Grimoire of Zero Vol. 2

Animation/Adventure/Fantasy
Animation/Adventure/Fantasy

[Einleitung]
Regisseur Tetsuo Hirakawa fertigte die japanische Anime-Serie „Grimoire of Zero“, hierzulande in drei Volumen aufgeteilt. „Grimoire of Zero Vol. 1“ war hier bereits auf dvdcheck.de schon einmal Gegenstand eines Reviews, nun folgt mit „Vol. 2“ die chrono- und vor allem logische Fortsetzung. Auf Blu-ray Disc abgefasst und in High Definition auf den Datenträger gebannt erleben wir die weiteren Abenteuer von Hexe Zero und einem Biestwesen. Produktionsjahr war 2017 und Schauspieler gibt es nicht im üblichen Sinne, dafür jedoch menschliche Stimmen. Ich schaute mir den Titel aus dem Angebot von universumfilm genauer an. Es sind vier Episoden enthalten und der Titel ist Teil zwei von insgesamt drei Volumen der Anime-Serie, die in Japan sehr beliebt ist.

[Inhalt]
In einer Welt kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Hexen existiert noch eine weitere Spezies. Sogenannten „Biestseelen“ halb Mensch, halb Tier, auf denen ein Fluch lastet, und die von Menschen und Hexen gleichermaßen ausgegrenzt werden. Um zu überleben, müssen sie sich als Söldner und Hexenjäger verdingen. Trotz der Feindschaft zwischen den Rassen begibt sich die Hexe Zero gemeinsam mit einem solchen Tiermenschen und weiteren Gefährten auf eine abenteuerliche Mission, um ein geheimnisvolles Buch über die Magie in ihren Besitz zu bringen. Sollte dieses Buch in die falschen Hände gelangen, droht der Welt der Untergang…
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Das, was wir in Vol. 1 beginnen sehen, wird hier in Vol. 2 entsprechend fortgeführt und von den Beziehungen zwischen den Personen her, sogar noch etwas intensiviert. Ohnehin sind die Figuren recht plastisch gestaltet, also inhaltlich, und geben den 2D-Antlitzen entsprechenden Charakter und Tiefe. Das ist schön zu sehen, da es auch die für japanische Anima typischen Albernheiten wieder mit eingeschlichen haben. Eben immer etwas so, wie in einem der damaligen Jackie Chan-Filme: zwar gibt es ordentlich an’ Hals, dafür jedoch auch immer wieder leicht absurd anmutende Albernheiten zwischen „den Guten“ Figuren.

Das gesamte Setting gefiel mir schon bei der ersten Disc sehr gut, was sich hier gut weiterentwickelt und trotz einigen Überraschungen bleibt der Aufbau und Ablauf der Geschichte eher klassisch, wenn nicht gar einfach und doch spannend. Technisch ist es so, dass die Hintergründe und „Sets“ im übertragenden Sinn, sehr gut ausschauen, oftmals mit wunderbaren Farben, knackigen Kontraste und einigem Charme. Die Figuren hingegen sind eben – so ist es der Stil – eher zweidimensional und von den Animationen her etwas ruckelig.

[Technik]
High Definition ist ein wichtiger Aspekt, auch bei Anime-Titeln. Denn, keine Frage, vor allem die Landschaften sind super schön in hochauflösenden Bildern, auch wenn sie künstlichen Ursprungs sind. All das ist prächtig inszeniert und findet auf dieser High Definition Blu-ray Disc auch eine sehr ordentliche Umsetzung. Auf der anderen Seite gibt es am breiten 1.78:1-Transfer auch nichts außergewöhnliches oder herausstechendes zu finden. Alle 16:9-Bilder haben eine hohe Sauberkeit und Bildruhe aufzuweisen, die Animationen sind stilsicher und Genre-typisch und alles andere zeigt ein angenehmes Niveau.

Tontechnisch gestaltet sich es praktisch nahtlos als Fortsetzung zu dem, was wir auch technisch betrachtet in den ersten Episoden von „Vol. 1“ an die Ohren bekamen. Warum sollte sich auch hierzu viel verändert haben. Also verliere ich hierzu nicht viele Worte. Verständlichkeit ist gegeben, die musikalischen Elemente kommen ebenfalls ausreichend zur Geltung und einige sinnvoll platzierte Umgebungsgeräusche geben dem Ganzen die notwendige Weite, die gering ausfällt. Es gibt wahlweise Deutsch oder Japanisch DTS-HD 2.0 mit deutschen Untertiteln.

[Fazit]
Wer der Reihe in Form von „Vol. 1“ etwas abgewinnen konnte und ohnehin vielleicht Anime-Fan ist, der wird sich hier an der konsequenten Produktgestaltung und Fortführung ebenfalls erfreuen können. Es gibt rund 95 Minuten Gesamtspielzeit, eben ca. 24 Minuten je Sendung bei vier Episoden. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren und der Erscheinungstermin war am 10. August 2018. Neben den Episoden als Hauptinhalt gibt es noch japanische Original Trailer, ein Textless Ending & Opening über das Menü zu erreichen. 27,- Euro sind dafür nicht unbedingt ein Schnäppchen, wird den Fan dieses – nach wie vor noch Nischenbereichs – jedoch auch nicht abschrecken.

Andre Schnack, 02.10.2018

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆