Feuer und Eis – 3 Disc Limited Collectors Edition

Animation/Fantasy/Adventure
Animation/Fantasy/Adventure

[Einleitung]
Von Capelight erscheint im Vertrieb von AL!VE AG eine ganz wunderbare Filmproduktion aus dem Bereich des Zeichentricks, jedoch für Erwachsene. Die Rede ist von „Feuer und Eis“ (Original: Fire and Ice) aus dem Jahr 1983. Regisseur Ralph Bakshi widmete sich mit seinem Stück dem Abenteuerfilm-Genre und erzählt eine fantastische Geschichte mit sonderbaren Figuren und unheimlich ungewöhnlichen Umgebungen. „Feuer und Eis“ ist eine US-amerikanische Produktion, die mit Figuren von Ralph Bakshi und Frank Frazetta nach einem Drehbuch von Gerry Conway und Roy Thomas erzählt wird. Wir konnten uns diese limitierte Blu-ray Disc Sonder-Edition mit zusätzlichen DVDs mit Extras genauer anschauen.

[Inhalt]
Es begann als einzigartige Zusammenarbeit von zwei der größten Fantasy-Ikonen, dem kontroversen Animationsregisseur Ralph Bakshi („Fritz the Cat“ und „Herr der Ringe“) und dem legendären Illustratoren Frank Frazetta (Conan der Barbar, Vampirella). Es wurde – und ist – einer der aufsehenerregendsten Animationsfilme aller Zeiten. Reisen Sie in die eisige Welt von Lord Nekron, der die Menschheit unterdrücken will und die Tochter des Königs Jarol entführen lässt um den letzten Zufluchtsort der Menschen zu erobern: die Feuerburg. Die Hoffnung liegt nun in den Händen des Kriegers Larn, der die Prinzessin retten soll… Es beginnt der Kampf zwischen Feuer und Eis!
(Quelle: AL!VE AG)

[Kommentar]
„Feuer und Eis“ lebt nicht nur durch seinen tollen atmosphärischen Beitrag, sondern auch vor allem durch seine zahllosen Illustrationen und jene bleiben im Gedächtnis hängen. Es ist wie es ist, für mich gehört „Feuer und Eis“ zu den besten Zeichentrick-Filmen schlechthin. Ich scheue den Vergleich mit großen Werken wie „Prinzessin Mononoke“ oder „Ghost in the Shell“ nicht. Disney Werke bleiben eine Klasse für sich, die Zielgruppe abweichend. Die Geschichte verfügt über nur sehr gering ausgearbeitete Charaktere. Jede Figur ist erstaunlich einfach und verfügt über keine Plastizität. Die Story hingegen ist spannend gestaltet, der Verlauf dynamisch und die Stimmung sehr hoch. Es bereitet Freude den teils sehr guten Animationen beizuwohnen. Ebenfalls gebührt dem Music-Score Lob trotz ein wenig Einfältigkeit.

[Technik]
Ich war überrascht über die visuellen Leistungen dieses überarbeiteten High Definition-Transfers im 16:9-Format. Denn den 1.78:1-Bilder umsorgen den Betrachter durchweg mit einer ordentlichen Wiedergabegüte. „Feuer und Eis“ bietet ein großes Potpourri an unterschiedlichen Sequenzen zum Besten, oftmals sind sie nicht sonderlich toller Qualität, es reicht jedoch stets aus. Immer wieder gibt es sehr klare Momente, was nicht durchweg der Fall ist. Die Farbgebung kann als eigensinnig bezeichnet werden, die positive Wirkung spricht eine eindeutige Sprache. Auch der Kontrast ist in Ordnung und bietet immer wieder plastische Gegebenheiten. Verunreinigungen treten nicht auf den Plan, mit einigen Minuten Rauschen muss hingegen gerechnet werden.

„Feuer und Eis“ biedert sich im Mehrkanalton Deutsch und Englisch DTS 5.1 an. Der von uns getestete deutsche Synchronton weist keinerlei großartige Mängel auf, kann allerdings auch nur wenig gute Faktoren auf der Habenseite aufweisen. Immer wieder sind die unterschiedlichen Tonelemente zu sehr miteinander vermengt, es gibt zu wenig Trennschärfe. Und das wiederum lässt den gesamten Ton wenig dreidimensional erscheinen, was schade ist. Ein paar Effekte gibt es, allerdings eher auf dem Niveau eines gelungenen Stereo-Sounds. Untertitel sind in den beiden vorgenannten Sprachfassungen. Als besonderes Schmankerl ziert noch ein DTS HD Master Audio 7.1-Ton in englischer Sprache den Datenträger.

[Fazit]
Dieses Set ist eine tolle Sache. Neben der einseitigen und einschichtigen Blu-ray Disc (BD 25) liegen der sehr ansehnlichen und schick gestalteten Verpackung auch noch zwei DVDs bei, die zum einen den rund 81 Minuten (Blu-ray), bzw 78minutenlangen (DVD) Hauptfilm aufweisen, und zum anderen auch noch zahlreiche Extras. Diese setzen sich zusammen aus den folgenden Features:

– Audiokommentar von Regisseur und Produzent Ralph Bakshi
– Making of „Feuer und Eis“
– Sean Hannons Tagebuch
– Kinotrailer
– Bonus DVD, Dokumentation: „Frazetta: Painting with Fire“ (90 Min.)

Hier stimmt praktisch alles. Das gesamte Produkt sieht von der Verpackung und vom Inhalt her super aus. Es gibt nämlich noch ein bislang nicht genanntes Booklet, in Farbe, welches einige Hintergründe des Titels thematisiert und zahlreiche Illustrationen bietet. Die technische Abbildung ist in Ordnung und die Extras auf der Software-Seite ebenfalls. Erscheinungstermin dieser komplett restaurierten Fassung war der 27. November zu einem Preis von rund 25,- Euro.

Andre Schnack, 08.12.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: