer im anamorphen Breitbildformat 1.85:1 oder aber im 4:3-Vollbildformat leistet eine bessere Darbietung als die bisher veröffentlichten Fassungen des Films. Eine große Farbwiedergabe kann hier aufgrund fehlender Gefilde nicht erfolgen, denn in „Fargo“ herrscht überwiegend ein starkes Weiss-Grau im Himmel und am Boden. Dieses jedoch wird sehr angenehm abgebildet und überzeugt in der Qualität. Ob Gesichter, plastische Kleidungsstücke oder eine solide Wiedergabe von Räumlichkeiten, der Transfer beweist sich. Lediglich die Bildschärfe hätte etwas höher ausfallen können. Zum Ton.

Auf der Packung im Format 2.0 vermerkt, auf der DVD überraschenderweise im Dolby Digital 5.1-Format aufgefunden: der englischsprachige Sound des Films. Auch hier gibt es eine Leistung, die der vorherigen Version des Films auf DVD überlegen ist. Nicht mehr ganz einen Vergleich mit aktuellen Soundtracks fähig, dafür aber einen hohen Qualitätsstand durchgängig haltend, zeigt sich die akustische Darbietung hier. Einige gut verlaufende Soundeinlagen, mit Schwerpunkt auf die Frontkanäle, gibt es hier zu vernehmen; die gute Musik hingegen und einige Hintergrundgeräusche dringen auch überzeugend aus den hinteren Kanälen.

[Fazit]
„Fargo“ von MGM Video kommt in einem technisch gelungenen Gewand daher. Der aufregende und toll erzählte Film besitzt eine Lauflänge von ca. 98 Minuten und befindet sich auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc ( DVD Typ 9). Makel: englische Untertitel gibt es nicht, lediglich französische oder spanische Lettern lassen sich in das NTSC-Bild einblenden. Davon ab gibt es auf der DVD sonst eh nichts mehr erwähnenswertes, denn als einziges Extra befindet sich gerade einmal der Original-Kinotrailer zu „Fargo“ mit an Bord – dürftig. Wem dieses Manko bei der Ausstattung nicht sonderlich tangiert, der wird hier dank guter Technik und des erstklassigen Inhalts eine gute Unterhaltung mit einer gelungen inszenierten Geschichte, tollen Darstellern und einem klasse Drumherum beglückt.

Andre Schnack, 10.01.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: