Faszination Hund

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Ich mag Hunde. Und ich mag Menschen, die Hunde halten. Und dann gibt es noch den Rest von uns Menschen, den ich nicht so gut finde. Aber sei es drum, hier geht es um Hunde, tolle Tiere mit tollen Eigenschaften und nicht um Menschen. polyband bringt uns auf Standard Definition DVD eine Dokumentation mit dem Titel „Faszination Hunde“ ins Heimkino. Worum es hier wohl gehen wird? Ja, um Hunde und insbesondere die Beziehung dieses Tieres zu den Menschen. Denn gibt es doch weniges, von denen alle Beteiligten profitieren können. Eine Freundschaft zwischen einem Menschen und einem Hund gehört dazu.

[Inhalt]
Vor etwa 16.000 Jahren begann die wunderbare Freundschaft zwischen Mensch und Hund. Seitdem sind aus dem wilden Wolf hunderte verschiedene Rassen entstanden: vom echten Riesen bis zum Hündchen für die Handtasche.

Die außergewöhnlichen Fähigkeiten der Vierbeiner werden inzwischen in vielen Bereichen eingesetzt: Begleithunde helfen Blinden, Suchhunde spüren Verschüttete auf, Krebshunde erschnüffeln Tumorzellen. Um mehr über die vierbeinigen Freunde zu erfahren, begleitet die faszinierende BBC-Dokumentation einen Welpen: von der Geburt über die ersten Schritte auf den eigenen Beinen bis zur Ausbildung als Blindenhund. Eine unterhaltsame Lehrstunde über die besten Freunde des Menschen.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Der Aufbau und Ablauf sind recht einfach gehalten und doch nicht minder unterhaltsam. Wir bekommen neben einer ganzen Reihe an Informationen, lose vermittelt über die Laufzeit, auch eine Struktur geboten, die sich an der Geburt und den ersten Wochen eines Hundewelpen orientiert. Daran ausgerichtet erfahren wir eine ganze Menge über das Kleinkindsalter unserer Vierbeiner und darüber, was wichtig für die Tiere und ihre Menschen ist. Wir erfahren auch als Hundehalter, so ging es mir zumindest, noch einiges an bislang unbekannten Infos. So zum Beispiel darüber, dass Hunde auch Rechts- oder Linkspföter sein können und das jene mit rechter Ausprägung mehr Erfolg als Blindenhund haben.

An Hand von Beispielen wird erklärt, wie wichtig und sinnvoll Hunde für uns Menschen sein können und das wir mit vielen dieser Aufgaben auch den Hunden einen Gefallen tun, sie körperlich und geistig fit halten und sie an uns binden und auslasten. Neben der kleinen jungen Hündin, die sich wohl zu einer hochspezialisierten Blindenhündin entwickeln kann, gibt es noch viele andere Beispiele, die den Intellekt und die Fähigkeiten außerhalb der menschlichen Wahrnehmung prima umschreiben und verdeutlichen. Zahlen, Daten und Fakten kommen dabei keinesfalls zu kurz.

[Technik]
Bleiben wir mal mit allen Pfoten auf dem Boden. Es handelt sich um eine Special Interest-Sendung, oder aber schlichtweg um einen Dokumentarfilm. Entsprechend setzte man auch Technik ein, die für solche Themen eben Anwendung findet. Dazu gehört keine High Definition Kamera und auch keine komplett digitale Aufnahme. Hier und dort befinden sich zwar hervorragende Slow Motion-Sequenzen im Film und auch ansonsten bin ich mit der Ruhe, Klarheit und der Fähigkeit gelungene Farben und Kontraste abzubilden, durch und durch zufrieden. Aber neben den vorgenannten Faktoren gibt es eben auch nichts weiter erwähnenswertes, was diese Sendung visuell technisch von anderen abhebt.

Wenn es um eine Reihenfolge der Sinne geht, dann wäre es beim Hund mit Sicherheit Riechen, Hören und erst dann das Sehen. Beim Menschen hingegen kann ich kaum einen Platz fürs Riechen finden, und der erste Platz ist zu 100% vom Sehen belegt. Hören ist für uns auch wichtig, jedoch einfach nicht mehr derart notwendig, als das dieser Sinn noch einen großen Platz einnimmt. So schön die hier gezeigten Beispiele auch sind, die Akustik der vorliegenden DVD hält sich stark in Grenzen. Etwas daher fließende Musik, wenige Geräusche aus dem Hintergrund und die Sprachausgabe (direkt und indirekt) – das war es dann auch schon. Keine Kür, dafür fehlerfrei.

[Fazit]
Eine herzerwärmende Dokumentation, kurzweilig, frisch und sehr schön anzusehen. Wer Hunde mag, der sollte zusehen. Jeder Mensch unter uns, der sich mit dem Gedanken beschäftigt einen Hund in sein Zuhause aufzunehmen, sollte diese rund 45minutenlangen Dokumentarsendung ebenfalls unbedingt gesehen haben (ohne, dass dies weitreichende Vorab-Information und Auseinandersetzung mit dem Thema ersetzt). Abgelegt ist der Titel auf einer einseitigen und einschichtigen Standard Definition Disc (Typ 5), die ohne Altersfreigabe daher kommt. Gesondertes Extra-Material gib es nicht auf der Disc vorzufinden. Erscheinungstermin war der 28. März zu einem Preis von knapp 15,- Euro.

Andre Schnack, 17.04.2014

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆