Fireworks – Alles eine Frage der Zeit

Animation/Drama/Family
Animation/Drama/Family

[Einleitung]
An Anime-Fans richtet sich diese universumfilm Veröffentlichung mit dem Titel „Fireworks – Alles eine Frage der Zeit“ (Originaltitel: Uchiage hanabi, shita kara miru ka? Yoko kara miru ka?) – aber auch an alle weiteren, die sich für Zeichentrick aus Fernost interessieren. Regisseuren-Duo Akiyuki Shinbo und Nobuyuki Takeuchi inszenierten den Film nach einem Drehbuch von den Autoren Shunji Iwai und Hitoshi Ône. Diese High Definition Blu-ray Disc Version des Film kommt aus dem Angebot von universumfilm und ich konnte mir ein genaueres Bild über die technischen Gegebenheiten und den Inhalt der Blu-ray Disc machen.

[Inhalt]
Sind Feuerwerksblumen auch von der Seite aus betrachtet rund? Diese tiefgründige Frage beschäftigt die Schuljungen Norimichi, Yuusuke und Junichi zutiefst. Und so beschließen die drei, bei einem anstehenden großen Feuerwerksfest dem Geheimnis vom örtlichen Leuchtturm aus auf die Spur zu kommen.

Zeitgleich ist die junge Nazuna zusehends unzufrieden mit ihrem Dasein in dem kleinen Küstenstädtchen, welches die Kinder ihr Zuhause nennen. Als einzigen Ausweg sieht sie ihren Plan, mit Norimichi oder Yuusuke davonzulaufen. Doch wer von den beiden mag nur die bessere Wahl für ihre Flucht sein?
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Dies ist einer dieser Filme, der sich mehr philosophisch gibt als inhaltlich erzählerisch im Sinne einer üblichen Story, wie man sie aus Full-Feature-Filmen eigentlich kennt. Das ist gar nicht so selten bei diesen Werken aus Fernost. „Fireworks“ hat gut ausgearbeitete Figuren aufzuweisen, welche in typisch menschlicher Natur miteinander umgehen. Tolle, anime-typische Animationen auf fantastisch gezeichneten und kolorierten Hintergründen – das sieht wirklich sehr gut aus und versprüht auch durchaus einen eigenen und wahrnehmbaren Charme. Handwerklich und erzählerisch rundum gelungen.

[Technik]
High Definition sieht bei Anime anders aus als bei Realfilmen. Kombinationen mit Special Effects und visuellen Effekten sind bei beiden Ausprägungen möglich. „Fireworks – Alles eine Frage der Zeit“ bietet HD 1080p-Bilder, gerahmt in 1.78:1-Abmessung. Die geschickte Einbettung der typischen Anime-Figuren in den überwiegend wunderbar gezeichneten und hier und dort sehr weich gefilterten Hintergrund gelang hervorragend. Es gibt keinerlei Fehlverhalten oder Rauschen oder Störungen. Schnitte, Bewegungen oder aber andere Einstellungen tun dem Geschehen keinen Abbruch und stellen keine nennenswerten Herausforderungen dar. Auch gefielen mir die gewählten Farben und die helle Ausleuchtung.

Die tontechnischen Gegebenheiten können eher wenig von sich Reden machen. In der Theorie gibt es DTS-HD 5.1.Surround-Sound in den Sprachen Japanisch sowie Deutsch. In der Praxis gestaltet sich das etwas schwieriger, denn so richtig zur Geltung kommt der Mehrkanalton hier nicht. „Fireworks – Alles eine Frage der Zeit“ hat keinen großen Surround-Sound mit nennenswerter Weite, dafür jedoch eine ausgeprägte Dialogstärke und auch die Fähigkeit einen gelungenen Ton-Mix zu erstellen, dem es eben an Tiefe und auch Lebhaftigkeit fehlt. Rauschen oder Störungen gibt es nicht zu beklagen. Untertitel: Deutsch.

[Fazit]
Mir gefiel der Film mit seiner gefühlten Leichtigkeit, diesem vor sich her plätschern, ganz gut. Die Laufzeit von rund 90 Minuten findet Platz auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50). Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren, und am 19. Oktober 2018 erschien „Fireworks – Alles eine Frage der Zeit“ im Handel zu einem Preis von rund 22,- Euro, was nicht unbedingt ein Schnäppchen darstellt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass wir es praktisch mit keinerlei zusätzlichen Materialien zu tun bekommen. Es gibt schlichtweg keine Materialien auf der Disc vorzufinden.

Andre Schnack, 14.12.2018

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆