Galaxy Quest

Adventure/Comedy/Science-Fiction/Download
Adventure/Comedy/Science-Fiction/Download

[Einleitung]
Wer sich als Science Fiction-Freund bezeichnet, der kennt sie alle: Star Wars, Stargate, Star Trek und natürlich Starship Troopers und Konsorten. Alle haben etwas gemeinsam, was hier in „Galaxy Quest“ entsprechend paradiert wird. Denn die Comedy aus 1999 von Regisseur Dean Parisot nimmt mit dem Drehbuch von David Howard und Robert Gordon das gesamte Genre auf die Schippe. Vor allem aber „Start Trek“. In den führenden Rollen der erfolgreichen Komödie sehen wir neben Tim Allen, Sigourney Weaver, Alan Rickman, Sam Rockwell und weitere. Ich schaute mir die iTunes High Definition Version genauer an.

[Inhalt]
Vier Jahre lang erschienen Jason Nesmith alias Commander Peter Quincy Taggert (Tim Allen), Gwen DeMarco als Lieutenant Tawny Madison (Sogourney Weaver), Sir Alexander Dane als Dr. Lazarus (Alan Rickman), Fred Kwan als Tech Sergeant Chen (Tony Shalhoub) und Tommy Webber als Lieutenant Laredo (Daryl Mitchell) an Bord der NSEA Protector in der Science-Fiction-Serie „Galaxy Quest“ im Fernsehen, dann wurde Serie abgesetzt.

Nun verdienen sich die ehemaligen TV-Helden ihr Geld damit, dass sie auf langweilige Conventions gehen, um dort für Merchandise-Artikel zu werben und Autogramme zu geben. Der „Crew“ geht dieses Leben etwas auf die Nerven, hinzukommt, dass sich Jason, als Commander der Publikumsliebling, stets alleine von der Masse feiern lässt. Doch alles sollte sich nun ändern, denn 18 Jahre nach dem Sendeschluss von „Galaxy Quest“ beginnt erst das wahre Abenteuer!

Außerirdische hielten irrtümlicherweise die alten TV-Übertragungen für „historische Dokumentationen“ und möchten nun gerne Hilfe von der Crew der legendären Protector! Anfänglich skeptisch lassen sich die Mitglieder der TV-Heroen auf dieses Unterfangen ein und wollen den friedlichen Thermians gegen den bösartigen General Sarris (Robin Sachs) helfen. Doch von richtigen Raumschiffen und der Weltraumfahrt haben sie natürlich keine Ahnung. So schlüpfen sie in die Rollen ihres Lebens, ohne Regisseur, Drehbuch und auch nur irgendeinen Plan von alldem.

[Kommentar]
Vor ziemlich genau 17 Jahren (krass) schrieb ich etwas zu diesem Film, den ich so schätze. Und natürlich könnte ich ähnliches mit anderen Worten auch heute noch einmal zum Ausdruck bringen. Nachdem ich allerdings meine Zeilen von damals las, möchte ich an ihnen festhalten und drucke sie hier noch einmal ab:

Der Film beginnt mit einer großen Convention der Science-Fiction Serie „Galaxy Quest“, später befindet sich die Mannschaft der Serie plötzlich tatsächlich im Weltall – doch auch was hier passiert ähnelt sehr einer Convention, die Außerirdischen könnten die Fans sein, die stets mehr über die Serie wissen als die Stars in ihr! Und hier werden Witze wie Photonen-Torpedos abgeschossen, deren Lacheinschläge leistet tolle Unterhaltung.

„Galaxy Quest“ gelingt einfach alles, zum einen gute Science-Fiction Unterhaltung, dann eine erstklassige Parodie auf „Star Trek“ und letztlich eine sehr durchdachte Komödie mit einem sehr intelligenten Script. Sehr witzig, die verschiedenen Ebenen verwischen beim Ansehen des Films – in pure Unterhaltung mit viel Witz, Action und tollen Special Effects. Zahllose Anspielungen und Persiflagen auf andere Genremitglieder der Science-Fiction heben den Unterhaltungswert in unerwartete Höhen.

Ein gutes Händchen wurde bei den Machern auch bei der Besetzung bewiesen, mit Tim Allen steht ein sehr begabter und vielseitiger Komiker vor der Kamera, auch Sigourney Weaver und Alan Rickman gefallen sehr gut. Insbesondere Tony Shalhoub, alias Tech Sergeant Chen, hatte es mir angetan, er stiehlt mit seinen genialen Einlagen ab und an die Bildschirmdominanz der anderen Darsteller. Eine Top-Komödie…

[Technik]
Gegenüber der damals getesteten Code1-DVD aus den USA hat dieser iTunes Download schon spürbar mehr Qualität zu bieten. Er ist einfach detaillierter, schärfer, genauer und wirkt sehr frisch auf mich. Die Farben sind klar und knackig, sie prägen den gelungenen Kontrast, der sich in vielen in Situationen behaupten muss. Darunter eben viele Innenaufnahmen sowie Einstellungen, die durch technische Effekte verändert wurden. Die Kantenschärfe ist ebenfalls hoch und gefällt. Der Detailgrad ist in Ordnung, könnte für manch einen das Haar in der Suppe sein.

Der breite 2.35:1-Transfer spendet Freude in 1080p. Der Ton hingegen erfolgt im Format Dolby Digital 5.1, wahlweise in deutscher oder englischer Sprache. Er bietet viele tolle Möglichkeiten zum Ausspielen eines Mehrkanaltons, was hier auch positiv auffällt. Immer wieder gibt es Sequenzen, die unheimlich lebhaft und dynamisch klingen. Sprache und Musik sind davon ab etwas ausgesondert und leben ihre Rollen gut aus. Rauschen oder andere Störungen konnte ich nicht vorfinden.

[Fazit]
Meine Güte, was konnte ich lachen – damals wie heute. Eine solch heitere Komödie, die so viel von ihren Schauspielern zieht und sich eines frischen und tollen Humors erfreut, hatte ich lange nicht gesehen. Für mich als Filmfreund ist das natürlich irgendwie einfach. Auf jemanden, der mit alldem nichts zu tun hat, mag das anders und weniger lustig wirken. Die rund 103 Minuten Spieldauer verrinnen sehr rasch. Der Download nutzt in der High Definition-Version rund 4,26 GB Platz. Die Altersfreigabe liegt bei ab 6 Jahren. Sehr witzig!

Andre Schnack, 18.05.2017

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆