Fast & Furious Five

Action/Crime/Thriller
Action/Crime/Thriller

[Einleitung]
„Fast Five“ lautet der Orignaltitel der Filmreihe, die hier in die fünfte Runde geht. Hierzulande bekannt unter „The Fast an The Furious“. In den Hauptrollen sehen wir Vin Diesel, Paul Walker, Jordana Brewster, Tyrese Gibson, Ludacris sowie Dwayne „The Rock“ Johnson und weitere. Die Regie führte Justin Lin nach einem Drehbuch von Chris Morgan mit Figuren nach Gary Scott Thompson. Wer die Film-Reihe kennt, dem fällt die hohe Ähnlichkeit zum Cast des ersten Films auf. Und so ist es auch. Was hat das alles mit dem Inhalt zu tun? Wir schauten uns diese High Definition Blu-ray Disc von Universal Home Entertainment genauer an…

[Inhalt]
Der legendäre Dom Toretto (Vin Diesel) und der Ex-Cop Brian O’Conner (Paul Walker) schlagen sich gemeinsam auf die falsche Seite des Gesetzes und fliehen ins exotische Rio de Janeiro. Gejagt von dem erbarmungslosen Federal Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und einer Armee korrupter Polizisten im Dienst des größten Drogenbosses Brasiliens rufen Toretto und O’Conner die Fast-and-Furious-Gang wieder zusammen, um ein letztes großes Ding zu drehen – im Pott sind 100 Millionen Dollar!
(Quelle: Universal Pictures)

[Kommentar]
Doof, dass sich fast bis aufs Blut verfeindete und beinharte Kerle nach fünf Sätzen wieder derart gut verstehen, als dass sie wieder sofort knackige Deals zusammen planen. Aber ansonsten gibt es praktisch keine groben inhaltlich logischen Schnitzer. Es geht wieder um Autos, genauer um Luxuskarossen, welche zu stehlen sind. Wenngleich die Ziele nicht total transparent sind, so gibt es fesselnde Momente voller brachialer Action, ganz im Sinne des Auto-Fans. Auch markige Kommentare und Dialoge zeichnen für die gelungene Unterhaltungskraft. „Fast Five“ (ist doch auch irgendwie ein cooler Titel, oder?) erhält stimmungsschürende Unterstützung von einem gelungen zusammengestellten Soundtrack mit satten Beats.

Nicht nur schauspielerisch und handwerklich ist hier alles in Ordnung. Sogar die Story befindet sich für die Verhältnisse der Filmreihe auf einem guten Niveau. Sie begeistert durch ausreichend ausgestaltete Dynamik und Spannung in ihrem Ablauf. Die actiongeladenen Szenen, das können auch mal handfeste Auseinandersetzungen und Schießereien sein, sind prächtig inszeniert und überraschend glaubhaft in ihrer Wirkung. Nicht alles ist hier neu und toll, der Anteil der Szenen, die jedoch neu und toll sind, überwiegt und prägt unsere Wirkung. … immerhin rückt „die Familie“ wieder etwas näher zusammen. Das rockt.

Action/Crime/Thriller

[Technik]
Technisch betrachtet: oftmals schwarz, dunkel und mit knackigen Kontrasten gesegnet. Der 16:9-Transfer im Format 2.35:1 erfreut sich toller High Definition Aufnahmen und eines gesunden Detailgrads mit überzeugender Kantenschärfe in 1080p. Schnelle Aufnahmen tun dem Geschehen keinerlei Abbruch, und davon gibt es reichlich. „Fast & Furious Five“ macht für einen Actionfilm vieles richtig und fährt davon. Die technische Wiedergabe des Bildes gelang gut bis sogar sehr gut. Keine nennenswerten Aussetzer tun Schaden am Unterhaltungswert des Films. Frisch, freundlich und ansprechend: zu nennende Adjektive im Zusammenhang mit dieser HD Blu-ray Disc.

Zählt das nun auf für den Ton der Blu-ray Disc? Jawohl. Wie gut, dass das so ist, denn was wäre ein Auto-Film ohne tosenden Sound? Genau, nicht gut. Bei „Fast & Furious Five“ laufen wir nicht Gefahr, dass dies passieren könnte. Dafür sorgen Mehrkanalton-Soundtracks in den folgenden Sprachfassungen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch in DTS Surround 5.1 sowie Englisch in DTS-HD Master Audio 5.1. Oftmals wechselt der Sound rapide und hochfrequentiert zwischen laut und leise oder auch zwischen fein und grob. In der Praxis gelang die Mixtur derart, als dass keine Worte verloren gehen oder Soundschnipsel nicht im Einklang zu stehen scheinen. Lebhaft, klar und gut. Untertitel gibt es in über 15 Sprachen.

[Fazit]
Eine erstaunliche Entwicklung, die uns die „Fast & Furious“-Filmreihe über die letzten zehn Jahre aufzeigte. Von Erfolg bis weniger erfolgreich war hier alles mit dabei, vor allem aber die neuen Titel wurden kontinuierlich immer besser, so dass ich an einem Wochenende mit meinem Sohnemann also das Lichtspielhaus aufsuchen werde, um Teil 6 anzuschauen, bevor dieser seinen Weg ins Heimkino findet. „Fast & Furious Five“ ist ein guter fünfter Teil und besticht auf rund 130 Minuten Laufzeit mit positiven Eigenschaften, so auch etwas Humor. Abgelegt befindet sich der Film auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50).

Action/Crime/Thriller

Spezielle Extras sind ebenfalls vorhanden. Sie setzen sich zusammen aus folgenden Features. Einzig das letztgenannte Feature, der Audiokommentar, befindet sich in Standard Definition auf dem Silberling.

– Unveröffentlichte Szenen
– Gag Reel
– Der große Zugüberfall
– Wiedervereinigung des Teams
– Ein Satz neuer Reifen
– Doms Reise
– Brain O’Connor: Vom Polizist zum Gangster
– Federal Agent Hobbs
– Dom gegen Hobbs
– Am Set mit Regisseur Justin Lin
– Der Banktresor
– Tyrese-TV
– BD-Live (Über das Internet sind im BD-Live-Center weitere Extras verfügbar.)
– iPhone APP (pocket Blu)
– Audiokommentar mit Regisseur Justin Lin

Das Menü gestaltet sich gut bedienbar und übersichtlich. Einfach navigieren wir – praktisch wie auf Autopilot – durch die Software. Toll, denn hier gibt es einiges zu entdecken. Eine Altersfreigabe gibt es auch, sie liegt bei ab 12 Jahren. Kommen wir zum Erscheinungstermin, der mit dem 1. September 2012 bereits ein wenig zurückliegt. Wir nahmen diese Disc im Rahmen der „Fast & Furious – The Collection 1-5“ genauer unter die Lupe und halten fest: einsteigen und losfahren.

Andre Schnack, 24.06.2013

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★★☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆