GEOlino extra DVD: Der erste Flug – Wer fliegt besser, Mensch oder Natur?

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Im Zuge einer Zeitschrifterscheinung des GEO Verlags, und zwar eine Ausgab der GEOlino, hielt auch eine Slim-Amaray-Case DVD Verpackung Einzug in unser Heimkino. Tolle Sache, scheint doch eine Dokumentation aus dem polyband Programm auf ihr zu sein, dass Thema lässt sich vom Titel rasch ableiten: „Der erste Flug – Wer fliegt besser, Mensch oder Natur?“. Alles klar, und die Sendung richtet sich allem Anschein nach auch an ein überwiegend junges Publikum. Aus der Zusammenarbeit zwischen dem ORF Universum und polyband kommt hoffentlich wieder einmal gutes bei heraus? Wir schauten genauer hin und berichten aus der ersten Hand direkt aus dem heimischen DVD-Check Home Cinema, um neudeutsch zu werden…

[Inhalt]
Jahrtausendelang konnten sie nur neidisch den Vögeln hinterherschauen. Doch schließlich erheben sich eines Tages die ersten Menschen in die Luft – und fliegen! Kitty Hawk an der Küste des US-Bundesstaates North Carolina, 17. Dezember 1903. Das Flugzeug von Wilbur und Orville Wright holpert über den Sandboden, beschleunigt – und hebt ab! Nur zwölf Sekunden lang und 37 Meter weit. Aber: Die Brüder haben den Flieger mit Motorkraft in die Luft gebracht, als erste Menschen der Welt! Natürlich sind sie nicht die ersten Lebewesen, die den Himmel erobern.

Die Natur hatte das Fliegen ja bereits erfunden: Insekten, Flugsaurier, Vögel und Fledermäuse gingen Millionen Jahre zuvor in die Luft. An ihnen haben sich die Brüder Wright ein Beispiel genommen, wie der eindrucksvolle Dokumentarfilm zeigt. „Der erste Flug“ ist eine Reise durch die Geschichte des Fliegens – von den tierischen Anfängen bis zu den Flugpionieren von heuten. Mit modernsten Computertechniken werden die wichtigsten und spannendsten Momente in der Entwicklung des Fliegens lebendig. Und Super-Zeitlupen enthüllen, dass uns manche Tiere in Sachen Fliegen noch immer Lichtjahre voraus sind.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Uns bekommt diese inhaltliche Kost auch als Erwachsener noch gut bis sehr gut. Es ist immer so, dass man sein zumeist verkümmertes Allgemeinwissen ein wenig aufpolieren kann, immerhin. Bekömmlich aufbereitet hat diese Dokumentation alles, was es bedarf, um das Publikum für sich zu begeistern. „Der erste Flug – Wer fliegt besser, Mensch oder Natur?“ ist natürlich vom Titel her eher dünn. Denn, na, wer wird wohl besser fliegen? Stets die Natur zum Vorbild wird der Mensch hier und dort Nuancen verbessern und gute und bewährte Rezepte miteinander kombinieren. Und das kommt auch hier ein wenig zur Geltung. Alles in allem, auch technisch, eine gute Doku.

[Technik]
Es handelt sich um ein 16:9-Bildtransfer, Seitenverhältnis 1.85:1, anamorphe Bilder schmücken die Mattscheibe, bzw. das Wiedergabegerät. Qualitativ kann das ganze ohne weiteres mit jeder TV-Dokumentation mithalten, hier und dort sind es sogar noch Vorzüge, welche diese Version auf einem Datenträger zu bieten hat. Ausreichend frisch und kontrastreich gefallen die gebotenen Einstellungen und sorgen für ausreichend Gefallen beim Betrachter. Unspektakulär in der Darstellung und ebenfalls eher durchschnittlich, was die technische Abbildung angeht, vermag der Titel dennoch zu überzeugen. Fehlerfrei und mit sauberer Kompression ist die Disc ausgestattet.

Wir erhalten einen eher dünneren Dolby Stereo Ton in deutscher Sprachfassung vorgesetzt. Von einem tonalen Spektrum kann keine Rede sein, auch sind Hintergrundgeräusche wirklich zu suchen, oftmals ohne positives Ergebnis. Das ist weder gut noch angemessen dem Inhalt gegenüber. Allerdings auf der anderen Seite auch weniger tragisch, da wir den Informationsgehalt angemessen vermittelt bekommen. Da kommt es auf technische Finessen nur weniger an und wir können darüber geflissentlich hinweg schauen. Untertitel sind nicht vorhanden.

[Fazit]
50 Minuten Laufzeit, das ist nicht viel. Doch bedenken wir den Ursprung, bzw. die Herkunft dieser einseitige und mit einer Schicht ausgestatteten DVD (Typ 5): eine Zeitschrift für die junge Leserschaft. Dort war sie, diese Disc, als Beigabe vorzufinden. Soviel auch zum Erscheinungstermin, dieser ist a.) bereits erfolgt und b.) ist diese DVD im Handel somit kaum mehr zu bekommen. Ich fertigte diesen Review aus nostalgischen Gründen und der Leidenschaft halber. Außerdem ist die polyband-Veröffentlichung „GEOlino extra DVD: Der erste Flug“ definitiv eine Ansicht wert. Es handelt sich um ein Info-Programm gemäß §14 JuSchG. Extras gibt es nicht.

Andre Schnack, 26.04.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: