Giraffe, Erdmännchen & Co.: Die schönsten Folgen (Teil 1)

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Es handelt sich hierbei um ein 2-DVD Set. Der Titel der DVD-Erscheinung lautet „Giraffe, Erdmännchen & Co. – Die schönsten Folgen (Teil 1)“. Und mit der Titelergänzung „Die schönsten Folgen“ ist auch klar, um was es sich handelt, nämlich eine Zusammenstellung der besten Sendungen einer größeren Auswahl. Auf diesen beiden Disc finden sich gleich 5 Sendungen vor, in denen zwei Zoos, deren Tiere und Personal ganz im Rampenlicht stehen. Und dabei geht es um keinerlei gestellte Szenen oder nachempfundene Situationen, sondern um die pure Praxis. Wir konnten dieses 2-DVD Set aus dem Vertrieb der Lighthouse Home Entertainment genauer unter die Lupe nehmen und berichten.

[Inhalt]
Ein Elch braucht Abkühlung – und bekommt eine Dusche. Und die Nasenbär-Babies bekommen ihr Fläschchen. Iban und Malea, die beiden Sumatra-Tiger, gehen derweil im Katzendschungel auf die Jagd. Und die beiden riesigen Nashörner fürchten sich vor einer Wassermelone! Begleiten Sie Tierärzte und Tiefpfleger bei ihrer Arbeit mit großen und kleinen, stacheligen und kuscheligen, gefährlichen und zahmen Tieren im Zoo Frankfurt und im Opel-Zoo Kronberg. Erleben Sie noch einmal die fünf schönsten Geschichten dieser beliebgten ARD-Reihe und blicjen Sie mit den Fernsehteams des Hessischen Rundfunks hinter die Zookulissen. 20 Minuten Spaß auf 2 DVDs!

01. Eine Dusche für den Elch – eine Spritze für das Zebra
02. Ein Fläschchen für das Nasenbären-Baby
03. Raubtierfütterung im Katzendschungel
04. Waschtag für Schildkröten
05. Eine Melone für die Nashörner
(Quelle: Lighthouse Home Entertainment)

[Kommentar]
Hinter dieser Zusammenstellung mit dem Titel „Giraffe, Erdmännchen & Co – Die schönsten Folgen (Teil 1)“ steckt ein Auszug bestimmter Episoden der beliebten ARD-TV Reihe (welche werbeunterbrechungsfrei im TV zu bestaunen ist). Im Speziellen handelt es sich dabei um die Originalfolgen 3, 5, 7, 10 und 12. Als zusätzliches Material gibt es noch ein aufschlussreiches Making Of mit im Programm, dazu jedoch später mehr. Die fünf Episoden beinhalte ein sehr abwechslungsreiches Programm, wenn es um die Bewertung des Inhalts angeht. So werden die Zuschauer mit den unterschiedlichsten Situationen aus dem Alltag eines Zoos konfrontiert. Und das ist keinesfalls langweilig. Denn es ist schon ein Problem, wenn man ein Zebra mit einem Blasrohr und einem Betäubungsmittel zu narkotisieren hat.

All solche und noch mehr Dinge lernt der Betrachter über die Organisation eines Zoos, die Menschen, ihren Job und ihre Tiere. Es sind dabei Einblicke in eine faszinierende Welt zu erhaschen und obendrein sind diese nicht nur unterhaltsam, sondern auch noch aus medizinischer „High-Level-Sicht“ ein wenig lehrreich. Wer Tiere mag und sich fragt, wie die logistischen Herausforderungen eines Tierparks und Zoos so zu bewerkstelligen sind, der sollte sich „Giraffe, Erdmännchen & Co.“ unbedingt ansehen. Dieses Programm wurde so aufgebaut, dass Erwachsene und ihre Kinder gleichermaßen Unterhaltung und Spaß an der Sache empfinden werden.

[Technik]
„Giraffe, Erdmännchen & Co.“ erscheint erwartungsgemäß im 4:3-Vollbildformat und füllt damit die Mattscheibe eines herkömmlichen TV-Geräts. Aufnahmetechnik und die Ausleuchtung der Sets sind natürlich nicht mit denen der großen Kinofilme zu vergleichen, dennoch muss sich die visuelle Darbietungsqualität der Sendungen keinesfalls verstecken. Es handelt sich um eine insgesamt gute TV-Leistung, welche mit natürlichen Farben und einem gesunden und nicht allzu prägnanten Kontrast aufwarten kann. Der Level an Kantenschärfe geht in Ordnung und die Detailfülle reiht sich in den Durchschnitt ein. Fehler wie Rauschen oder Verunreinigungen gibt es nicht anzutreffen und die Kompression geht sauber vonstatten.

Man sollte sich eine solche DVD nicht wegen des guten Tons anschaffen, denn den gibt es in einer nicht vergleichbaren Güte zu Hollywood-Discs. „Giraffe, Erdmännchen & Co.“ verfügt über einen deutschsprachigen Dolby Digital 2.0-Sound. Und der reicht für das gebotene Programm auch wirklich aus. Das Ton-Repertoire setzt sich im Wesentlichen aus den Bestandteilen Sprachausgabe (vor der Kamera und aus dem Off), Musik und Hintergrundgeräusche zusammen. Letztgenannte arbeiten im Untergrund und haben keinen beabsichtigten Wirkungsgrad. Die Musik hingegen kommt gezielt zum Einsatz und die Sprachausgabe bleibt stets verständlich. Untertitel, leider nein.

[Fazit]
„Giraffe, Erdmännchen & Co.“ gefällt und kann die gesamte Familie für einige Stunden vor den Fernseher binden. So zählen wir neben den etwas über 240 Minuten Sendungslaufzeit noch weitere 30 Minuten Unterhaltung durch ein Making Of. Die gesamte Laufzeit bemisst sich somit auf knapp 280 Minuten, abgelegt auf zwei einseitigen Dual-Layer-Discs (DVD Typ 9). Abgepackt in einem ansehnlichen und nicht aufdringlich gestalteten Amaray-Case. Die Menüstruktur hielt man einfach, die Bedienung geht gut von der Hand. Als Bonusmaterial wäre das bereits genannte Making Of aufzuzählen. „Giraffe, Erdmännchen & Co.“ kann seit dem 16. November zu einem Preis um die 14,- Euro erworben werden. Wer einige spannende und zugleich lehrreiche Eindrücke vom echten Zooalltag vermittelt bekommen möchte, hier. Der Titel erscheint ohne Altersbeschränkung.

Andre Schnack, 23.01.2007

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: