Fliegende Herzen

Drama/Romance
Drama/Romance

[Einleitung]
Dominique Deruddere schrieb das Drehbuch und führte Regie zu „Fliegende Herzen“ (Originaltitel: Flying Home), der 2014 als US-amerikanische Filmproduktion entstand. In den führenden Rollen sehen wir Charlotte De Bruyne und Jan Decleir. Weitere Figuren sind mit Jamie Dornan, Josse de Pauw, Viviane de Muynck und weiteren besetzt. Diese High Definition Blu-ray Disc erscheint aus dem Angebot von Universal Studios im Heimkinobereich und richtet sich an jene Menschen, die gerne einmal eine Romanze vor den Augen haben. Dies kann der Titel aller Voraussicht bieten. Ich schaute mir den Film, die Technik und Ausstattung an und berichte.

[Inhalt]
Colin, ein ehrgeiziger Geschäftsmann aus New York, bekommt immer, was er will. Für einen lukrativen Deal mit einem Scheich aus Dubai muss er den Taubenzüchter Jos Pauwels davon überzeugen, ihm seine preisgekrönte Brieftaube zu verkaufen. Doch der Sturkopf Pauwels erweist sich als knallharter Verhandlungspartner. Colin nimmt die Sache selbst in die Hand und fliegt unter falscher Identität in das kleine Dorf des alten Mannes. Dort verliebt er sich ausgerechnet in die bezaubernde Isabelle, die Enkelin des Züchters. Wird Colin sein falsches Spiel durchziehen oder seinem Herzen folgen und zu seiner Liebe stehen?
(Quelle: Universal Studios)

[Kommentar]
„Fliegende Herzen“ ist eine Romanze, ein Film, der von Liebe handelt. Eine Romanze zwischen einem tüchtigen Geschäftsmann, nach Erfolg, Macht und Geld strebend, und einer Frau aus gesitteten Verhältnissen aus einer Menschen armen Gegen in Flandern, Belgien. Er ist aus New York und sucht stets nach einem Mittel, um seine Ziele zu erreichen. Sie hingegen ist eher ruhig und aus einer Gegend, in der weniger Menschen den Alltag bestimmen und Werte vorherrschen, die oftmals in unserer modernen Gesellschaft zu schwinden scheinen. „Fliegende Herzen“ ist in sich ausreichend geschlossen konstruiert und sauber erzählt.

Doch nicht das ist das wichtigste, immerhin müssen auch die großen Gefühle stimmen, ansonsten kann ein solcher Film nicht funktionieren. „Fliegende Herzen“ hängt an der Leidenschaft der Taubenzucht und den beiden Hauptfiguren. Doch nicht nur die beiden überzeugen in ihrer Leistungsfähigkeit, sondern auch die Nebenrollen sind gut gewählt und überzeugen auf ganzer Linie. Alles bereitet einen gewissen Sinn, dreht eine Runde und schließt den Kreis zum Schluss. Und hier liegen – ohne zu viel zu verraten – leider auch die Schwächen des Films versteckt. Versteckt passt gar nicht recht, denn teils sind die Zusammenhänge etwas käsig.

Technisch betrachtet gute Handwerkskunst aus Hollywood. Schön fotografiert an Originalschauplätzen in Flandern in Belgien. „Fliegende Herzen“ hat seichte und liebevolle Momente, gestützt durch tolle Bilder und einen angenehmen und gut inszenierten Music-Score, der die Wirkung adäquat unterstützt. Mir waren es schlussendlich zu viele Zufälle, die keine waren, welche dann das Glück in bester Happy-End Manier am Ende geschehen lassen.

[Technik]
„Fliegende Herzen“ bietet eine High Definition Transfer im Format 2.40:1, es handelt sich dabei um 1080p Aufnahmen, die wir hier vor die Augen bekommen. Alle Szenen sind hübsch vom optischen Antlitz her, weisen guten Kontrast und saubere Farben auf. „Fliegende Herzen“ gefällt durch die farbenfrohen und authentischen Blickfänge, die eine hohe Bildruhe aufweisen und das Geschehen sehr ordentlich wirken lassen. Rauschen oder Fehlerbildung tritt nicht auf den Plan, so verrichtet ferner die Kompression einen angenehmen und unauffälligen Dienst. Alles nichts besonderes, jedoch solide und rundum gelungen, ohne dabei weder positiv noch negativ aufzufallen.

Ton gibt es – wie es sich für eine solche Produktion auch gehört – im deutschen DTS 5.1- oder aber englischen DTS-HD 5.1-Ton. Da der Film viel Wert auf die Wiedergabe der Dialoge legt, achtet man irgendwie durch den Verlauf bedingt gar nicht darauf, ob das Potenzial des Tons auch genutzt wird. Denn „Fliegende Herzen“ hält sich hier recht stark zurück. Zwischen den ruhigen Szenen spielt Musik, dann gibt es die Dialoge und hier und dort ein paar Geräusche aus dem Hintergrund. Das wäre es dann aber auch schon gewesen. Rauchen oder Störungen gibt es nicht.

[Fazit]
Universal Studios bringt uns mit diesem Film eine seichte und angenehme Romanze auf Blu-ray Disc (BD 50) in den Handel. „Fliegende Herzen“ bietet 97 Minuten Unterhaltung, teils nett, zum Teil auch kitschig und von Klischees durchtrieben. Freigegeben ab 6 Jahren richtet sich dieser Titel zwar an ein theoretisch großes Publikum, jedoch ist realistisch eher mit Zuschauern ab dem Teenager-Status zu rechnen. Und an alle darüber liegenden Alter richtet sich der Film ebenfalls. „Fliegende Herzen“ ist kein großes Kino aber hat durchaus seine Daseinsberechtigung unter den Werken des letzten Jahres. Wer Romanzen mag, sollte mal reinschauen. Extras: Interviews und unveröffentlichte Szenen.

Andre Schnack, 31.03.2016

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆