Gummi Tarzan 3D – Ivan kommt gross raus

Animation/Comedy/Family
Animation/Comedy/Family

[Einleitung]
Animationsfilme sind keinesfalls mehr eine Seltenheit, sondern eher zu einer alltäglichen Erscheinung in der Kinolandschaft geworden. Somit steigen auch die Ansprüche und nicht alle Titel können diesen gerecht werden, so wie Ausnahmefirma Disney, die praktisch in Serie erfolgreiche Kinofilme produziert. Wie schaut es mit„Gummi Tarzan 3D – Ivan kommt gross raus“ (Originaltitel: Gummi T) aus? Michael Hegner führte Regie nach einem Drehbuch von Michael W. Horsten nach einem Roman von Ole Lund Kierkegaard. Hierzuland weitgehend unbekannte skandinavische Darsteller setzen das Drehbuch in eine Kamera-Realität um. Die Disc erscheint von polyband.

[Inhalt]
“Gummi-Tarzan“ – mit diesem Spitznamen wird der 10-jährige Ivan Olsen von seinem Vater gerne verspottet und das nur, weil Ivan mit Tarzan, dem Idol seines Vaters, so gar nichts gemeinsam hat. Schüchtern, schmächtig und sensibel bietet Ivan aber auch seinen Mitschülern und einer gemeinen Bande genug Angriffsfläche. Da kommt ein zufälliges Zusammentreffen mit einer gutherzigen Hexe gerade recht. Sie verspricht ihm einen magischen Zaubertrunk. Und Ivan wünscht sich, für einen Tag der Beste zu sein – in allem. Aber sind übersinnliche Kräfte wirklich der Schlüssel zum Glück?
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Offen gestanden konnte ich dem Titel nicht allzu viel (gutes) abgewinnen. Objektiviert ist er durchaus als unterhaltsam zu bezeichnen und verfügt über einige lustige Momente und humorvolle Inszenierungen. Auch kann man mit der technischen Umsetzung gewiss zufrieden sein, immerhin kommen alle Bilder aus dem Computer. „Gummi Tarzan“ ist somit ein an das junge Publikum gerichtete Filmproduktion, die sich mit etwas schrägen Figuren, einer amüsanten Grundidee und unterhaltsamer Erzählweise abzugrenzen versucht.

[Technik]
Der 16:9-Transfer erstreckt sich auf ein genaues Seitenverhältnis von 1.85:1 auf dem Datenträger. „Gummi Tarzan 3D – Ivan kommt gross raus“ bietet stets saubere und klare Bilder, welche auch rasche Schnitte und zügige Bewegungen verkraften. Mit dem Kontrast und der Farbgebung ist ebenfalls alles in Ordnung, wenngleich sich keiner der Werte auf einem vergleichbaren Niveau zu großen Hollywood-Produktionen befindet. Wichtig ist, dass das Geschehen nicht rauscht oder anderswie negativ auffällt. Kompressionsartefakte konnte ich nicht ausmachen.

DTS-HD 5.1 Surround Ton gibt es im Programm, wahlweise erklingt die Sprachausgabe in Deutsch oder Dänisch. Untertitel sind hingegen auf der Disc nicht vorzufinden, was mich nun nicht wesentlich grämte. Richtig knallen tut es hier nicht. Vielmehr sind vertreten: ein ausreichend lebhafter Surround-Sound, ohne nennenswerte Highlights, etwas musikalische Begleitung, die zu keinem Zeitpunkt das Ruder übernimmt, und Dialoge, die stets verständlich sind.

[Fazit]
Kommen wir zum Abschluss dieser polyband Disc, die beinahe zu meiner Überraschung keine Dokumentation ist. 28. März 2014 war der Erscheinungstermin dieser einseitigen und einschichtigen Blu-ray Disc (BD 25). Der Preis des Silberlings liegt bei rund 13,- Euro. Die Altersfreigabe liegt bei ab 0 Jahren gemäß FSK. Der Animationsfilm besitzt eine Laufzeit von rund 82 Minuten, seine potenzielle Käufergemeinde ist im Alter eines Teenie und mag Animationsfilme.

Andre Schnack, 24.04.2014

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆