Hangover

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Einer dieser typisch amerikanischen Comedy-Streifen, das dachte ich tatsächlich erst einmal. Doch sollte ich auch eines besseren belehrt werden? Zumindest konnte ich diese Standard Definition Disc als DVD Fassung mit Regisseur Todd Phillips Werk bemerken und schlug zu, ohne zuvor viel über den Film gelesen zu haben. Es sind letztlich die Väter und die urigen Situationen, die potenziell sehr humorvoll wirken und den Appetit festigen. „Hangover“ weist sich mit den folgenden Darstellerinnen und Darstellern in den relevanten Rollen aus: Ed Helms, Heather Graham, Bradley Cooper und Zach Galifianakis. Diese DVD Version erscheint aus dem Angebot von Warner Home Video.

[Inhalt]
Sie planten eine Vegas-Junggesellen-Party, die sie nie vergessen würden. Jetzt müssen sie unbedingt herausfinden, was genau schief lief. Wem gehört das Baby im Schrank der Caesars-Palace-Suite? Wie kommt der Tiger ins Badezimmer? Warum fehlt einem der Jungs ein Zahn? Und vor allem, wo ist der Bräutigam? Was die Jungs beim Draufmachen so erleben, ist nichts im Vergleich zu den Kapriolen, die sie nüchtern veranstalten müssen. Sie sind gezwungen, all die schlimmen Entscheidungen der letzten Nacht zu rekonstruieren eine nach der anderen.

Regisseur Todd Phillips (Old School) und ein Wahnsinns-Comedy-Cast meistern unvorhersehbare Situationen, die am Ende dann doch alle Sinn machen. Hol dir deinen „Hang over“.
(Quelle: Warner Home Video)

[Kommentar]
Erst jüngst sah ich die US-Comedy „Männertrip“ und musste mir selbst gestehen, dass ich ihn nach einer gewissen Eingewöhnungsphase wirklich unterhaltsam und lustig fand. „Hangover“ gehört in genau jenes Format und fühlt sich dort auch pudelwohl. Es gelang von der zeitlichen Einordnung, über die Kostüme, hinweg zu den Masken und Sets alles in allem sehr gut. So entsteht eine dichte Atmosphäre, welche die abgedrehte Story dann auch noch tragen kann. Der Humor ist zuweilen recht derb, oder auch „schwarz“. „Hangover“ hat einige darstellerisch gute Darbietungen im Programm, auch der Soundtrack und Music-Score gefällt. Nicht jeder Geschmack wird vom gebotenen Humor getroffen, mit etwas Offenheit hingegen kommt man deutlich vorwärts und findet seinen Spaß.

[Technik]
Widmen wir uns der DVD und ihrer technischen Abbildung genauer, so fällt auf, dass wir die US-amerikanische Produktion als gelungen empfinden. Das Geschehen bemisst sich auf ein Seitenverhältnis von 2.40:1 und befindet sich anamorph codiert auf dem Datenträger. „Hangover“ bietet Kontrast auf durchschnittlichem Niveau, Farben aus dem Durchschnitt und eine Abmischung, die ausreichend harmonisch und atmosphärisch wirkt. Bewegungsabläufe, vorbeifahrende Fahrzeuge oder andere bewegliche Bildelemente tun dem Transfer keinen Abbruch. Kompressionsartefakte treten nicht auf den Plan und es kann von einem gelungenen Gesamteindruck gesprochen werden.

Kommen wir zum Ton der Comedy. Er befindet sich im Format Dolby Digital 5.1 auf der DVD, wahlweise in den Sprachfassungen Deutsch, Englisch und Spanisch. Je nach Situation gibt der Sound wirklich viel. Kommt es auf Ruhe an, so dominieren die Dialoge, legt der Ton an Lautstärke und Dynamik zu, so konzentriert sich der Transfer auch darauf entsprechend hochwertig und erzeugt ein gutes Ergebnis. Zu keinem Zeitpunkt wird State-of-the-Art Surround Sound geboten, sondern eher ein zurückhaltendes Bild abgeliefert, was jedoch dem Inhalt steht und somit keinen negativen Beigeschmack hinterlässt. Untertitel: Deutsch, Englisch und Spanisch.

[Fazit]
„Hangover“ bietet alles, was eine lustige Comedy mit schwarzem Humor so bieten sollte. Auf ihrer Laufzeit von rund 96 Minuten kann die Komödie punkten und begeistern. „Hangover“ kann aber nicht nur inhaltlich gefallen, auch die technische Darreichung gelang gut. Das Menü bietet Zugriff auf die folgenden Extras: Featurettes, Gag-Reel, Hintergrundinformationen. Alles nicht sonderlich üppig, aber immerhin besser als nichts und ein wenig unterhaltsam. Die einseitige und zweischichtige DVD (Typ 9) kommt mit einer Altersfreigabe von ab 12 Jahren. Warner Home Videos DVD geht bereits für unter 10,- Euro über die Theke. Wer das Format mag, der kommt hier auf seine Kosten.

Andre Schnack, 01.02.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: