Four Lions

Comedy/Drama
Comedy/Drama

[Einleitung]
Oha, ein Film, der sich mit dem Thema Terrorismus beschäftigt. Und zwar mit einem Abschnitt, bzw. einer Perspektive, die uns bisher nicht allzu oft im Videoumfeld kredenzt wurde. Um so gespannter war ich schlussendlich auf die britische Filmproduktion mit dem nichts sagende Titel „Four Lions“ von Regisseur Christopher Morris, nach einem Drehbuch von Jesse Armstrong, Sam Bain und Simon Bklackwell. Auch der Regisseur arbeitete am Skript mit. In den führende Rollen sind zu sehen Kayvan Novak, Riz Ahmed, Nigel Lindsay, Benedict Cumberbatch sowie Preeya Kalidas. Diese High Definition Blu-ray Disc Version von „Four Lions“ erscheint aus dem noch jungen Studio capelight pictures. Wir schauten gespannt…

[Inhalt]
Vier junge britische Möchtegern-Terroristen sind im Auftrag Allahs unterwegs. Meinen sie! Omar will sich dem Heiligen Krieg anschließen, weil er nicht länger tatenlos zuschauen will, wie das Ansehen junger Moslems auf der Welt mit Füßen getreten wird. Waj hält das für eine gute Idee und schließt sich an, da er gerade nichts Besseres zu tun hat. Barry ist als weißer islamischer Konvertit zwar völlig anderer Meinung, aber das macht nichts, denn das ist er grundsätzlich. Als Bombenbauer stößt Faisal zu der Truppe, der allerdings nicht als Selbstmordattentäter in Frage kommt, weil sein Vater gerade krank geworden ist. Gemeinsam sind sie fest entschlossen der Arroganz der westlichen Kultur mit einem gewaltigen Anschlag eine gepfefferte Lektion zu erteilen. Leider sind die Jungs nicht die Hellsten unter Allahs Sonne…
(Quelle: capelight pictures)

[Kommentar]
Kommen wir zur Sache. So wie hier mit schwierigeren Themen umgegangen wird, kann man nicht viel falsch machen. Es kommt dabei viel Humor bei heraus, wenngleich die Anlässe nicht immer sehr humorvoll oder gar freundlich und schon gar nicht friedlich sind. Unabhängig der Gesinnung und politischen, sowie auch ideologischen Prägung der handelnden Figuren: ein paar sinnvolle Ansichten und Wertvermittlungen bleiben bestehen und zeichnen den Kern der ansonsten einfachen Geschichte positiv aus. Wie schön auch, dass die Selbstmörder in spe oftmals derart dämlich handeln, dass es beinahe tatsächlich wie eine Erlösung wirken könnte, wenn einer der Beteiligten ableben würde. Dazu sei hier aber nichts verraten. Nur soviel, der Film birgt Überraschungen.

Jedoch nicht nur das Talent zur Überraschung, sondern auch die ausgeprägte Eigenschaft eines konsequenten Vorgehens zeichnen den Aufbau und Ablauf von „Four Lions“ positiv aus. Alles in allem passt das Ensemble und die frischen und unbekannten Gesichten leisten gute Arbeit. Ich kann gar nicht die rechten Worte finden und suche nach einer Kategorie, einer Schublade, in die ich „Four Lions“ hinein stecken kann. Aber nein, so einfach geht das nicht und der Titel macht es uns nicht einfach. Schwarzer Humor ist hier Voraussetzung, offener Geist ebenfalls.

[Technik]
1.85:1 lautet das Format des High Definition Transfers, der hier in 1080p-Bildern erfolgt. „Four Lions“ kann sich hier und dort einen sehr guten Qualitätsstand leisten und versteht es diesen auch auszuspielen. So gefällt der Kontrast und auch die von Beginn an dem Sujet angepasste Farbgebung. Kommen doch recht sandig und matschige Farbtöne zum Einsatz, hier und dort mangelt dann auch der Kontrast. Überwiegend gefällt die Ausleuchtung und spielt der Wiedergabe der Bilddetails und einer gesunden Konturenzeichnung zu. Die Kompression schlägt hier nicht über die Stränge und es kommt zu keinen nennenswerten Störungen oder Verunreinigungen.

„Four Lions“ weist einen DTS-HD Master Audio 5.1 Ton in den Sprachfassungen Deutsch und Englisch aus. In den beiden vorgenannten Sprachen sind auch Untertitel auf der Disc vorhanden, wie schön. Qualitativ kann sich der deutschsprachige Sound sehen, bzw. von sich hören lassen. Neben einigen gelungen platzierten Surround-Effekten finden wir auch einen recht gesunden Bass und ein ausreichendes Klangspektrum im Bereich der Höhen vor. Kein großartiges Kino mit brachialer Kraft einer Big Budget-Produktion.

[Fazit]
Mit „Four Lions“ kommt kein klassischer Comedy-Titel in High Definition in den Handel. Vielmehr ein Film, der sich durch seine eigene Art und Weise mit einem schwierigen und stets politischen Thema beschäftigt. Wie immer ist es dabei wichtig, dass nicht der Ernst der Situation den Unterhaltungswert raubt. Die Laufzeit summierst sich auf rund 101 Minuten, abgelegt auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc mit 50 Gigabyte Fassungsvermögen. Die normale Fassung, ebenfalls ab einem Alter von 16 Jahren, bietet kein gesondertes Bonusmaterial. Allerdings erscheint ebenfalls im Programm von capelight pictures noch eine 3 Disc umfassende Collector‘s Edition, welche noch folgende Extras mitbringt:

– Entfallene Szenen
– Hinter den Kulissen
– Interview Mo Ali
– UK-Premiere
– Lost Boys
– Filmstarts trifft… Chris Morris und Kayvan Novak
– Kurzfilm „My wrongs“ von Chris Morris
– Kinotrailer

Ein Wende-Cover liegt ebenfalls bei. Erscheinungstermin der High Definition Blu-ray Disc war der 25. November 2011, der Preis liegt bei rund 16,- Euro. Ein wenig offenen Geist an den Tag gelegt und rein in das Vergnügen mit „Four Lions“. Ein Film, der uns seine Sicht auf das Thema Terrorismus zeigt und dabei gut unterhält. Technisch kein großes Kino, jedoch alles in allem rund um solide Arbeit, die capelight pictures hier abliefert.

Andre Schnack, 21.12.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: